Alle Artikel in: DIY

DIY: Upcycling für Babys

Momentan steht mir der Sinn nicht so richtig zum Bloggen und Nachdenken über medizinisches Zeug. Deshalb habe ich heute mal einen Kreativ-Post vorbereitet. Wie ich ja in einigen Schwangerschafts-Wochenupdates angekündigt habe, habe ich mittlerweile auch die Nähnadel geschwungen. Ich warne gleich vor, ich bin da wahrlich kein Profi. Dennoch bin ich auf das ein oder andere Projektchen schon ziemlich stolz. Da ich aber noch nicht sicher bin, ob die Sachen je vom Schnitt her passen oder den Praxis-Test überstehen, war es mir als großer Sparfuchs bislang wichtig, nicht zu viel für sündhaft teure Utensilien auszugeben. Immerhin wachsen die Babys aus den kleinen Sachen ja (hoffentlich!) schnell wieder heraus. Da gehe ich lieber nochmal für die größeren Größen auf Stoff-Shoppingtour, sollte ich dann überhaupt noch Zeit zum Nähen finden.  Deshalb stelle ich im Folgenden ein paar Upcycling-Ideen vor! Projekt 1: Hosen Meine allerersten genähten Kleidungsstücke! Und mein allererstes Mal habe ich Jersey mit der normalen Nähmaschine vernäht. Da hatte ich echt (unbegründet) Respekt vor. Wenn man einmal den Dreh heraus hat, sind sie wirklich leicht und …

Vorfreude: Fotos und Erinnerungen

Ich habe heute mal ein paar Inspirationen zur Organisation von Fotos und Erinnerungen zusammengetragen. Ich finde das ist in der heutigen Zeit ein sehr wichtiges Thema, für das man sich ruhig mal einen Moment Zeit nehmen kann, solange sie noch da ist. Denn wenn ich mir so unsere gigantische Urlaubsfoto-Ausbeute und die ständig vollen Handyspeicher ohne dass kleine schnellwachsende Wesen in unserem Haushalt leben angucke, vermute ich, dass wir demnächst sehr, sehr viele Bilder machen werden und dass ein Konzept dazu nicht schaden kann. Irgendwie wäre es doch schade, wenn alle Erinnerungen anschließend auf Festplatten versumpfen oder gar verloren gehen. Und in unserem Fall entstehen die Bilder ja sogar in zweifacher Ausführung. Da ist es besonders wichtig den Überblick nicht zu verlieren. Denn viel Zeit zum Sortieren und Organisieren wird ja auch nicht bleiben. Deshalb lautet mein erster Vorsatz, Momente bewusst einzufangen und nicht 100 Fotos von einer Begebenheit zu schießen und abzuspeichern. Wahrscheinlich wird mich jetzt jeder, der schon Mutter oder Vater ist, auslachen. Aber versuchen kann ich es ja. 😉   Außerdem habe …