Alle Artikel mit dem Schlagwort: Brei

Beikost: Zeit & Geld Sparen beim Brei Kochen

Das Thema Brei und die Beikosteinführung liegen nun komplett hinter uns. Die Zwillinge futtern mit vom Familientisch. Fast ein ganzes Jahr lang habe ich diverse Breimahlzeiten zubereitet, Baby-freundliches Fingerfood hergestellt und eine beachtliche Zeit dafür in der Küche zugebracht. Aber ich wollte das so und ich habe es gern gemacht. Mir war es wichtig, dass Selbstgekochtes in die Breischüsseln kommt und ich so einen besseren Überblick über die Zutaten habe. Und das Kreieren der Rezepte und das Breikochen hat mir auch einfach Spaß gemacht. Ich freue mich riesig, wenn ich höre und sehe, dass meine Rezepte nachgekocht und dann auch noch fleißig verputzt werden! Was ich aber während meiner Küchen-Sessions oft gemerkt habe: Babybrei selbst zu kochen frisst Zeit. Und da man davon ja gerade als (Mehrlings-)Mutter nicht sonderlich viel hat, habe ich versucht, den Zubereitungsaufwand zu optimieren. Und da ich ja zwei Vielfraße satt zu kriegen hatte, sind mir auch ein paar gute Möglichkeiten ins Auge gefallen, um die Ausgaben etwas kleiner zu halten. Heute möchte ich euch deshalb einige Inspirationen liefern, wie ihr …

Babybrei Rezept Herbst Kürbis

Beikost: Mittagsbrei Rezepte im Herbst

Nach den Breirezepten für Frühling und Sommer dürfen natürlich unsere liebsten Babybrei-Kreationen im Herbst nicht fehlen. Und da das Wetter in den letzten Wochen schon den tiefsten Schmuddeloktober vorgetäuscht hat, konnte ich mich schon guten Gewissens mit Kürbis und Co. austoben. Somit habt ihr noch mehr als ausreichend Zeit zum saisonalen Nachkochen. Ich finde Gemüsebrei nach wie vor die einfachste Art, den mittlerweile fast 15 Monate alten Zwillingen täglich eine gute Portion halbwegs frisches Gemüse einzuverleiben. Und da sie den Brei gerne essen, führen wir das auch noch als Vorspeise fort. Anschließend gibt es den Hauptgang Familienkost. Hier nun herbstliche Breirezepte, zum Nachkochen oder als Inspiration zur Abwandlung:

Reisen Baby Beikost

Reisen mit Baby im Brei- & Beikostalter

Für viele Eltern ist die erste Reise mit Kind ein Abenteuer für sich. Mit Baby(s) ist so viel Alltag  und so wenig Urlaub auf der Tagesordnung. Was ist das beste Reiseziel? Wie reisen wir an? Welche Versorgungsmöglichkeit und Unterkunft wählen wir? Was muss ins Gepäck? Und nicht zuletzt: wie stelle ich sicher, dass ein Baby im Beikostalter gut versorgt ist? Viele Wege führen nach Rom. Oder eben zum gewünschten Reiseziel. So gibt es für die Babyernährung im Urlaub auch nicht DEN einen Weg. Ich konnte bislang bei zwei Flugreisen nach Südeuropa Erfahrungen mit neun Monate und dreizehn Monate alten Zwillingen sammeln und halte diese nun fest. Ich denke zur Inspiration wird es für den ein oder anderen ganz hilfreich sein. Jede Familie hat allerdings unterschiedliche Bedürfnisse und Möglichkeiten. Und ich bin mir sicher, dass auch komplett andere Urlaube für alle Spaß machen. Und wie ihr euch sicherlich denken könnt, werde ich im folgenden nicht den besten Gläschenwärmer küren, sondern sozusagen eher die DIY-Beikost-Variante vorstellen.

Baby Led Weaning Breifrei Grundlagen

Baby Led Weaning – Breifrei für Einsteiger + Buchvorstellung

Als selbsternannte Baby-Ernährungsexpertin hatte ich das Gefühl, viel zu wenig über eine breifreie Beikosteinführung zu wissen und hier auf Milch & Mehr zu thematisieren. Brei war für unsere Situation (vollgestillte Zwillinge, Alltag zu dritt) definitiv der richtige Weg. Aber für andere Kinder und andere Familien mag es breifrei passender sein. Ob ich die Babyernährung bei einem potentiell dritten Kind genauso gestalten würde wie bei den Zwillingen, weiß ich auch ehrlich gesagt noch gar nicht… Und eigentlich möchte ich ja nicht einseitig informieren, sondern vielmehr in alle Richtungen inspirieren.

Beikost Obst Gemüse Mengen

Zu viel Obst – zu wenig Gemüse für Babys und Kleinkinder – geht das?

