Ernährung, Rezepte
Kommentare 2

Kartoffel-Muffins: Rezept für Kinder mit Gemüse

Kartoffeln sind in meiner Familie nie der große Hit. Dieses Rezept für Kartoffel-Muffins  hingegen konnte meine Kinder und mich total überzeugen. Es eignet sich bestens, um eine gute Portion geriebenes Gemüse zu schmuggeln und um Reste zu verarbeiten.



einfaches Rezept für Kartoffel-Muffins

Kartoffel-Röstis aus dem Muffinblech kannte ich schon als Beilage aus einem Restaurant mit gehobener, moderner Küche.
Als ich dann auf Instagram bei Katja über ein Kinderrezept gestolpert bin, kam mir der Einfall, aus Kartoffel-Rösti-Muffins eine vollwertige Hauptmahlzeit zu kreieren. Kinder lieben nun mal kleine Küchlein, egal ob deftig oder süß. Sie lassen sich einfach sehr gut mit der Hand essen. Auch in der Beikost sind sie immer eine gute Wahl.

Kartoffel Gemuese Muffins

Im Vergleich zu unseren geliebten Kartoffelpuffern sind die Kartoffelmuffins deutlich unkomplizierter zubereitet und fettärmer, also auch leichter vom Körper zu verdauen.
Mit der Küchenmaschine sind die deftigen Küchlein  sogar ein sehr schnelles Rezept. Zeit am Herd zum Braten muss nicht eingeplant werden.

Zutaten für 12 Kartoffel-Muffins

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Hand (TK-)Erbsen
  • 1 große Karotte
  • 1/4 Rotkohl oder 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 1 Hand geriebener Mozarella
  • 3 Eier
  • 3 EL feine Haferflocken
  • Salz, Pfeffer, ggf. Kurkuma oder Kräuter

Gemuese Kartoffelmuffins

Kartoffelmuffins Rezept

So werden die Kartoffel-Muffins zubereitet:

  1. Gemüse und Kartoffeln ggf. schälen + reiben.
  2. Alles mit Parmesan, Eiern, Haferflocken & Gewürzen vermengen.
  3. Ein paar Minuten ruhen lassen.
  4. Masse auf 12 Silikon-Muffinförmchen oder in gefettete Form verteilen.
  5. Mit geriebenem Käse bestreuen.
  6. Bei ca. 200°C für 30 Minuten backen und kurz abkühlen lassen.

Arbeitsschritte mit dem Thermomix

  • Kartoffel- und Gemüsestücke mit Hilfe des Spatels zerkleinern: 20 Sek. Stufe 5.
  • Gemüsemasse mit Parmesan, Eiern, Flocken und Gewürzen vermengen: 15 Sek. Stufe 3,5.
  • Zum Schluss Erbsen händisch unterheben.

Rezept Kartoffelmuffins

Etwas abgekühlte Kartoffel-Muffins lösen sich besser aus der Form als noch komplett heiße.
Ihr könnt den Kuchen auch in größeren Formen ausbacken. Dann muss die Backzeit entsprechend um ein paar Minuten verlängert werden.

Kinderrezept Kartoffeln
Die Töpfe vom Bild waren etwa 45 Minuten im Ofen. Wir bevorzugen die knusprigere, kleine Variante.

Das Gemüse kann natürlich nach Vorlieben variiert werden: Möhren, Erbsen Pilze, Paprika und Brokkoli passen genauso gut wie ein paar ausgefallenere Sorten: Rotkohl, Rote Beete, Pastinake…
Magere Schinkenwürfel als Fleischkomponente könnte ich mir auch ganz gut vorstellen.

Kartoffel-Muffins Rezept für Babys

Für Babys ab etwa 7-8 Monaten würde ich die Zwiebel weglassen und nur ganz dezent mit frischen Kräutern würzen. So sind Kartoffel Muffins auch ein perfektes Baby Led Weaning Gericht.

Wenn ihr dieses Kartoffen-Muffins Rezept spannend findet, solltet ihr unbedingt auch einmal meine Spaghetti-Muffins ausprobieren.

Spaghetti Muffins mit Gemuese

Weitere Rezepte mit Kartoffeln gibt es hier:

Kartoffelpuffer mit Gemüse
warmer Kartoffelsalat ohne Mayonnaise 

Viel Freude beim Ausprobieren!

Milch und Mehr Kinderernaehrung Signatur

Ps. zum Merken & Weitersagen:

Kartoffel Muffins Gemuese

Kartoffel-Muffins Rezept

Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 12 Muffins
Autor: Nora | milchundmehr.de

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Hand Erbsen
  • 1 Karotte
  • 1/4 Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 1 Hand geriebener Käse
  • 3 Eier
  • 3 EL Haferflocken
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Anleitungen

  • Gemüse und Kartoffeln ggf. schälen + reiben.
  • Masse mit Parmesan, Eiern, Haferflocken & Gewürzen vermengen.
  • Ein paar Minuten ruhen lassen.
  • Auf 12 Silikon-Muffinförmchen oder in gefettete Form verteilen.
  • Mit geriebenem Käse bestreuen.
  • Bei ca. 200°C für 30 Minuten backen und kurz abkühlen lassen.

Notizen

Arbeitsschritte für den Thermomix + Variationen im Blogpost!



.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating