Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erstausstattung

Doona Babyschale Erfahrungen

Babyschale auf Rädern: Die Doona im Test

Werbung | Der Nestbautrieb hielt sich in meiner zweiten Schwangerschaft ja wirklich in Grenzen. Keine neue Wandfarbe. So gut wie keine neuen Mini-Strampler. Kein einziges Paar Erstlingssocken. Was mich aber doch irgendwie neben Notfall-Beschäftigungen für die Großen nervös gemacht hat, war das Thema Mobilität. Wie sollte ich mich vernünftig und vor allem sicher mit zwei Kleinkindern und einem Baby fortbewegen? Sowohl mit dem Auto als auch zu Fuß? Es muss schnell gehen und praktisch sein. Für riesiges Gepacke habe ich in meiner One-(Wo-)Men-Alltags-Show keine Zeit und keine Kraft. Am liebsten hätte ich unseren Zwillingskinderwagen umgerüstet und uns noch ein zusätzliches Einlings-Gestell gegönnt, was mit den vorhandenen Sitzen und Wannen funktioniert. Das geht aber leider nicht. Wir hätten einen neuen, kompletten zweiten Kinderwagen kaufen müssen. Dazu noch das ganze Zubehör. So richtig überzeugt hat mich auf den ersten Blick keiner. Nichts schien für unsere Bedürfnisse perfekt zugeschnitten… Ich recherchierte viel und klagte mein Leid anderen Mamas, von denen ich mir gute Ideen erhoffte. Eine Mama schlug mir dann tatsächlich die Doona vor und ich war direkt ein …

erstes Outfit fuer Herbstbaby Wolle Seide

Bio Babykleidung mit Milchfasern (Kasein)

enthält Werbung | Als ich 2016 Mama geworden bin, hatte ich bei der Wahl der Babykleidung noch ganz andere Prioritäten als aktuell: es sollte möglichst niedlich aussehen und bequem sein. Schon damals legte ich trotzdem Wert auf praktische Details. Über meine persönlichen Babykleidung Tops und Flops gibt es sogar einen alten Blogpost. Was ich damals nur bedingt beachtet habe, war die Materialzusammensetzung. Als die niedlichen Schnäppchen dann in Kontakt mit der zarten Babyhaut kamen, hat sich mein Bauchgefühl plötzlich eingeschaltet und die Babysachen noch einmal neu sortiert.

Tops und Flops: Babykleidung

Im Schrank meiner Kinder wird es langsam eng. Es wurde höchste Zeit, ein bisschen was auszusortieren. Diese ganzen winzigen Teile! Unzählige Geschenke. Kaum getragen und schon wieder entwachsen. Aber auch viele schöne Erinnerungen verbinde ich damit. Beim Sentimentalwerden kam mir auch wieder in den Sinn, wie viele Gedanken ich mir in der Schwangerschaft um die Kleidung gemacht habe. Es sollte nicht zu viel sein, aber auch ja nicht zu wenig. Es sollte alles praktisch sein, aber auch hübsch. Nicht zu kalt und nicht zu warm. Was habe ich Erfahrungsberichte gewälzt und wurde trotzdem nicht schlauer, ob wir im Hochsommer tatsächlich Jacken brauchen und wie dick der Schlafsack sein muss. Deshalb will ich hier nun einmal kurz Resümee ziehen und meine Erfahrungen zum Thema Erstausstattung und Kleidung für Sommerbabys, speziell für ein etwas zu früh geborenes Zwillingspärchen festhalten. Vielleicht stolpert ja jemand zum richtigen Zeitpunkt drüber und kann ein paar hilfreiche Gedankenanstöße mitnehmen. Die Baby-Erstausstattungs-Weisheit habe ich natürlich nicht gefressen. Wie bei allen dieser persönlichen Erfahrungsberichte ist es alles absolut subjektiv. Jeder wird komplett andere Vorlieben …