Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kochen

Hirsebrei fuer Babys gesund

Hirse ABC: Foodfacts über das beste Getreide

Hirse habe ich in der ersten Beikostzeit erst richtig kennen und vor allem lieben gelernt. Es gibt kein genialeres Getreide! Lecker und gesund. Die Nährstoffbillanz ist schwer zu schlagen. Superfood durch und durch. Oft ernte ich für meine Hirseliebe aber verständnislose Blicke und sogar komische Kommentare. Ich führe es auf Unwissenheit und ein paar Vorurteile zurück. Deshalb möchte ich mit diesem Blogpost aufklären. Wieso ist Hirse so gesund? Wozu kann ich sie nutzen? Welche Formen des Getreides kann ich hierzulande kaufen und was kann ich daraus machen? Warum ist Hirse ein ideales Getreide für Kinder und vor allem für die vegetarische Babyernährung das Non-Plus-Ultra?! Um diese Fragen soll es im Folgenden gehen.

Currywurst Rezept zuckerfrei Thermomix

selbstgemachte Currywurst: zuckerfreies Rezept für Kinder

Im Sommer begleitet uns das Reste-Lieblingsrezept an sehr vielen Montagen. Euch kommt es wahrscheinlich schon auf Instagram gehörig zu den Ohren raus: die Rede ist von meiner selbstgemachten, „gesunden“ Currywurst aus Grillresten. Wenn wir am Wochenende grillen, kommen einfach 4-5 Würstchen zusätzlich aufs Rost. Am Wochenanfang genießen die Kinder und ich dann DAS typisches Soulfood des Ruhrgebiets. Aber nicht mit einem Kilo versteckten Industriezucker, Salz und künstlichen Zusatzstoffen vom Imbiss, sondern hausgemacht, kinderfreundlich mild und mit allenfalls ein paar versteckten Vitaminen.

Buchrezension One Pot Gerichte fuer Kleine Kinder

One Pot Gerichte für Kinder mit & ohne Thermomix

enthält Buchrezension | Habt ihr euch eigentlich schon mal durch One Pot Gerichte getestet? Ich schätze sie sehr, wenn ich spontan und relativ flott eine Alltagsmahlzeit mit den Kindern zusammen zubereiten möchte. Im folgenden möchte ich euch erklären, warum es meiner Meinung nach perfekte Eltern-Kind-Gerichte sind, euch eine passende Kochbuch-Serie ans Herz legen und euch am Beispiel meines Lieblingsrezeptes eine Anleitung für den Thermomix vorstellen.

Mahlzeiten Planung und Vorkochen fuer eine ganze Woche

Meal Prep: geplant Vorkochen für eine ganze Woche

An diesem Blogpost über meine Mahlzeiten-Planung habe ich nun schon eine ganze Weile gearbeitet. Mehr als einen Monat lang habe ich nämlich fleißig Protokoll über unsere Mittagsmahlzeiten geführt, nachdem ich nun schon sehr häufig gefragt wurde, wie ich das mit dem gesunden, ausgewogenen Essen unter der Woche bewerkstellige. Und dabei habe ich gemerkt, dass das „Meal Prep Tagebuch“-Schreiben eigentlich Spaß macht und auch für unseren Alltag eine kleine Bereicherung ist. Die Wahrheit meines Konzepts ist eigentlich ein bisschen bitter-süß: wir, also meistens ich, aber gelegentlich auch mein Mann, stehen am Wochenende mehrere Stunden am Herd, während der andere etwas mit den Kindern unternimmt, damit dieser Haushaltsaspekt unter der Woche weniger Raum einnimmt. Das machen wir schon so seit Geburt der Zwillinge im Sommer 2016 – also bin ich ein alter Meal Prep Hase und habe schon Mahlzeiten-Wochenpläne (zumindest gedanklich) geschrieben, als es noch gar nicht trendy war. Ich mache es ein bisschen anders als üblich. Mein Plan beginnt nicht am Montag, sondern stets am Samstag, manchmal sogar schon am Freitag. Wie Vorkochen für eine ganze …

Beikost: Kräuter und Gewürze im Babybrei

Wenn sich der Babybauch an die anderen Mahlzeitenbestandteile gewöhnt hat und die Verdauung gut funktioniert, sind Kräuter eine wunderbare Ergänzung in Brei oder auch in breifreien Baby Led Weaning Gerichten. Sie liefern – natürlich in kleinem Rahmen – wichtige Vitalstoffe, ihnen werden gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben und sie sind ein gute Basis, um in die Welt der Gewürze einzutauchen. Für uns mag ein Kräuter-Gemüsebrei immer noch etwas fad schmecken, für ein Baby ist es die reinste Geschmacksexplosion.

Rezept gesunder Brotaufstrich vegan

Rezept: veganes Tomaten Nuss Pesto

Ein frisches Pesto im Kühlschrank kann im wuseligen Mama-Alltag nie schaden, finde ich. Es lässt sich super und unkompliziert vorbereiten, hält sich mehrere Tage im Kühlschrank und ist schnell serviert. Nicht nur zu Nudeln ist es ein leckerer Soßenersatz, sondern passt auch zu Hirse und Reis, als Brotaufstrich oder auch auf Röstis, Pizza oder Wraps. Eigentlich geht es zu allem. Und das Sahnehäubchen zum Schluss: Pesto kann je nach Zutatenliste sehr gesund und voller wichtiger Nährstoffe sein! Es muss ja nicht immer die klassische Rezeptur sein…. Eine recht milde, rein pflanzliche Pesto-Variante möchte ich euch heute vorstellen: Tomaten Walnuss Pesto.Ein ähnliches Rezept hatte ich mir mal notiert, als ich im Studium einen Exkurs in die Naturheilkunde gemacht habe. Es folgt wenn ich mich richtig erinnere den Ernährungsprinzipien nach Hildegard von Bingen.

