Lifestyle, Shopping-Tipps
Schreibe einen Kommentar

Vorfreude: Umstandskleidung / Basics und Links


Da habe ich doch tatsächlich bei meinem letzten Vorfreude-Post vergessen meine Umstandsmoden-Link-Liste beizufügen. Und da ich auch noch so tolle Tipps hier und auch auf Instagram bekommen habe – gerade was Abendkleidung angeht – UND ich mir in der letzten Woche endlich einen Frühlings-/Sommer-Basic-Kleiderschrank zusammengestellt habe, hole ich das nun hiermit nach.
Ich muss nämlich gestehen, dass ich mich damals in meiner Wartenschleifen-Zeit, vor allem zwischen den Bluttests und ersten Ultraschalls, nicht wirklich getraut habe dem Baby-Thema zu nähern, weil es noch so surreal war. Allerdings wollte ich auch meine Rumliegezeit mit etwas Optimistisch-Nützlichem füllen. Und daher habe ich mir dann eine „kann man ja eventuell bald gebrauchen“ Link-Liste für Umstandskleidung angelegt.
Vielleicht erleichtert sie ja dem ein oder anderen die Suche…
Ansonsten finde ich es ja etwas schade, dass die nicht-virtuelle Jagd auf Schwangerschafsmode relativ schnell vorbei ist. In den meisten Kleinstädten gibt es ja manchmal wirklich nur die drei Regale bei der großen, schwedischen Klamottenkette. Und auch in den Shopping-Großstädten ist das Angebot eher mager, obwohl eben gewisse größere Ketten eine Kollektion haben, die dann aber nur online erhältlich ist. Die Nachfrage ist wahrscheinlich nicht so groß, als dass es sich lohnen würde.
Nun gut, was ist denn nun in meinem Kleiderschrank gelandet?

Im Prinzip ausschließlich Basics für Frühling und Sommer, die ich beliebig miteinander und auch mit ein paar meiner normalen Sachen kombinieren kann. Sie sind jetzt zwar alle nicht modische Außergewöhnlichkeiten, allerdings habe ich dafür momentan auch nur selten Bedarf. Schließlich brauche ich keine Arbeitsgarderobe und auch extravagante Freizeitunternehmungen werden in den nächsten Wochen wohl zurückgefahren.
Mein Entscheidungskriterium lag eindeutig auf „bequem und praktisch“.
Ich hatte auch ein etwas mehr als alltagstaugliches Kleid und ein schickeres Oberteil bestellt, allerdings habe ich genau diese beiden Teile dann in die Retour geschickt. Ersteres, weil es eng und unbequem war und zweiteres, weil es einfach an mir nicht gut saß.
Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass das Teil, was ich am wenigsten sinnvoll fand, nun mein absolutes Lieblingsstück geworden ist. Ich hatte ja glaube ich schon mal erwähnt, dass mir meine Schlaf- und Jogginghosen größtenteils zu eng sind. Aber dafür (nicht ganz so wenig) Geld für Umstandshosen ausgeben? Mein Mann entschied dann letztendlich (mal wieder ;-)), dass ich die ja später noch ganz viel tragen werde und dass sie absolut nützlich sei.
Also ist eine Hose im Warenkorb gelandet und sie ist ein absoluter Bequemlichkeits-Traum! Da kann wirklich keine andere meiner Hosen mithalten, auch nicht die, bei denen nun kein Gummi mehr drin ist. Das war übrigens ein guter Tipp einer Leserin! Hätte ich nicht gedacht, dass es so große Unterschiede macht, ob bequeme HOsen jetzt für Babybäuche oder halt nicht zugeschnitten sind.
Bildquellen (li – re): AboutYou, Esprit, Esprit, Hennes& Mauritz,
Mamalicious, Noppies, Noppies, Noppies
 Demnächst werde ich mich noch auf die Suche nach einem Walross extrem und still-tauglichen Abendkleid machen und euch natürlich auf dem Laufenden halten. Ein paar Shops bieten auch einen 100-tägigen Umtausch an, sodass es zumindest aus diesem Grund dann auch gar nicht tragisch wäre, wenn wir es doch nicht zu den besagten Hochzeiten schaffen würden.
Nun gibt es noch wie angekündigt meine Link-Sammlung. Wer noch weitere (Geheim-)Tipps hat, ist gerne dazu eingeladen in den Kommentaren zu ergänzen!
relativ neues Unternehmen der Otto-Gruppe, viele Marken von günstig bis teuer, Versand und Rückversand schnell und kostenlos, oft Rabatt-Aktionen
Asos  
große Auswahl an relativ günstigen Kleidern, auch für besondere Anlässe
viele Modemarken von günstig bis teuer neben der kompletten Babyausstattung, es gibt auch diverse „reale“ Filialen in ganz Deutschland, wo man einiges anprobieren kann, 10% Mehrlingsrabatt
teurere, hochwertige Mode; auch viel still-freundliches
Esprit  
erstaunlich große Umstandskollektion, gut geschnittene Basics wie man sie auch sonst kennt, leider noch nicht in einer realen Filiale zum Anprobieren gefunden
unschlagbare Preise für alle Basics und auch Abteilung in so gut wie jeder Filiale
Lindex  
auch ein schwedisches Unternehmen, vor allem die Babysachen sind toll!
Umstands- und Babymode aus Berlin, auch ausgefallenere, individuellere Sachen
Basics und Ausgefalleneres, mittlere Preisklasse
britische Kette mit kleiner Umstands- und großer Babyabteilung
Next   
britische Kette, Kindersachen hier sehr beliebt, aber es gibt auch das ein oder andere Walross-Outfit
niederländisches Unternehmen für Umstands- und Kindermode, gute Qualität, Basics und ausgefalleneres, vertreibt wohl auch Esprit, ebenfalls bei den größeren Onlineversandhäusern  im Programm
französisch-deutscher Baby-Onlinemarkt, große Umstandsmoden-Abteilung, 10% Mehrlingsrabatt
auch hier gibt es das ein oder andere Schätzchen zu finden, wenn man sich durchklickt, immer wieder Rabatt-Aktionen

0 Kommentare

  1. Vertbaudet habe ich geliebt – auf Grund meiner Körpergröße habe ich eigentlich nur hier Hosen gefunden die auch von der Länge her perfekt waren. Etwas Schade fand ich allerdings, dass sie keine Jeans im Destroyed-Look haben.

    Auf jeden Fall eine sehr tolle Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.