Lifestyle, Shopping-Tipps
Schreibe einen Kommentar

Gesundheit und Ernährung auf der Babywelt Messe

Im letzten Wochenend-Rückblick habe ich es erwähnt – ich hatte Ausgang. Ein kleiner Ausflug nach Essen zur Babywelt-Messe in netter Begleitung bescherte mir einen Vormittag kinderfrei – zumindest, was meine eigenen angeht.
Die Momente sind rar und deshalb besonders. Dass es doch irgendwie hauptsächlich um die lieben Kleinen ging, war okay – muss nun aber nicht jedes Mal so sein. 😉

WIB #kw16 Babywelt Messe Essen

Einige spannende Eindrücke habe ich von dort mitnehmen können. Die Babywelt-Messe ist wirklich das reinste Shopping-Paradies für Eltern. Und im Gegensatz zu den Online-Shops, bei denen ich als Mama die langen Öffnungszeiten und kurze Anreise sehr zu schätzen weiß, konnte ich nun endlich mal alles anfassen und bekam sogar noch gute Beratung.
Ich habe auch einfach mal die Augen und Ohren aufgehalten, wenn es um ansprechende Produkte aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Pflege ging, um sie nun mit euch zu teilen.
Vielleicht ist ja für den ein oder anderen genau das dabei, was den Alltag rettet.

Zahnungshilfe

Bei den Medizinprodukten stach mir das Mammut-Zahni-Gel der Firma „Mammut Pharma“ ins Auge. Habt ihr davon schon einmal gehört? Es ist eine pflanzlichere Alternative zum bekannten Dentinox-Gel, die im Vergleich zu diesem keinen Alkohol enthält. Die betäubende Wirkung – haben wir Mamas selbst auf der Zunge getestet – kommt durch Nelken zustande. Das Gewürz wird schon seit Jahrhunderten in der Zahnheilkunde und bei Rachenentzündungen eingesetzt, weil es schmerzlindernd und entzündungshemmend auf das gereizte Zahnfleisch wirkt. Ebenso wie die Kamille, die enthalten ist.
Der Geschmack ist natürlich etwas eigentümlich weihnachtlich, aber das sollte ein unvoreingenommenes, zahnendes Baby nicht interessieren. Das Gel ist apothekenpflichtig, laktose- und zuckerfrei.

Mammut Zahni Gel Babywelt Messe

Nasensauger

Spannend fand ich persönlich die Vorstellung des Klugzeug Nasenputzers. Ich bin sehr froh, dass ich unsere mundbetriebene Nosefrida schon monatelang nicht mehr auspacken musste. Die Erkältungen gingen auch so. Aber für Säuglings-Schnupfen fand ich den Nasensauger echt sehr hilfreich und ich kenne einige ältere Kinder, die immer noch deutlich vom Absaugen profitieren. Und bei häufigem Einsatz ist so ein Staubsauger-betriebene Variante die eindeutig elegantere und vor allem hygienischere Lösung!
Das Plastiksystem ist konisch – das heißt, es passt auf so gut wie jedes Saugrohr, reguliert den Druck selbst, egal auf wie viel Touren der Sauger gerade (versehentlich läuft) und die Einzelteile erscheinen ziemlich einfach zu reinigen. Der Druck fühlt sich auch wirklich nicht schlimm an. Ich fand die Vorstellung vorher immer ziemlich befremdlich…

Klugzeug Nasensauger Babywelt Messe

Windeln

Zwei Pflegeprodukte sind mir auch besonders im Gedächtnis geblieben. Einmal sind es die Windeln der Marke Bella Baby „Happy“. Obwohl es sie schon länger gibt, hatte ich vorher noch nie von den Windeln gehört oder gesehen.
Happy kommt aus Polen und werden von einer Firma hergestellt, die seit Jahren schon Hygieneprodukte für behinderte Kinder und ältere Menschen herstellt. Das heißt, sie haben schon viel Erfahrung, die sie in die Entwicklung einbringen konnten.
Was die Windeln auszeichnet: Sie sind Latex- und Chlor-frei, fühlen sich angenehm an und sind online ohne Abo-Verpflichtung zu bestellen. Auch bei dm, Amazon oder diversen Babymärkten.  Vor Ort zu kaufen gibt es sie in einigen Supermärkten (z.B. real). Preislich kann man sie wie den Marktführer Pampers einsortieren.
Die Neugeborenen-Größe hat eine Aussparung für den Nabel. Das heißt, kein nerviges Umschlagen für Wickel-unerfahrene Eltern und somit weniger Stress für das Baby. Super!
Feuchttücher in diversen Varianten gibt es auch im Sortiment.