Schadet es Babys und Kleinkindern, wenn sie zu viel Obst und zu wenig Gemüse essen? Was richtet Fruchtzucker an? Was ist überhaupt zu viel und was zu wenig? Ich habe mittlerweile einige Fragen von meinen lieben Lesern-Mamas gesammelt, die sich alle um das gleiche obige Thema drehen. Von daher ist dazu nun ein Post dringend fällig.

Babybrei Rezept Gurke

Beikost: Mittagsbrei Rezepte im Sommer

Bevor wir uns nun bald endgültig schon wieder vom Brei verabschieden, schätze ich aktuell noch den Vorteil, möglichst schnell, möglichst sauber und möglichst viel Gemüse in die Zwillinge zu bekommen. An heißen Sommertagen – vor allem unterwegs sehr praktisch – bevorzugen sie kalten Brei (bzw. Umgebungstemperatur). Ohne Fleisch/ Fisch ist das hygienisch vollkommen in Ordnung. Heute stelle ich unsere liebsten Mittagsbrei-Rezepte vor, die demnach auch kalt gut funktionieren. Immer noch hoch im Kurs ist dabei Kohlrabi-Tomate. Das Rezept kennt ihr ja schon.

Milch Getreide Abend Brei

Beikost: Milch-Getreide-Brei, Abendbrot & Frühstück

Meine Erfahrungen mit dem für uns dritten Brei (für viele andere Babys der zweite) fehlte bislang noch in der Beikost-Serie: Der Milch-Getreide-Brei. Schon eine Überschrift für den Artikel fällt mir schwer. Abendbrei? Abendbrot? Nichts trifft es so richtig. Denn diesmal sind wir richtig von den Leitlinien der DGE und Ratgebern abgewichen. Es wird empfohlen, den Abendbrei als zweite Mahlzeit nach dem Mittagsbrei mit 20 g Getreide und 200 ml Milch/Wasser anzubieten.

Beikost: Mittagsbrei-Rezepte im Frühling

Da ich immer wieder nach konkreten Rezepten meiner Brei-Kompositionen gefragt wurde, habe ich heute mal unsere aktuellen Lieblinge kurz aufgeschrieben. Ich kann allerdings das kreative Kochen nach Baukasten-Prinzip/ Grundrezept, wie ich es ja hier  ausführlich erläutert habe, trotzdem jedem wärmstens empfehlen. Traut euch ruhig selbst, zu experimentieren! So viel falsch machen kann man gar nicht! Außerdem fällt es mir gar nicht so leicht, vernünftige Mengenangaben zu machen, da jeder Appetit unterschiedlich ist und jedes Gemüse anders gewachsen. Ihr wisst am besten, wie viel eure Babys futtern. Also bitte dementsprechend anpassen!

Beikost: Rezepte und Literatur

Wie bereite ich Fleisch für Babys richtig zu? Wann ist der richtige Zeitpunkt für Ei? Welches Getreide gibt es am besten im Abendbrei? Welche Portionsgröße soll ich anbieten? Fragen über Fragen bringt die Beikost mit. Brachte sie zumindest bei mir. Ich wollte ja nichts falsch machen. Hunger -> Flasche oder Brust in den Mund -> fertig. Das waren noch einfache Zeiten. 😉

Beikost: Der Obst-Getreide-Brei & Getreidesorten-Check

In der Beikost-Reihe soll es heute um den Nachmittagsbrei gehen, also um den Obst-Getreide-Brei. Eigentlich ist das Prinzip ja relativ simpel und es gibt gar nicht so viel zu erklären: ein paar Flocken, Wasser und etwas Fruchtmus. Ein paar Hintergründen habe ich natürlich auch mitgebracht. Wann soll man mit dem Nachmittagsbrei starten? Laut DGE-Leitlinien und den meisten Beikost-Plänen wird der Nachmittagsbrei als dritte Breimahlzeit nach Mittags- und Abendbrei, frühestens acht Wochen ab Beikost-Start, empfohlen. Bei uns gab es ihn allerdings zum Beikost-Start und er ersetzte als erstes eine volle Stillmahlzeit. Ich halte dies nicht pauschal für den besseren oder richtigeren Weg. Aber in unserer Situation hat es so einfach besser gepasst. Theoretisch ist er genau wie Gemüse ab dem vierten Monat verträglich. Was sprach für den Beikost-Start mit Obst-Getreide-Brei? Der größte Teil der Menschheit startet die Nahrungsaufnahme mit Getreidebrei: in Asien gibt es Reis, in Afrika Hirse. Also ist das gar nicht ungewöhnlich.In Deutschland wird der Mittagsbrei als erstes empfohlen, da Eisen – in Form von Fleisch – am ehesten in der Milch knapp wird. …