Ernährung, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Regenbogen-Waffeln: einfaches Gute-Laune-Rezept

Frische Waffeln schmecken immer himmlisch, oder?! Regenbogen-Waffeln sind nicht nur lecker, sondern zusätzlich noch bildhübsch anzusehen.
Ein Regenbogen vertreibt bekanntlich nicht nur trübes Wetter, sondern hilft auch gegen trübe Stimmung.
Für mich ist er ein Zeichen für Harmonie, für Toleranz und für etwas Übernatürliches.
Wie du dir ganz unkompliziert einen Regenbogen auf den Teller holst, zeige ich im Folgenden.

Regenbogen-Waffeln für jede Party

Auch kleine Einhorn-Fans, zum Beispiel auf dem Kindergeburtstag, sind immer für diese bunte Spielerei zu haben.

Regenbogen-Waffeln einfach
Die Zubereitung von Regenbogen-Waffeln benötigt etwas mehr Geduld als das fließbandartige Backen gewöhnlicher Waffeln. Aber es ist wirklich gar nicht kompliziert, vor allem mit dieser Anleitung. Ich habe natürlich wie immer an einer einfachen, alltagstauglichen Version ohne viel Schnickschnack gefeilt.
Für eine Party empfehle ich, Regenbogen-Waffeln vorzubereiten und keine riesigen Mengen einzuplanen.

Zutaten für 10-12 Waffeln

Die Menge ergibt doppelt so viele Regenbögen.

  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Vanille
  • 125 g Margarine
  • 1/2 P Backpulver
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 ml Milch
  • 100 ml Mineralwasser
  • Lebensmittelfarbe in rot, gelb, grün, blau & violett

Hilfsmittel:

  • 5 Schälchen + Löffel
  • Herzchen-Waffeleisen

Regenbogenwaffeln
Regenbogen-Waffeln Rezept

Ich bin gewöhnlich ein großer Fan vom Backen mit Vollkornmehl, zumindest anteilig. Bei den Regenbogen-Waffeln habe ich darauf aber komplett verzichtet, damit die Farben leuchtender zur Geltung kommen. Alternativ zum Dinkelmehl Typ 630 kann helles Weizenmehl Typ 405 verwendet werden.

Zum Färben mit ich nach einigem Herumexperimentieren bei den Wilton Gelfarben* hängen geblieben. Sie überzeugen mich NICHT auf Grund ihrer Inhaltsstoffe (synthetisch). Aber sie sind sehr gut zu verarbeiten, extrem ergiebig und lange haltbar. Außerdem schmecken sie neutral. Deshalb sind bei mir einige andere Hersteller durchgefallen.
Eine kleine Messerspitze pro Schälchen reicht. Gerade beim Gelb unterschätze ich jedes Mal, wie wenig man braucht.
Waffelteig kann auch mit natürlichen Farbstoffen* eingefärbt werden. Das Ergebnis ist weniger leuchtend.

Zubereitung

  • Zucker, Eier, Vanille und Margarine schaumig rühren.
  • Mit restliche Zutaten mixen.
  • Teig gleichmäßig in 5 Schälchen aufteilen.

Ideen mit Lebensmittelfarbe

  • Jede Teigportion einfärben.
  • Waffeleisen auf niedriger Stufe aufheizen.
  • Violetten Klecks in der Eisenmitte platzieren.
  • Vorsichtig, aber zügig ringförmig den Teig mit kleinen Löffeln verteilen: blau – grün – gelb – rot.

Regenbogen-Waffeln Anleitung

  • Waffeln ganz kurz (ca. 2 Min.) backen.
  • Vor dem Servieren halbieren.

Regenbogen-Waffeln Teig im Thermomix

  1. Schmetterling einsetzen.
  2. Zucker, Eier, Vanille und Margarine für 40 Sekunden Stufe 3,5 schaumig rühren.
  3. Schmetterling entfernen.
  4. Schaum mit restlichen Zutaten vermengen: 20 Sekunden Stufe 3,5. Wie es weiter geht, siehe oben!

Regenbogen Party Ideen

Tipps & Tricks

Es darf nicht zu viel Teig ins Waffeleisen gegeben werden, sonst laufen die Ränder über. Ein paar Lücken sind nicht schlimm. Sie füllen sich beim Verschließen des Eisens.

Es ist wichtig, dass die Regenbogen-Waffeln auf einer niedrigen Hitzestufe gebacken werden. Dann reicht nämlich die Zeit für das aufwändige ringförmige Portionieren der einzelnen Farben.
Wenn sie zu lange im Waffeleisen bleiben, werden sie braun. 2 Minuten reichen. Deshalb sind Regenbogen-Waffeln zwar bildhübsch, aber nicht besonders knusprig.

Alternativ können die bunten Teigringe auch mit fünf Spritzbeuteln ins Waffeleisen gegossen werden. Das Ergebnis wird sauberer. Es geht aber eben auch etwas nachhaltiger mit Löffeln.

Für die Wolken haben wir Skyr mit etwas Honig vermengt und mit essbarem Glitzer bestäubt. Alternativ eignen sich auch (Sprüh-) Sahne, Eis oder Zuckerwatte mit bunten Streuseln.

Mehr simple Ideen für eine Motto-Party findet ihr hier:

Regenbogen-Party zum ersten Geburtstag

Sollte euch eher nach bunter Torte sein, empfehle ich dieses einfache Rezept.

Geburtstagskuchen rund um Regenbogen & Einhorn:

Einhorn-Kuchen Rezept einfach

Milch und Mehr Kinderernaehrung Signatur

Ps. zum Merken & Weitersagen:

Regenbogen-Waffeln Pinterst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.