Alle Artikel in: Lifestyle

Weihnachtsgeschenke Inspirationen Baby Kleinkind Mama Papa

Geschenkideen für kleine & große Esser

Langsam startet der Weihnachts-Countdown: Meine eine Hirnhälfte wird besinnlich, gemütlich und emotional. Die andere Hirnhälfte verfällt in einen Konsum- und Handwerkel-dominierten Vorweihnachtsrausch. Diese hat sich in den vergangenen Jahren besonders auf den letzten Drücker in den Vordergrund gedrängt. Mit Zwillingen bin ich es aber mittlerweile gewohnt, vorausschauender zu denken und liege glaube ich mit den Weihnachtsvorbereitungen so mittelgut in der Zeit. Für alle, die auch eher zu der Gattung gehören und noch nicht komplett mit allem durch sind, habe ich im Folgenden ein paar  Geschenke-Inspirationen vorbereitet. Für den eigenen Wunschzettel oder zum Beschenken. 😉 Auf Milch & Mehr gibt es aber nicht einfach irgendwelche Geschenketipps, sondern ein paar ausgewählte Dinge, die sich im weitesten Sinne um die Ernährung drehen: Nützliches, Schönes und Kreatives. Für die Beikosteinführung, zum Essenlernen oder zum Kochen. Für Groß und Klein und für alle zusammen.

zuckerfreier gesunder Apfeltee Baby Kleinkind

Buchtipp: Das große Wimmelkochbuch

Vor einiger Zeit kaufte ich meinen Kindern ihr erstes Wimmelbuch. Irgendwie war es ein schöner, emotionaler Moment für mich, da ich das letzte Buch aus der Serie – ein Geschenk für ein anderes Kind – durchblätterte, als die beiden Leseratten es sich gerade in meiner Gebärmutter gemütlich gemacht hatten, ich damals viel zu skeptisch war und niemals geglaubt hätte, dass ich mit meinen eigenen Kindern zwei Jahre später diese tollen Büchern angucken werde.

Minimode Geschwister

Geschwister-Outfits im & von Zwillingslook

Werbung & Verlosung | Unter dem Hashtag #twinstyletuesday sammeln wir nun schon seit mehreren Wochen Lieblings-Outfits der Zwillinge. Mein mittlerweile bewährtes und von den Kindern geschätztes Shopping-Motto: Gleichend, aber doch verschieden: Farben, Prints, Stoffe und Schnitte zeigen Zusammengehörigkeit, sind aber nicht identisch. Komplett gleiche Kleidung finde ich persönlich – gerade bei einem Zwillingspärchen – einfach zu viel des Guten und unpraktisch. Und grundverschieden finde ich zu unruhig. Klar werden die Kinder das eine oder andere irgendwann einfordern und das ist dann auch vollkommen okay. Aber so lange ich es entscheide, ist es nun bei uns so.

DIY Laterne Kleinkind Fliegenpilz

DIY Fliegenpilz Laterne für Kleinkinder basteln

Ich weiß nicht, wie ich in den vergangenen zwanzig Jahren den Beginn der dunklen Jahreszeit überstanden habe – so ganz ohne eine Laterne zu basteln. Was habe ich es als Kind geliebt und zelebriert! Ich bin ein großer St. Martin Fan und jahrelang nach dem Laternenumzug immer noch singend von Haus zu Haus gezogen, um Süßigkeiten zu sammeln. Und heutzutage rennen die Kinder uns nur noch Halloween die Bude ein und am Martinstag kann ich den vorbereiteten Naschkram selbst vertilgen. Die Zwillinge sollen den Martinsbrauch in diesem Jahr kennen- und hoffentlich auch lieben lernen. Und dazu brauchen sie natürlich Laternen.

Adventskalender DIY Anleitung Kleinkind

DIY Adventskalender für Kleinkinder mit Druckvorlage

Sie ist zwar noch ein Weilchen hin, aber dann doch eher als gedacht da: die Adventszeit. Als große Adventskalender-Bastlerin kann ich es mir nicht nehmen, den Brauch bei meinen dann 1,5-jährigen Zwillinge einzuführen, auch wenn sie es in diesem Jahr eher noch nicht komplett verstehen werden. Irgendwie ist seitdem die Tage kürzer und das Wetter schmuddeliger wurde das DIY-Fieber wie schon beim ersten Geburtstag in mir ausgebrochen und der Plan eines Kleinkind-freundlichen Adventskalenders nahm gestallt an. Da ja noch genug Zeit ist, hoffe ich, den ein oder anderen mit diesem Artikel nun inspirieren zu können. Und das ist noch nicht alles: meine liebe Freundin Beate, die auch schon die schönen Geburtstagseinladungen gestaltet hat, hat für meine Tierliebhaber total niedliche Vorlagen für  die Adventskalenderzahlen entworfen, die auch ihr euch weiter unten herunterladen könnt.

Regenbogen Kindergeburstag

Regenbogenparty – der erste Geburtstag

Regenbogen – Kindergeburtstag Der erste Geburtstag ist nich nur ein großes Ereignis für die Geburtstagskinder, sondern auch für die Mama! Das hatte ich ja immer für ein Hirngespinst gehalten. Bis ich es selbst zu spüren bekommen habe. So ein bisschen wie der Nestbautrieb in der Schwangerschaft setzte bei mir im  Monat vorher der Geburtstagsvorbereitungstrieb ein. Und mir ist vollkommen bewusst – ich habe das alles für mich getan und nur zu einem klitzekleinen Anteil für die Zwillinge. Aber ich wollte das so. Der Abschied von der Babyzeit wurde verbastelt. Quasi. Das war therapeutisch. 🙂 Und hier kommt nun die geballte Ladung an Ergebnissen: sortiert nach Themen, mit Bilderflut, Anleitungen und Verlinkungen.

Tops und Flops: Babykleidung

Im Schrank meiner Kinder wird es langsam eng. Es wurde höchste Zeit, ein bisschen was auszusortieren. Diese ganzen winzigen Teile! Unzählige Geschenke. Kaum getragen und schon wieder entwachsen. Aber auch viele schöne Erinnerungen verbinde ich damit. Beim Sentimentalwerden kam mir auch wieder in den Sinn, wie viele Gedanken ich mir in der Schwangerschaft um die Kleidung gemacht habe. Es sollte nicht zu viel sein, aber auch ja nicht zu wenig. Es sollte alles praktisch sein, aber auch hübsch. Nicht zu kalt und nicht zu warm. Was habe ich Erfahrungsberichte gewälzt und wurde trotzdem nicht schlauer, ob wir im Hochsommer tatsächlich Jacken brauchen und wie dick der Schlafsack sein muss. Deshalb will ich hier nun einmal kurz Resümee ziehen und meine Erfahrungen zum Thema Erstausstattung und Kleidung für Sommerbabys, speziell für ein etwas zu früh geborenes Zwillingspärchen festhalten. Vielleicht stolpert ja jemand zum richtigen Zeitpunkt drüber und kann ein paar hilfreiche Gedankenanstöße mitnehmen. Die Baby-Erstausstattungs-Weisheit habe ich natürlich nicht gefressen. Wie bei allen dieser persönlichen Erfahrungsberichte ist es alles absolut subjektiv. Jeder wird komplett andere Vorlieben …

