Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kochen

Meal Prep Winter Wochenplan Januar

Meal Prep: 50 Familienmahlzeiten im Winter

Was koche ich heute? Tagtäglich grüßt mich das Murmeltier auch im Winter mit der Meal Prep Frage. Ohne meinen Wochenplan wäre ich aufgeschmissen. Für die dunkle Jahreszeit habe ich fleißig Essensplan Inspirationen für euch gesammelt: einfache, kinderfreundliche, ausgewogene Gerichte und viele Ideen zur Resteverwertung. Die Speisepläne mit unseren Familienmahlzeiten aus den letzten Wochen findet ihr nun folgend in Analogie zu den Sammlungen für Frühjahr und Sommer.

warmer Kartoffelsalat Rezept

warmer Kartoffelsalat – Rezept ohne Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Würstchen zu Weihnachten? In einigen Familien ist das Gericht eine feste Feiertags-Tradition. Manche können dem ganzen überhaupt nichts abgewinnen und bevorzugen Raclette, Fondue, Braten oder Geflügel als Weihnachtsessen. Mich hat das eher einfache Festtagsgericht zunächst absolut nicht vom Hocker gehauen. Dann entdeckte ich eine geniale, passende Variation für uns: warmer Kartoffelsalat ohne Mayonnaise.

Spaghetti Muffins Kinderrezept

Spaghetti Muffins – einfaches Rezept für Kinder

Habt ihr eure Kinder schon mal Spaghetti Muffins überrascht? Meine Bande liebt Nudeln. Alle Kinder lieben Nudeln. Aber gerade die kleinen Selbstesser haben Schwierigkeiten, Spaghetti, Bandnudeln und diverse kleinere Sorten aufzupieksen. Hier endet das immer in einer schlimmen Sauerei, wenn auch noch Sauce involviert ist. Aber immer nur Penne und Farfalle sind auf die Dauer langweilig. Und die Beilagenfrage ist ja auch noch nicht geklärt. So habe ich etwas in der Küche herumexperimentiert und kann euch nun ein tolles, vollwertiges Rezept für Kleinkinder und Baby Led Weaning Babys vorstellen: Spaghetti-Muffins oder wahlweise auch Nudel-Muffins.

Reste Rezept Kartoffeln

Resteverwertung: 10 kreative Rezepte für Kinder

Wenn ihr auf der Suche nach Ideen zur Resteverwertung seid, kann ich euch die gleich folgenden Rezepte besonders für Kinder sehr ans Herz legen. Hier habe ich meine bewährten Alltagsgerichte gesammelt,  für die ich einmal frisch koche und dabei dann zwei oder gar drei abwechslungsreiche Mahlzeiten entstehen. Auf den ersten Blick erkennt man gar nicht, dass es sich um Reste handelt! Zeit in der Küche spare ich erfolgreich ein…

schnelle Rezepte im Sommer

Meal Prep: 50 Familienmahlzeiten im Sommer

In Analogie zum beliebten Blogpost aus dem Frühjahr möchte ich euch an dieser Stelle die Speisepläne der letzten Sommerwochen detailliert vorstellen und Lieblingsrezepte verlinken. Dabei sind wieder mehr als 50 Ideen zusammen gekommen, sodass auch dieser Artikel als eine riesige Inspirationsquelle und ausführliche Ideensammlung dienen sollte. Fühlt euch herzlich eingeladen zum Abwandeln und Anpassen meiner Rezepte.

Pfannkuchen Hawaii Rezept

Rezept: Pancakes Hawaii

Pfannkuchen Hawaii?! Ja – die gibt es. Zumindest nun bei uns. Das sommerliche, deftig-süße Gericht hat sich mein 4-Jähriger Sohn ausgedacht und war mächtig stolz, als das Ergebnis vor ihm lag. Die Klassiker Toast Hawaii oder Pizza Hawaii haben wir bislang nur sehr selten gegessen. Aber die One Pot Pasta Hawaii aus dem wunderbaren Kochbuch von Steffi Sinzenich (Rezension)  ist hier ein gern gesehener Tellergast.

Thymian Tomaten Reis

Rezept: Thymian Tomaten Reis

Im Kräuterbeet herrscht gerade Hochsaison. Ein guter Grund für mich, das Thema frische Kräuter mal wieder in der Familienküche aufzugreifen und zu experimentieren. Auffallen dürfen kleine grüne Blätter in den Mahlzeiten nämlich nicht, obwohl sie im Garten von den Kindern direkt vom Stängel fleißig verspeist werden. Kennt ihr das Phänomen? Dabei herausgekommen ist nun mit Hilfe der Küchenmaschine ein leckeres, veganes Reisgericht. Eigentlich wollte ich nur das klassische, allseits bekannte Risotto mit Gemüse kochen. Aber irgendwie habe ich in Schritt eins vergessen, den Käse zu hobeln. So nahm dann alles seinen Lauf und per Zufall ist eine sehr leckere, komplett andere Mahlzeit entstanden.

das Familienkochbuch fuer nicht perfekte Muetter

Buchtipp: das „ganz normale Mama“ Familienkochbuch

Buchrezension | Bestimmt kennt ihr den Familien-Blog „ganz normale Mama“ oder einen der Elternratgeber von Nathalie Klüver? Die Journalistin und Dreifachmutter denkt um die Ecke, schreibt auch über Tabus und berichtet sehr ehrlich über das Familienleben. Ihr Auftritt unterscheidet sich von vielen anderen, ebenso erfolgreichen, Blogs: weniger Hochglanz, mehr Realität. Nathalies Ansatz: wir Eltern müssen nicht perfekt sein! Vor Kurzem ist ihr erstes Kochbuch im Trias-Verlag erschienen: das Familienkochbuch für nicht perfekte Mütter*. Wie ihr wisst, bin ich großer Verfechter des Familientisches und immer auf der Suche nach passenden Rezeptideen, die ich an euch weitergeben kann. Deshalb habe ich mir natürlich auch Nathalies Familienkochbuch vorgeknüpft. Im Folgenden stelle ich es euch genauer vor.

Kartoffelpuffer gesund trotz Solanin

Rezept: Kartoffelpuffer mit Gemüse

Reibekuchen, so wie Kartoffelpuffer bei uns heißen, gehören zu unsere Lieblingsrezepten mit Kartoffeln. Natürlich ist auch dieser Klassiker bei uns vollwertig, frei von Zuckerzusatz und mit ganz viel Gemüse gespickt. Meine Kinder sind bei der Konsistenz von Gemüse in Bratlingen immer sehr unkritisch. So eignen sich Kartoffelpuffer perfekt zum Gemüseschmuggel von Zucchini, Möhren, Kürbis oder Auberginen. Eigentlich können alle Gemüse, die sich gut reiben lassen, in Puffern verarbeitet werden.