Kinderbücher, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

die besten Kinderbücher im Sommer

Auch der Sommer ist die ideale Zeit, um mit Kindern zu lesen. Egal ob in der Hängematte im Garten, auf der Picknickdecke im Grünen oder einfach zum Herunterkommen nach einem aufregenden Tag am Strand. Im Sommer wird bei uns nicht weniger gelesen und gekuschelt, als im Herbst oder Winter. Und auch bei langen Reisen im Auto, Zug oder Flugzeug – unter Umständen verbunden mit langer Wartezeit, kann ein passendes Bilderbuch für gute Laune sorgen.
Meine Kinder haben sich neulich riesig gefreut, dass ich unter Themen-Bücherregal im Wohnzimmer aktuell mal wieder ausgetauscht habe. Nun findet sich dort eine sommerliche Lektüre.
Ich habe die Umräumaktion genutzt, um für euch meine Bilderbuchtipps für die warmen Tage festzuhalten. In den kommenden Jahren wird die Liste dann regelmäßig aktualisiert.



Garten, Meer oder Berge?

Im Gegensatz zu meinen Sammlungen zum Frühling und zu Körper & Gesundheit habe ich die vorgestellten Bilderbücher hier nicht nach Altersempfehlung sortiert, sondern nach Themen.
Beim Sommer kommen mir nämlich direkt drei große Themenschwerpunkte in den Sinn, angepasst an die jeweiligen Ferienpläne und Interessen:

  • Garten und Ernte
  • Meer, Berge und andere Reiseziele
  • Sommer allgemein, Feste und Tagesausflüge

Meine persönliche Altersempfehlungen findet ihr dann direkt bei den jeweiligen Titeln.

Kinderbuchtipp Sommer

Garten & Ernte

Im Sommer verbringen wir viel Zeit im Garten: wir müssen uns um die Bewässerung der Beete kümmern und dürfen Obst und Gemüse pflücken. Auch die Landwirte sind mit der Ernte beschäftigt.
Ein perfekter Zeitpunkt, etwas über das Gärtnern und die Nutzpflanzen zu lernen!
Zum Garten gehören für uns auch die Insekten. Zu Bienen, Schmetterlingen und Co gibt es eine Vielzahl an interessanten Bilderbüchern.

Bilderbuecher Garten und Ernte

Was wächst denn da?*

(Gerda Muller, 2013)
Schon so oft habe ich das Bilderbuch über die kleine Sophie, die viel Zeit in Opas Garten verbringt, bei anderen Bloggern gesehen.
Nun wird es demnächst an einen kleinen großen Gartenliebhaber verschenkt. Nach einem Mal Durchblättern bin ich richtig verliebt und weiß sofort, dass es Lieblingsbuch-Potential hat.
Die Texte sind richtig tiefgründig aber trotzdem kindgerecht. So können Jung und Alt viel über Selbstversorgung mit Gemüse und das Gartenjahr lernen. Durch die Geschichte über Sophie wird das Sachwissen mit ganz viel Persönlichkeit gespickt.

Was wächst denn da? Blick ins Buch

Zum Thema Obst bzw. Baum- und Strauch-Früchte gibt es auch eine etwas weniger bekannte Fortsetzung: Jetzt sind auch die Kirschen reif*.
„Was wächst denn da?“ gibt es übrigens auch vom Beltz Verlag als günstiges Taschenbuch*. Die gebundenen Versionen sind im Moritz Verlag erschienen.

  • Altersempfehlung: 4-8 Jahre

So wächst unser Essen*

(Emily Bone & Sally Elford, 2018)
In diesem Kinder-Sachbuch geht es nicht um den Garten, sondern den Anbau von Obst und Gemüse im Allgemeinen. So werden neben den heimischen auch exotische, pflanzliche Lebensmittel thematisiert. Zum Beispiel gibt es Doppelseiten zum Werdegang der Kakaobohne oder zur Reis-Herstellung.
Alltagsfragen wie „Warum ist ein Apfel kein Gemüse?“ oder „Wachsen Tomaten auf Bäumen?“ klären sich beim Vorlesen.
Die Texte sind kurz, die Seiten nicht überladen und trotzdem gibt es bei tollen Illustrationen viel zu entdecken. Auch Erwachsene können noch einiges mitnehmen.
Ich habe es euch bereits mit anderen Geschenketipps rund ums Thema Ernährung vorgestellt.

  • Altersempfehlung: 3,5-6 Jahre

Buchrezension So waechst unser Essen Usborne Verlag

Was wächst da?*

Aus der Ravensburger „Wieso, weshalb, warum?“ Junior-Reihe gibt es auch einen passenden Band, der für etwas jüngere Kinder interessant sein könnte. Wie von der Serie bekannt wird Sachwissen mit vielen Bildern, klappen und kurzen Texten vermittelt.
Viele Kinder können sich mit diesem Format auch eine Zeit lang ohne Vorleser beschäftigen.