Happy Windeln Nabelaussparung Babywelt Messe

Feuchttücher

Apropos – wusstet ihr schon, dass es für alle, die gerne nur mit Wasser wickeln eine viel bequemere Variante gibt, als ständig ein Wasserbecher und Wattepads/ Waschlappen mit sich herumzuschleppen? Gerade für unterwegs eine gute Kompromiss-Lösung finde ich: die Water Wipes. Das sind Feuchttücher, die lediglich Wasser und eine Nuance Grapefruitkern-Extrakt (0,1%) enthalten. Somit reinigen sie im Vergleich zu anderen Produkten sehr schonend. Sie sind für empfindliche Haut und Neugeborene geeignet. Und das gute – es gibt sie sogar in gut sortieren Babyabteilungen der Drogerie zu kaufen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Eine Probierpackung wartet hier nun auf den Einsatz und ich bin gespannt, ob sie auch in der Praxis punkten…

durchdachte Trinklern-Hilfen

Für die Kategorie „Kleinkind-Ernährung“ hatte es mir der Stand vom Online-Shop Wichtelexpress24.de angetan. Die Firma hat sich generell auf die Fahne geschrieben, hochwertige, besondere Produkte für Eltern zu finden und zu vertreiben, die eben nicht nur gut aussehen, sondern auch praktisch sind.
Ziemlich cool finde ich einen Silikon-Aufsatz in Elefanten-Form, der jedes herkömmliche Glas zu einer auslaufsicheren Schnabeltasse macht. Sehr praktisch, wenn man viel in Restaurants und Hotels zu Gast ist. Oder man bietet den Elefanten den Kindern an, die sich mit dem Übergang von Nuckeln zu Bechern richtig schwer tun. Und einfach niedlich ist der Elefant auch.

Wichtelexpress24 Glasaufsatz Trinklernbecher Babywelt Messe

Momentan bin ich von den meisten Plastik-Bechern und Tellern eher genervt, weil sie schnell nach Chemie und Spülmaschine schmecken. Alternativen, die nicht sehr viel Arbeit machen (Verschütten, Handreinigung…) sind gar nicht so leicht aufzutreiben.

Positiv überrascht war ich von der Produktserie der schwedischen Marke „Twistshake“. Ehrlich gesagt habe ich sie so oft im Internet beworben, aber nie im realen Leben gesehen, sodass ich sie irrtümlich in die Kategorie „braucht man wohl nicht“ abgeschoben habe. Aber die Flaschen sind absolut durchdacht, hochwertig und das Material fühlt sich wirklich gut an.
Ziemlich interessant finde ich einen Trinklernbecher, der eine Sieb enthält, mit dem Obst leicht zerquetscht wird und Geschmack abgibt. Zwar bin ich der Meinung, dass Kinder grundsätzlich ans Wassertrinken gewöhnt werden sollten und gar nichts anderes benötigen. Aber es gibt immer wieder die harten Verweigerer, die pures Wasser ablehnen. Und bevor man dann zu industriell gesüßten Säften greift, ist frisches Obst doch eine sehr sinnvolle Alternative.

Twistshake Wasserbecher Babywelt Messe Essen

Quiet Books

Als ich meiner Verzweiflung über das Kochen mit Kleinkindern Luft gemacht habe, hatte mir eine Leserin vorgeschlagen, während des Kochens exklusiv Quiet Books anzubieten. Die finde ich richtig klasse und denke, dass man durch gelegentliche Updates und Anleitungen eine wirklich gute, längerfristig interessante Beschäftigung anbieten kann. Aber mir fehlt definitiv Zeit und Muße, ZWEI dieser genialen Werke ordentlich zu basteln, noch möchte ich bei Dawanda oder Etsy ein Vermögen dafür ausgeben, um individuelle Bücher zu erstehen.
Das Label „Jolly Designs“ bietet eine bunte Auswahl der Lern- und Entdecker-Büchern an. Sie sind alle von Inhaberin Nishtha aus Frankfurt entworfen und an den eigenen Kindern getestet, aber bei der Familie in Indien in größerer Stückzahl unter fairen Bedinungen produziert. So sind sie im Vergleich zur Konkurrenz relativ günstig. Ich dachte, das ist vielleicht auch noch ein Tipp, der für den ein oder anderen interessant sein könnte.

Quiet Book Jolly Design Babywelt Messe

So, das waren meine Eindrücke, die ich erwähnenswert fand. War jemand auf der Babywelt-Messe oder hat noch vor hinzugehen? Was ist euch besonders ins Auge gefallen? Hat jemand die vorgestellten Dinge im Einsatz? Dann bin ich auf eure Meinungen gespannt…

Vielen Dank an das Eltern-Magazin, das die Karten zu Verfügung gestellt hat und mir so ein bisschen Mama-Auszeit verschaffen hat.

Milch & Mehr Mamablog SignaturPs.: Bei den ganzen Produkt-Nennungen müsste ich wohl irgendwo noch das Wort „Werbung“ unterbringen. Es sind aber wirklich alles nur persönliche Empfehlungen von mir, für die ich in keiner Form vergütet werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.