Familie, Leben mit Zwillingen
Kommentare 2

Spielideen für Kleinkinder mit Schleich Tieren

Meine Kinder sind von klein auf große Tierfans. Egal ob in Natur, im Buch, aus Holz, Plüsch oder Plastik. Deshalb haben sie sich auch schon mit ihren knapp 1,5 Jahren über ihre Schleich-Tiere im Adventskalender jedes Mal – Achtung, unbeabsichtigtes Wortspiel –  tierisch gefreut.
Aber wie spielt man eigentlich mit diesen schicken Plastik-Tierchen? Das war mir nicht so richtig klar, als ich sie gekauft habe. Aber meine Kinder sind gottseidank kreativ. Und so haben sich hier in der letzten Zeit einige Beschäftigungen, Rituale und kreative Spiele entwickelt, die ich gerne mit euch teilen würde, da ich mir sicher bin, dass sich die Tiere in dem ein oder anderen Kinderzimmer tummeln.

Spiele und Beschaeftigung für Kleinkind mit Schleichtiere

Bilderbuch Suchspiel

Wenn wir ein Bilderbuch gucken, lieben es die Zwillinge, die passenden Tiere zu suchen, ihre Geräusche nachzuahmen und ihnen dann ihr Ebenbild zu zeigen. Da sie sich natürlich noch nicht so lange beim Vorlesen konzentrieren können, bietet es ihnen die Chance, ihren Bewegungsdrang auf der kleinen Suche auszuleben.
Die Bauernhoftiere gucken hier besonders gerne Eric Carles „Die kleine Spinne…“*. Die Dschungel- und Savannentiere bevorzugen „Hallo Tiere“* , „Mein erstes Buch von den Tieren“* oder Eric Carles „Tier ABC“*.
„Hallo Tiere“ ist ein richtig cooles Bildwörterbuch, dass ich zufällig in der Stadtbibliothek in die Hände bekommen habe. Es ist total schön gezeichnet. Nicht zu minimalistisch, aber auch nicht zu aufdringlich. Und es gibt so viele Tiere zu entdecken, nach Lebensräumen sortiert. Klassiker, aber auch Unbekanntere. Und der Hase mit der Taucherbrille hat es uns angetan. 😉

Schleichtiere in Bilderbuch finden

Tiere Sortieren und Erfühlen

Für die neuen Schleichtiere habe ich einen einfachen Baumwollsack genäht, der sehr gerne ein- und ausgeräumt wird. Aufforderungen nachzukommen wie „Bring mir den Eisbären“ „Räume die Schildkröte in den Sack“ machen aktuell total stolz. Oder alle Tiere werden feinsäuberlich nacheinander ausgepackt, aufgereiht, um anschließend wieder eingepackt oder noch besser durcheinander geschmissen zu werden.
Für etwas ältere Kinder bieten sich natürlich auch das Sortieren in Schalen oder Gehege nach Lebensraum/ Farbe/ Gattung usw. an. Außerdem kann der Aufbewahrungssack auch zum Tier-Fühlspiel werden. Ohne zu schauen muss das Kind den Elefanten ertastend heraussuchen.

Sprachförderung und Tiergeräusche

Tiernamen und Laute lassen sich selbstverständlich super mit den Plastikfreunden lernen. Und auch erste Charakteristika: der Papagei fliegt, der Elefant nicht. Der Wal schwimmt, der Delfin auch. Der Löwe möchte gerne Fleisch essen. Das Pferd eine Möhre…

Fährten legen

Die Früchtchen haben wahrscheinlich nicht hundertprozentig verstanden, was wir gemacht haben, hatten aber schon viel Spaß und das dreijährige Besuchskind war Feuer und Flamme: Die Schleichtiere sind mit nassen Füßen über die Aquadoodle-Matte* gelaufen und haben Spuren hinterlassen. Tatsächlich machen die meisten Tiere wirklich recht authentische Pfotenabdrücke, wenn man sich Mühe gibt. So wird das Spiel zur kleinen Pfadfinder-Stunde.
Irgendwo, wahrscheinlich bei Pinterest, habe ich das als dauerhaftere Bastelidee auch mal mit Fimo oder Salzteig gesehen. Knete und Zaubersand* gehen natürlich auch. Dann müssen die Tiere hinterher noch ein Bad nehmen… Da sind die Besitzer bestimmt auch gerne dabei. 😉

kreative Spiele Schleich Tiere Aqua Doodle

Aquadoodle Pfotenabdrücke Schleich Tiere
Na, was spielt ihr denn so mit den Tieren? Falls ihr noch weitere tolle Ideen habt, bitte ergänzen! Ansonsten viel Spaß beim Ausprobieren!

Milch & Mehr Mamablog Signatur* enthält Affiliate-Links zu Amazon

2 Kommentare

  1. Das sind richtig schöne und vielfältige Ideen, liebe Nora. Ich glaube, wir räumen heute Nachmittag direkt mal die Tierparade aus dem Regal. 🙂

    • Nora | milchundmehr.de sagt

      Vielen Dank! Ich hoffe, ihr hattet dann einen schönen, tierreichen Nachmittag 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.