Familie, Tagebuch
Schreibe einen Kommentar

Leben mit Zwillingen: Augustwochenende #kw34

Während in meinem letzten bebilderten Wochenendrückblick noch ganz viele Spuren des Hochsommers vertreten waren, wirkt die heutige Zusammenfassung schon eher wie ein Herbstwochenende. Aber ein relativ goldenes! Irgendwie schade, für meinen hochschwangeren Körper allerdings eine Wohltat. Das schöne an Jahreszeiten ist ja, dass sie alle ihre Reize haben und man sich auf die kommende somit immer freuen kann. Nur den vergangenen Monaten nachzutrauern wäre ja ziemlich doof!
Bei uns lief das ein oder andere irgendwie nach dem Motto „Ruhe vor dem Sturm“. Zeit zu viert muss noch solange es geht intensiv genossen werden. Vorbereitungen werden getroffen. Und auch die Zwillinge beschäftigen sich gedanklich immer häufiger von sich aus mit dem Baby…

WIB #kw34 Wochenendfruehstueck mit Kindern

Der Samstag startet mit unserem obligatorischen Croissant-Obst-Frühstück. Mittlerweile entscheidet jeder selbst, was er essen mag. Und das klappt eigentlich ganz gut.

WIB #kw34 Naehen und Ausruhen im dritten Trimester

Ich fühle mich trotz erträglichen Temperaturen seit einigen Tagen sehr matt und habe vermutlich auch das erste Mal in meinem Leben leichte Wehen. Deshalb beschließe ich, dass ich mich mehr ausruhen muss. Über eine Stunde nur Sitzen. Luxus. Dabei sind in Fließbandarbeit Utensilos entstanden, die wir für diverse neue Wickelgelegenheiten brauchen.

WIB #kw34 Mittagessen Hackbaellchen

Zum Mittagessen fühle ich mich dann auch schon etwas fitter. Es gibt Hackbällchen und eine Sauce aus frischen Tomaten.

WIB #kw34 Spiel mit Puppe

Den Nachmittag verbringen wir zu dritt. Bei den Zwillingen ist ohne dass ich es irgendwie forciert hätte, das absolute Puppenfieber ausgebrochen und sie werden in sämtliche Rollenspiele einbezogen. Besonders angetan hat es dem einen Kind dieses alte Schätzchen. Gemeinsam versuchen wir deshalb den Dreck der letzten > 25 Jahre abzubekommen.

WIB #kw34 Spielplatz herbstlich

Dann geht es auf den Spielplatz. Inspiriert von den großen Nachbarskindern werden fleißig Eicheln gesammelt und an die So-Tun-Als-Ob Schweine verfüttert. Hallo Herbst!

WIB #kw34 Kekse backen mit Kleinkindern

Wir werden jedoch von einem kleinen Regenschauer überrascht und flüchten wieder in die Wohnung. Dort backen wir Kekse. Die Ergebnisse werde ich euch demnächst im Rahmen eines neuen Blogartikels/ Projekts vorstellen.
Auch wenn es nur ganz einfache Rezepte sind, es gute Vorbereitung benötigt und einige meiner Nerven kostet, macht es den Kindern gerade unglaublich viel Spaß, in der Küche zu helfen. Und ich freue mich riesig, dass das Kochen/ Backen nun tatsächlich zeitweise ohne Betreuung durch einen Vierten funktioniert.

WIB #kw34 herbstliche Quiche Rote Beete Gorgonzola

Am Sonntagvormittag habe ich so gut wie sturmfrei. Eigentlich verfolge ich weiterhin den Krafttank-Plan, beginne dann aber doch damit, das Gästebett wieder begehbar zu machen. Die Betreuung der Zwillinge während der Geburt muss ja organisiert werden…

Anschließend widme ich mich ausnahmsweise mal in Ruhe den Mittagessensvorbereitungen. Dabei werde ich dann richtig kreativ: Rote Beete Gorgonzola Quiche. Die Farben erinnern mich auch schon wieder an den bevorstehenden Herbst. Da ich gerade versuche, meinen Hb-Wert etwas aufzupimpen und nach alternativen Eisenquellen recherchiert habe, wandert zum ersten Mal Kürbiskernmehl in den Teig. Keine Ahnung, ob wirklich in dieser Form Eisen im Blut ankommt, aber sehr lecker ist es definitiv!

WIB #kw34 Mittagessen Quiche

So sieht die fertige Version auf meinem Teller aus. Das wird ganz sicher nochmal wiederholt.

WIB #kw34 Zoo mit Zweijaehrigen

Nach dem Mittagsschlaf geht es mir so gut, dass wir uns spontan zu einem Ausflug aufmachen. Wer weiß, ob es der letzte größere zu viert ist?! Na, wer erkennt, wo wir landen?

WIB #kw34 Zooausflug mit Kleinkindern

Hier beobachten wir gerade eine Wisent-Mama, die ihr Jungtier stillt. Babys sind wie gesagt gerade hoch im Kurs und diese ungezwungene Vorbereitung finde ich super!

WIB #kw34 Streichelzoobesuch

Am liebsten würde jedes Tier gestreichelt werden. Es herrscht leichtes Unverständnis, wieso das nur im Streichelzoo möglich ist. Dabei würde das Kind auch so gerne ein Rentier/ Kamel/ Känguru (…) kuscheln!

So endet unser Wochenende mit einer ganzen Menge neuer Eindrücke und schöner Erlebnisse sowie müden Beinen bei Mama.

Startet gut in die Woche, meine Lieben!

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps.: Mehr bebilderte Wochenendeindrücke gibt es wie immer auf Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.