Literatur für die Mutti: Wie meine Nachbarin meine Nerven rettete

Vor ein paar Tagen klingelte es unverhofft an der Haustür. Passiert ja hier häufiger, wenn der Paket-Buddy oder unangekündigter Besuch vorbeikommt. Dort stand aber meine Nachbarin, selbst im letzten Jahr Mama geworden. Mit einem mitleidigen Gesichtsausdruck. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass sie mich in den letzten Tagen wiederholt im Schlafanzug beim nachmittäglichem Tomatenernten erwischt hatte, sie gerne wieder mit offenem Fenster schlafen würde oder ihr am Vortag, als sie mir einen Topf Suppe brachte (nette Nachbarn haben wir!) meine bis zum Kinn reichenden Augenringe nicht entgangen waren. Auf jeden Fall stand sie wieder in meiner Tür mit dem mitleidigen Gesichtsausdruck UND ihrem e-Book-Reader. Ich dürfte ihn ein paar Wochen behalten. Sie habe ein paar Bücher vorinstalliert, die uns vielleicht aktuell weiterhelfen. Und was soll ich sagen? Diese Bücher haben meine Einstellung und unseren Alltag, aber vor allem die Nächte verändert. Verbessert. Und da das Internet ja quasi ein Dorf ist und hier somit meine Nachbarn mitlesen, klingel ich nun an allen virtuellen Türen der frisch gebackenen Muttis. In dem Moment, in dem …

DIY: Upcycling für Babys

Momentan steht mir der Sinn nicht so richtig zum Bloggen und Nachdenken über medizinisches Zeug. Deshalb habe ich heute mal einen Kreativ-Post vorbereitet. Wie ich ja in einigen Schwangerschafts-Wochenupdates angekündigt habe, habe ich mittlerweile auch die Nähnadel geschwungen. Ich warne gleich vor, ich bin da wahrlich kein Profi. Dennoch bin ich auf das ein oder andere Projektchen schon ziemlich stolz. Da ich aber noch nicht sicher bin, ob die Sachen je vom Schnitt her passen oder den Praxis-Test überstehen, war es mir als großer Sparfuchs bislang wichtig, nicht zu viel für sündhaft teure Utensilien auszugeben. Immerhin wachsen die Babys aus den kleinen Sachen ja (hoffentlich!) schnell wieder heraus. Da gehe ich lieber nochmal für die größeren Größen auf Stoff-Shoppingtour, sollte ich dann überhaupt noch Zeit zum Nähen finden.  Deshalb stelle ich im Folgenden ein paar Upcycling-Ideen vor! Projekt 1: Hosen Meine allerersten genähten Kleidungsstücke! Und mein allererstes Mal habe ich Jersey mit der normalen Nähmaschine vernäht. Da hatte ich echt (unbegründet) Respekt vor. Wenn man einmal den Dreh heraus hat, sind sie wirklich leicht und …

Vorfreude: Fotos und Erinnerungen

Ich habe heute mal ein paar Inspirationen zur Organisation von Fotos und Erinnerungen zusammengetragen. Ich finde das ist in der heutigen Zeit ein sehr wichtiges Thema, für das man sich ruhig mal einen Moment Zeit nehmen kann, solange sie noch da ist. Denn wenn ich mir so unsere gigantische Urlaubsfoto-Ausbeute und die ständig vollen Handyspeicher ohne dass kleine schnellwachsende Wesen in unserem Haushalt leben angucke, vermute ich, dass wir demnächst sehr, sehr viele Bilder machen werden und dass ein Konzept dazu nicht schaden kann. Irgendwie wäre es doch schade, wenn alle Erinnerungen anschließend auf Festplatten versumpfen oder gar verloren gehen. Und in unserem Fall entstehen die Bilder ja sogar in zweifacher Ausführung. Da ist es besonders wichtig den Überblick nicht zu verlieren. Denn viel Zeit zum Sortieren und Organisieren wird ja auch nicht bleiben. Deshalb lautet mein erster Vorsatz, Momente bewusst einzufangen und nicht 100 Fotos von einer Begebenheit zu schießen und abzuspeichern. Wahrscheinlich wird mich jetzt jeder, der schon Mutter oder Vater ist, auslachen. Aber versuchen kann ich es ja. 😉   Außerdem habe …