DIY, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Pinata Basteln: einfache Upcycling Anleitung

Sie ist der Hit auf jeder Feier und kostet in der DIY-Version lediglich ein bisschen Zeit. Das Pinata Basteln macht fast genauso viel Spaß, wie sie anschließend zum Platzen zu bringen.
Ich zeige dir eine einfache Anleitung, die gleichzeitig ein richtiges Upcycling-Projekt mit alten Papierresten ist und kaum Material benötigt.
Auch kleine Kinder können schon gut beim Pinata Basteln helfen. Gerade vor Festtagen ist das doch eine schöne Kinderbeschäftigung zur Einstimmung auf die Feierlichkeiten, oder?!


Plane bitte unbedingt die Trockenzeit von mindestens einem Tag ein, bevor die DIY Pinata fertig gebastelt, gefüllt und benutzt werden kann.
Der Kleister, den man benötigt, ist ganz schnell aus nur zwei Zutaten angerührt: aus Wasser und Mehl. Das hat man eigentlich immer im Haus, oder?! Der Rest ist erst recht kein Hexenwerk.

Pinata aus Luftballon

lateinamerikanische Tradition in Europa

Übrigens kommt die Tradition aus Mittel- und Südamerika. An Festtagen darf eine Pinata – egal ob gebastelt oder gekauft – nicht fehlen. Zu Geburtstagen, Hochzeiten, Feiertagen wird gemeinsam geschlagen oder an Bändern gezogen, bis sich ein Süßigkeiten- oder Konfettiregen über den Feiernden ergießt. Mittlerweile wird das Spiel auch bei uns immer beliebter, vor allem zum Kindergeburtstag.
Eine fertige Pinata ohne Süßigkeiten-Füllung kostet beim Party-Versand um die 20 Euro. Das Pinata Basteln ist die deutlich günstigere Alternative. Vor allem, weil sie ja innerhalb weniger Minuten zerstört wird, lohnt sich zu sparen.

Pinata Basteln zu Karneval

Statt im Straßenkarneval soll bei uns der Süßkram von der Decke fallen. Unser Monster hat in den letzten Tagen einfach zu viel genascht. Die Zähne sind voller Karies, wie du siehst. Der Bauch schmerzt fürchterlich. Man munkelt, dass das gierige Kerlchen Bonbons mit Papier verspeist hat. Ganz dringend muss es von seinem Leid befreit werden. Soviel zur Hintergrundgeschichte.

Pinata Basteln

Beim Pinata Basteln war mir persönlich wichtig, dass sie hauptsächlich aus nachhaltigem Material besteht, da sie ja ein Einmal-Gegenstand ist. Somit haben wir sie mit Packpapier und Verpackungsmaterial hergestellt, das schon mehrmals in Benutzung war. Alternativ eignet sich auch Zeitungspapier. Aber das sieht natürlich nicht ganz so hübsch aus. Anschließendes Bemalen oder Bekleben kostet wieder Zeit und Material. Deshalb fand ich die braune Version die beste. So schlecht sieht das Süßigkeiten-Monsterchen doch auch nicht aus, oder?!

Pinata Basteln Upcycling

Bastelkleister Rezept

Material für eine Pinata

  • 1 Luftballon
  • Packpapier (benutzt)
  • Kleister
  • Pappreste
  • Schere, Kleber, Filzstifte, Motiv-Stanzer
  • Kordel zum Aufhängen
  • Süßigkeiten & Konfetti für die Füllung
  • Besenstiel, Seil

Selbstgemacher Kleister Luftballon

Pinata Basteln: So geht’s!

  1. Kleister kochen und kurz abkühlen lassen. Dieses einfache Kleister-Rezept klappt in weniger als 5 Minuten!
  2. Packpapier in etwa 4 x 4 cm große Stücke reißen/ schneiden
  3. Luftballon aufpusten, ggf. mit dem Knoten nach unten auf einem Becher als Ständer platzieren.
  4. Ballon mit Kleister einschmieren, Papier festdrücken. Dabei um den Knoten einen kleinen Kreis aussparen.
  5. Kleister und Papier so lange anbringen, bis 3-4 Schichten (je nach Gewicht des Füllmaterials auch mehr) entstanden sind. Gut glatt streichen.
  6. Mindestens 1, besser 2 Tage trocknen lassen.
  7. Kleines Loch in den Ballon schneiden, vorsichtig von den Wänden lösen und mit Hilfe eines Kochlöffels o.ä. aus der Pinata-Hülle angeln.
  8. Öffnung vergrößern, sodass die Füllung durchpasst.
  9. Aufhängung aus Kordel befestigen.
  10. Pinata mit Pappresten, Krepppapier, Filzstiften usw. fertig dekorieren.

Pinata Luftballon Basteln

Pinata Selbermachen

Wir haben für Arme, Beine, Ohren, Nasen…was auch immer sie darstellen… Hexentreppen aus 2 cm breiten Karton-Streifen (A4) geknickt. Hier findet ihr eine Anleitung. Das ist super einfach.

Karneval mit Kindern

Womit füllt man eine Pinata?

Obwohl ich kein großer Freund von abgepackten Süßigkeiten bin, finde ich sie für eine Pinata praktischer und hygienischer als ökologischere Alternativen. Vor allem, wenn draußen gefeiert wird, macht das Sinn. Der Naschkram sollten gut durch das Loch passen und eher leicht sein.

Bei uns sind neben Konfetti und Füllmaterial aus Pappe hineingewandert:

  • kleine Weingummi-Tütchen
  • Kaubonbon
  • Eiskonfekt (nicht im Sommer ausprobieren!)
  • Goldtaler
  • XXL-Konfetti bzw. Füllmaterial aus Pappe

Aus gesundheitlichen Aspekten weniger gut sind:

  • Lollis
  • Lutschbonbon
  • zuckerhaltige Kaugummi

Auch nicht essbare Kleinigkeiten wie Einmal-Tattoos, Sticker, Spielfiguren, Flummis

Pinata: Spielregeln

Für das Spiel wird die Pinata mit einem Seil an einen Baumast oder an einen stabilen Haken in der Zimmerdecke gehängt. Wichtig ist, dass rund herum viel Platz ist und nichts auf dem Boden liegt, über das man stolpern kann.
Reihum wird mit einem Besenstiel auf das Monster geschlagen, bis es sich entleert. Bei der schwierigeren Spiel-Version bekommt der Schlagende die Augen verbunden. Die wegen Verletzungsgefahr im großzügig angelegten Kreis wartenden Mitspieler geben Kommandos und Feuern an.

Die Tradition ist wie gesagt schon sehr alt und geht wohl auf einen Brauch zurück, bei der mit dem Zerschlagen von Tontöpfen böse Geister vertrieben wurden, ähnlich einem Silvester-Feuerwerk.

Ich wünsche dir viel Freude beim Pinata Basteln und Feiern.

Wenn du nun direkt loslegen willst, kommst du hier zum Kleister-Rezept.

Für mehr Inspirationen rund um Kinderpartys und Co empfehle ich dir die Kategorie „Feste Feiern“ im Blog-Archiv.

Ps. zum Merken & Weitersagen:

Pinata Basteln Pinterest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.