Ernährung, Feste Feiern, Lifestyle, Rezepte
Kommentare 2

Affen-Muffins zum Kindergeburtstag

Zur Tier-Safari-Party anlässlich des zweiten Geburtstags der Zwillinge durfte natürlich auch die thematisch passende Kuchentafel nicht fehlen.
Da aktuell Affen bei beiden Kindern ganz hoch im Kurs stehen und ich Muffins auf die Faust für Kleinkinder viel praktischer finde als zum Beispiel Kuchenstücke, habe ich mich direkt in die Affen-Muffin-Bilder verliebt, die ich auf Pinterest gefunden habe. (Über den Link gelangt ihr zu meinem Board mit den entsprechenden Anleitungen und weiteren Tier-Geburtstags-Inspirationen.
Letztendlich habe ich mich davon aber nur grob leiten lassen und dann frei Schnauze beziehungsweise nach dem, was der Wocheneinkauf so her gab, gebacken und gebastelt.
Ich will euch kurz vorstellen wie…

Muffins fuer Tier Safari Kindergeburtstag

Für eine Portion Muffins solltet ihr in etwa 20 Minuten Zubereitung, 20 Minuten Backzeit + Auskühlen und 15-20 Minuten für das komplette Verzieren einkalkulieren. Am besten können die fertigen Affen noch ein paar Stunden trocknen.

der Muffin-Teig

Da etwa ein Dutzend Kinder zwischen Beikost- und Vorschulalter zusammen mit ihren Müttern anwesend waren, waren die Ansprüche an die Rezeptur auch grundverschieden.
Einem Vierjährigen brauche ich sicher keine zuckerfreien Möhren-Küchlein mehr vorsetzen. Aber zu ungesund darf es für meine Verhältnisse natürlich auch nicht sein.
Endlich habe ich mal wieder mit Zucker gebacken und es hat richtig Spaß gemacht. Alles geht so schön auf und schmeckt sogar noch am Folgetag.

Rezept fuer Affenmuffins

Aber natürlich lassen sich die Affen auch mit dem Grundrezept für zuckerfreie Babymuffins backen – sowie allen euren liebsten Standard-Rezepten, Backmischungen und natürlich auch mit gekauften Muffins, wenn es ganz flott gehen soll. Am besten sollte der Teig nicht allzu sehr aufgehen, da man flache Küchlein einfacher mit Affengesichtern schmücken kann.
Für eine Ladung habe ich das Rezept für Muffins mit Haferflocken und Apfelmus von ekulele ausprobiert. Da ist nur 50 g Zucker auf 12 Muffins verteilt! Die Hälfte des Teiges habe ich zusätzlich noch mit Schokodrops gepimt. Beide Varianten waren sehr lecker.

Rezept für Schokoladen-Muffins (12 Stück)

180 g Weizenvollkornmehl
90 g Zucker
50 g Back-Kakao
1 gehäufter Teelöffel Backpulver
50 g weiche Margarine
100 g Sauerrahm (24% Fett) = Schmand
2 Eier
75 ml Mineralwasser

Schokoladenmuffins fuer Kleinkinder Rezept

Für die dunklen Affengesichter habe ich die obigen Zutaten verwendet. Einfach alles in einer Schüssel abwiegen und mixen. Wahrscheinlich gibt es galantere, professionellere Backanleitungen. Aber hier wird immer nur alles zusammengekippt. Klappt auch. 😉
Für 20 Minuten werden sie bei 180 °C Umluft gebacken.

Affengesicht Dekoration

So, nun aber zum spannenden Teil, zur Deko.
Pins habe ich sowohl mit Backoblaten und Amarettini als Ohren und Mundpartie gefunden. Ich meine mich sogar an Mandeln zu erinnern. Ich habe mich für im Sinne der Kinder für Vollkorn-Kekse entschieden. Je kleiner, desto besser (optimal sind etwa 2 cm Durchmesser). Fündig geworden bin ich in Drogerie und Bioableitung. Die etwas größeren Kekse habe ich für die Ohren halbiert. Mir gefällt die Kombination auf den hellen Affen mit großer Mund und den etwas kleineren runden Ohren aber irgendwie besser. Auch wenn der hell-dunkel-Kontrast bei den Schokoladenaffen gelungener ist…?!

Kindergeburtstag Affenmuffins Zutaten
Als Augen habe ich fertige Zuckeraugen* verwendet. (Die Packung müsste für 30 Muffins reichen.) Eigentlich wollte ich sie aus Marzipan mit Schokostreusel-Pupille selbst formen, aber es musste mal wieder schnell gehen. Aus selbigem Grund habe ich mir auch einen essbaren Kleber* gegönnt. Puderzucker tut es auf alle Fälle aber auch.
Ich habe mir einfach alle Münder, Augen und Ohren gelegt und dann festgeklebt. Zum Schluss gab es noch Mund- und Nasenkontur mit schwarzer Zuckerschrift*. Alles sollte mindestens 1 Stunde im Kühlschrank oder einige Stunden bei Raumtemperatur (am besten über Nacht) trocknen. Dann kann der Partyspaß beginnen!

Vollrohrzucker

Zum Schluss noch ein bisschen Streber-Lebensmittelkunde: Zum ersten Mal habe ich zum Backen Vollrohrzucker verwendet. Der riecht schon pur verdammt lecker weihnachtlich (Melasse-haltig) und ist angeblich schonender verarbeitet. Er hat deshalb einen minimalen Restanteil an Mineralstoffen im Gegensatz zum raffinierten Rübenzucker. Der ist aber verschwindend gering. Gesund ist der Vollrohrzucker also immer noch nicht. Aber eine ganz nette Alternative. Er zieht ziemlich viel Wasser und ist deshalb etwas klumpig. Im Teig selbst hat das aber überhaupt nicht gestört. Zu den Apfelmuffins hat es perfekt gepasst und auch die Schokomuffins waren alles andere als übel. Aber natürlich funktionieren beide Rezepte mit anderen Süßungsmitteln und Zuckerarten.

Affenmuffins Backen Anleitung

Ich wünsche viel Freunde beim Nachbacken, Abwandeln und Naschen.
Falls ihr die Muffins mal ausprobiert, freue ich mich sehr über (bebildertes) Feedback.

Milch & Mehr Mamablog Signatur

* Affiliate-Links zu Amazon


Hier gibt es noch weitere Kindergeburtstags-Inspirationen auf „Milch & Mehr“:
Tier-Safari-Party zum zweiten Geburtstag
traditionelles Geschenk – ein selbstgestaltetes Fotobuch
Geschenketipps zum zweiten Geburtstag
Regenbogenparty zum 1. Geburtstag

2 Kommentare

  1. Oh wow! Sehr genial. Was für eine tolle Idee mit den Affen, das werde ich auch mal machen 🙂 Schön, dass die Muffins mit wenig Zucker gut angekommen sind 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.