Rezept Kuerbiskerne Eisenquelle

Rezept: selbstgemachtes Kürbiskern-Pesto

Auf der Suche nach alternativen, pflanzlichen Eisenquellen habe ich mich neulich ein bisschen in Kürbiskerne verliebt. Die Zwillinge finden „Käne“ sowieso super und klauen sie von jeder Brotkruste. Ich habe sie bislang nur in Backwaren und als Salat- oder Suppen-Topping verwendet. In 100 Gramm Kürbiskernen stecken 11 Milligramm Eisen. Das ist vergleichbar mit so manch einem Stück Fleisch. Aber wichtig zu wissen ist, dass im Gegensatz zum Fleisch das Eisen in pflanzlichen Lebensmitteln 3-wertig ist und deshalb vom Körper nur zu 10-30 % aufgenommen wird. Gesteigert wird die Aufnahme im Beisein von Vitamin C. Doch wer mag schon eine ganze Tüte pure Kürbiskerne essen, um seinen täglichen Eisenbedarf zu decken? Also habe ich ein bisschen herumprobiert, wie sich die Kerne gut verarbeiten lassen. Dabei herausgekommen ist unter anderem neben ein paar Experimenten mit Kürbiskern-Mehl (sehr zu empfehlen in Quiche-Teig!) ein leckeres Rezept für Kürbiskern-Pesto, das ich euch aufgeschrieben kann. Es ist eigentlich nur eine kleine Abwandlung meines Rezeptes für klassisches Basilikum-Pesto, mittlerweile natürlich nicht mehr besonders mild für Babys, sondern wieder etwas aromatischer.

Babykekse selbstmachen Yamo Brei

Rezepte: Babybrei Resteverwertung mit Yamo

Werbung | Brei für die Mülltonne ist eine deprimierende aber sehr häufige Erfahrung für viele Mamas während der Beikostzeit. Egal ob selbstgekocht oder gekauft, ständig bleiben Breireste in der Schüssel, die das Baby partout nicht essen möchte. Obwohl Geschmack und Hunger am Vortag noch ganz anderes aussahen. Oder genau die Lieblingssorte, die in großen Mengen vorgekocht/ angeschafft wurde und nun den ganzen Vorratsschrank einnimmt, wird plötzlich verschmäht. Aber warum dabei graue Haare kriegen, wenn man aus den Breiresten auch schnelle, leckere Sachen für sich selbst, die älteren Geschwister oder gar für das Baby selbst zaubern kann? Ich habe ein paar Rezepte und Inspirationen für euch aufbereitet, die noch aus der Beikostzeit meiner Zwillinge stammen. Natürlich ist alles unkompliziert und einfach zuzubereiten, wie ihr es von meinen Rezepten gewöhnt seid. Für ein paar Ideen braucht man wirklich nur ein paar Löffel, für andere eher die ganze Portion.

Kochen fuer Kinder Spaghetti Muffins

Rezept: Spaghetti-Muffins für Kinder

Meine Kinder lieben Nudeln. Alle Kinder lieben Nudeln. Aber gerade die kleinen Selbstesser haben Schwierigkeiten, Spaghetti, Bandnudeln und diverse kleinere Sorten aufzupieksen, was hier immer in einer schlimmen Sauerei endet, wenn auch noch Sauce involviert ist. Aber immer nur Penne und Farfalle sind auch auf die Dauer langweilig. Und die Beilagenfrage ist ja auch noch nicht geklärt. So habe ich etwas in der Küche herumexperimentiert und kann euch nun ein tolles, vollwertiges Rezept für Kleinkinder und Baby-Led-Weaning Babys vorstellen: Spaghetti-Muffins oder wahlweise auch Nudel-Muffins.

Mittagessen Kleinkind Kartoffel Zucchini Puffer

Wochenplan Familienkost: Ideen für Zweijährige

bezahlte Kooperation | Heute habe ich endlich mal – wie schon ganz lange versprochen – eine große Portion Inspirationen aus der Küche für euch mitgebracht. Ich habe eine komplette Woche lang dokumentiert, was es für die Zwillinge und mich zu essen gab und möchte euch nun den bunten Mix an Mahlzeiten zeigen. Teilweise eintönig, teilweise abwechslungsreich und saisonal. An manchen Tagen sehr gesund, an anderen Tagen schnell und einfach. Unter der Woche liegen die Prioritäten vor allem beim Mittagessen ganz klar auf Ruck-Zuck-Fertig. Denn Kochen mit Kindern gehört hier zu Hause immer noch nicht zu unser aller Lieblingsaufgaben. Ich möchte euch zeigen, wie ihr mit ein paar einfachen Tricks relativ gesunde, kleinkindfreundliche Mahlzeiten zaubern könnt. Aber ich möchte eben auch ein reales Bild aus dem Alltag mit zwei fast zweijährigen Dickköpfen und einer schwangeren Mama festhalten: hier ist nicht alles frisch, saisonal und bio. Fertigprodukte, Fastfood und eintönige Wiederholungen stehen hier auch manchmal auf der Tagesordung…