  • Altersempfehlung: 2-5 Jahre

Pippa & Pelle im Garten*

(Daniela Drescher, 2017 )
Das Äquivalent für die ganz kleinen Leser ist dieses niedliche Papp-Bilderbuch. Die populären Wichtel namens Pippa und Pelle kümmern sich um ihren Garten. Die Bilder und die kurzen Verse sind entzückend. Das Bilderbuch strahlt ganz viel Ruhe und Geborgenheit aus und vermittelt erstes Wissen zu Pflanzen.

  • Altersempfehlung: 1-4 Jahre

Pippa und Pelle im Garten

Hör‘ Mal – in der Natur*

(Anne Möller, 2010)
Dieses Soundbuch ist eigenltich nicht spezifisch für den Sommer. Aber mit authentischen Geräuschen wie Gewittergrummeln, Grillen-Zirpen und Froschquarken passen es ziemlich gut auf unser Jahreszeitenbücherregal.

  • Altersempfehlung: 1-4 Jahre

In den letzten Jahren war das Thema Krabbeltiere sehr beliebt in der Kinderliteratur und es gibt viele tolle Kinder-Sachbücher, auch zu einzelnen Arten. Ein paar Beispiele:

Die Honigbiene*
Bienen*
Mein Insektenhotel*
Wir entdecken Insekten*
Die Schnecke*
Schau‘ mal, eine Schnecke*
Das wundersame Leben der Schmetterlinge*
Der Schmetterling*

Fotolexika Klein und Gross Verlag

Tierlexikon Fotos Biene

Eine ausführliche Vorstellung der wundervollen Serie „Mein kleines Tier-Lexikon“ findet ihr separat veröffentlicht:

Sommerbücher für Draußenkinder.

In diesem Artikel stelle ich euch außerdem noch ein ganz tolles Sachbuch vor: Das Sommer Sach- und Mach-Buch* mit vielen kreativen Beschäftigungsideen für die Ferien.

Meer, Strand & andere Reiseziele

Wir haben die Tradition entwickelt, im Urlaub immer ein thematisch passendes Buch zum Vorlesen mitzunehmen. Vorfreude entwickeln und Aufklärung betreiben (Flug, Schifffahrt…) kann man damit natürlich auch ganz gut.
Und da es uns irgendwie immer ans Meer zieht, gibt es hier die dazu passende Lektüre.

Bilderbuch Meer Strand

Mick und Muck: Wo ist das Meer geblieben?*

(Lissy Kramer & Dorothea Ackroyd, 2012)
Eine niedliche, kurzweilige Geschichte über eine Familie, deren Hunde verloren gehen und von einem „alten Seebären“ im Watt aufgelesen werden. Prima zum Lesen im Nordseeurlaub.

  • Altersempfehlung: 3-6 Jahre

Jan und Julia am Meer*

(Margret Rettich, 1992)
Dieser Klassiker stammt noch aus meiner Kindheit. Ein Zitat daraus hat es in unseren Strandalltag geschafft. Für alle Kenner: ratet doch mal, welches?!
Aus unserer Leihbibliothek kenne ich noch eine zeitgenössischere Version (leider finde ich sie nicht zum Verlinken) mit komplett anderer Handlung. Außerdem gibt es noch viel „Konkurrenz“ zu Jan und Julia von anderen Kinderhelden wie zum Beispiel von Conni* oder von der kleinen Spinne Widerlich*.
Typische Situationen, mit denen sich Kinder im Nord- oder Ostsee-Urlaub identifizieren können, werden abgearbeitet.

  • Altersempfehlung: 3-6 Jahre

Mein kleines Meer*

(Katrin Wiehle, 2016)
Ein toller „Vokalebtrainer“ für den ersten Urlaub an der Küste. Dieses Bildwörterbuch enthält die Basics aus der Natur und ist gleichzeitig noch ökologisch hergestellt.
Die Seiten sind angenehm aufgeräumt. Für wissbegierige Zweijährige würde ich schon ein etwas detailliertes Buch aussuchen.

  • Altersempfehlung: 1-3 Jahre

Pip & Posy: der neue Freund*

(Axel Scheffler, 2016)
Pip & Posy Geschichten sind besonders für Zweijährige total fesselnd. In dieser Episode geht es nicht nur um den Strandalltag, sondern auch um das soziale Gefüge und neue Freundschaften.

  • Altersempfehlung:  2-5 Jahre



tip toi: Lieder für unterwegs*

(Cee Neudert & Patrick Fitz, 2019)
Dieses Liederbuch für den tip toi Stift finde ich besonders gelungen für Reisen. Im Stau beschäftigt es Kinder ab 2,5-3 Jahren verlässlicher als ein Hörspiel. Die Lieder-Klassiker und Themenseiten passen gut zum Urlaub: in den Bergen, Klassenfahrt, Südsee, Dschungel…
Die Texte kann eigentlich die ganze Familie mitsingen. Es gibt auch eine Playback-Funktion.
Ich fände es persönlich schöner, wenn noch die Texte von mehreren Strophen und Noten abgedruckt wären.

  • Altersempfehlung: 2,5-7 Jahre

Für andere Urlaubsziele lassen sich natürlich auch passende Bilderbücher auftreiben:

Ali Migutsch: Hier in den Bergen*
Max mach Ferien*
Conni reist ans Mittelmeer*
Petterson zeltet*

Ich empfand es auch sehr hilfreich, die ersten Flugreisen mit Hilfe eines Bilderbuches vorzubereiten:

Aufklappen & Entdecken: am Flughafen*
Wieso, weshalb, warum? Junior – Der Flughafen*
Wieso, weshalb, warum? – Alles über Flugzeuge*

Sommer, Feste & Ausflüge

Einige Bücher behandeln die Charakteristika des Sommers ganz allgemein bzw. zusammenfassend. Diese Art finde ich gerade für kleinere Kinder sehr gelungen, damit sie einen Überblick bekommen und verstehen, auf was sich die Großen beim Übergang der Jahreszeiten freuen.
Bunte Gartenfeste und Tagesausflüge gehören für mich auch einfach zum Sommer dazu. Deshalb habe ich zu diesen Themen auch noch ein paar Exemplare herausgesucht.

Bilderbuecher Sommer

Sommer*

(Eva-Maria Ott-Heidemann, 1994)
Alle vier Jahreszeitenbücher sind für uns ein fester Bestandteil auf unserem Themenbücherregal geworden. In ihrem waldorfinspirierten Retro-Charme versprühen sie viel Ruhe und Besinnlichkeit. Das Angucken lässt selbst mich kreativ werden. Text gibt es nicht. Die Geschichten erfinden wir beim Lesen.

  • Altersempfehlung: 1,5-5 Jahre

Sommer-Wimmelbuch*

(Rotraut Susanne Berner, 2005)
Ebenfalls ein Klassiker, an dem man mit lesenden Kindern kaum vorbei kommen kann. Wir begleiten unsere Lieblings-Charaktere durch den Sommer zu Hause, auf dem Land und in der Stadt. Kinder lassen sich über mehrere Jahre von der Serie begeistern. Die Details, die sie fesseln, wachsen einfach mit.

  • Altersempfehlung: 1,5-6 Jahre

Der Ausflug*

(Doro Göbel & Peter Knorr, 2016)
Wer Wimmelbücher mag, wird dieses Exemplar lieben. Wir begleiten mehrere Familien, die einen Tagesausflug auf dem Land machen. So viele Details, interessante Persönlichkeiten und eine ganz tolle, entspannte Stimmung.

Der Ausflug Blick ins Buch

Es gibt viele versteckte Hinweise, die Bezug auf die anderen Wimmelbücher der Autoren nehmen. Aber auch wenn man diese nicht kennt, hat man viel Freude damit.

  • Altersempfehlung: 3-6 Jahre

Sommerfest im Märchenwald*

(Fritz Baumgarten, 1955)
Eine nostalgische, heitere Geschichte über ein großes Fest bei Wichteln und anderen Waldbewohnern mit schönen Bildern und kurzen, gereimten Texten.

Sommerfest Fritz Baumgarten

Da es schon aus den 60ern ist, ist es nur noch über die Gebraucht-Portale aufzutreiben. Dieses Pappbilderbuch* müsste ihm eigentlich recht nahe kommen.

  • Altersempfehlung: 2-6 Jahre

Ich hoffe, ich konnte euch mal wieder mit meinen Buchvorstellungen inspirieren.
Sollen die Beiträge in Zukunft lieber nach Alter oder Kategorien sortiert werden?

Vorlesen Sommerferien

Ich freue mich über Ergänzungen und eure Lieblingstitel des Sommers in den Kommentaren.

Mehr Buchtipps:
Sommerbücher für Draußenkinder
die besten Kinderbücher im Frühling
die besten Kinderbücher zu Körper & Gesundheit
Familienkoch- und -Backbücher

Milch und Mehr Kinderernaehrung Signatur

Ps. zur Transparenz:
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Die vorgestellten Produkte sind größtenteils privat gekauft/geschenkt, schon viele Jahre in Gebrauch oder aus meiner eigenen Kindheit. Für diesen Bericht wurde ich nicht beauftragt oder bezahlt.

PPs. zum Merken & Weitersagen:

Vorlesen im Sommer



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.