Monate: August 2018

WIB #kw34 Spielplatz herbstlich

Leben mit Zwillingen: Augustwochenende #kw34

Während in meinem letzten bebilderten Wochenendrückblick noch ganz viele Spuren des Hochsommers vertreten waren, wirkt die heutige Zusammenfassung schon eher wie ein Herbstwochenende. Aber ein relativ goldenes! Irgendwie schade, für meinen hochschwangeren Körper allerdings eine Wohltat. Das schöne an Jahreszeiten ist ja, dass sie alle ihre Reize haben und man sich auf die kommende somit immer freuen kann. Nur den vergangenen Monaten nachzutrauern wäre ja ziemlich doof! Bei uns lief das ein oder andere irgendwie nach dem Motto „Ruhe vor dem Sturm“. Zeit zu viert muss noch solange es geht intensiv genossen werden. Vorbereitungen werden getroffen. Und auch die Zwillinge beschäftigen sich gedanklich immer häufiger von sich aus mit dem Baby…

Familienplanung Erfahrungen

Familienplanung ohne mein Mitspracherecht?!

Wenn ich persönlich das Unwort des Jahres 2018 bestimmen dürfte: „Familienplanung“ kommt definitiv in die Top-3 Auswahl. Ich bin eine große Planerin, wirklich! Vorstrukturierung im Kopf gibt mir Sicherheit. Ich liebe Listen. Nicht selten gehe ich vor großen Ereignissen einmal mögliche Worst Case – und Best Case Szenarien im Kopf durch, damit ich in der Situation selbst entspannt bin. Der Weg zu meinen Kindern hat mir aber nun deutlich gezeigt, dass nicht alles im Leben planbar ist. Familienplanung ist für uns quasi nicht existent. Die Familie lässt sich nicht planen. In unserem Fall. Alles kommt anders, als es scheint. Das ist schwer für eine große Planerin. Unsere Geschichte und meine Gedanken dazu möchte ich gerne – mit einem Augenzwinkern – mit euch teilen. Ich bin gespannt, ob wir die Exoten im Kreise der kalkulierten Wunschfamilien sind, oder ob es Paare und Familien gibt, denen es ähnlich geht?!

Fieber und Schmerzen bei Kindern richtig behandeln Leitfaden

Schmerzen & Fieber bei Kindern richtig behandeln

enthält Werbung | Schmerzen und Fieber gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen, mit denen junge Eltern konfrontiert werden. Mit besonderer Vorliebe mitten in der Nacht oder am Wochenende. Und es ist gerade bei Babys und Kleinkindern, die sich nur bedingt gut mitteilen können, oft gar nicht so leicht zu entscheiden, was nun überhaupt das Problem ist und wie man es angeht. Wann senke ich Fieber mit Medikamenten? Wann warte ich ab? Wann müssen Schmerzen behandeln werden? Was hilft überhaupt? Was ist die richtige Dosis und wie oft muss ich die Medikamente geben? Und was ist, wenn ich gar nicht herausfinde, was meinem Kind überhaupt weh tut oder was die Ursache für Fieber ist?

WIB #kw32 Zwillingsschaukel

Leben mit Zwillingen: Augustwochenende #kw32

Das Wochenende war etwas trubelig. Ich war überzeugt, eine sehr schlechte Fotografin gewesen zu sein. Selbst das Essen habe ich vergessen unter die Linse zu nehmen. Aber ein paar schöne Impressionen sind doch entstanden, wie ich gerade festgestellt habe. Eigentlich sogar über 500. Aber dazu später mehr. 😉 Gestartet wird nämlich wie immer chronologisch. Viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern.

Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft vorbeugen

Schwangerschaft: Wassereinlagerungen & Ernährung

bezahlte Kooperation | Im Laufe der Schwangerschaft trifft es irgendwann einmal so gut wie jede Frau. Die eine mehr, die anderen weniger: Wassereinlagerungen. Gerade in den letzten Wochen bei den hochsommerlichen Temperaturen waren sie kaum vermeidbar und auch meine Füße passten kaum noch in die Schuhe. Im Folgenden möchte ich erklären, wie es zu den Wassereinlagerungen, den sogenannten Ödemen, kommt und vor allem ein paar Tipps und Tricks verraten, was man gegen sie tun kann. Komplett vermeiden lassen sich Wassereinlagerungen definitiv nicht. Dazu spielen zu viele Faktoren der Umwelt und auch der Veranlagung eine Rolle. Aber vor allem mit meinem liebsten Besserwisser-Thema, der Ernährung, lässt sich der schwangere Körper etwas beeinflussen und austricksen. Wie genau, das erfahrt ihr gleich. Und vielleicht ist genau die Idee dabei, die euch wieder in eure Lieblingsschuhe verhilft!

nip Kindergeschirr Picknick im Garten

Essen Lernen – Kindergeschirr von nip im Test

Anzeige | Aktuell ist „alleine“ eins der bei uns zu Hause am häufigsten benutzen Wörter. Alleine ist Auto steigen, alleine die Zähneputzen, alleine die Schuhe anziehen, alleine Essen und Trinken. Dicht gefolgt von „Mama, helfen!“. Die Sache mit dem Autonomie-Abhängigkeits-Konflikt. Es kostet Zeit und Geduld. Aber natürlich macht es auch stolz, diese Fortschritte tagtäglich zu beobachten. Ich unterstütze, wo ich nur kann. Verrate geduldig Tricks beim Anziehen. Gebe Hilfestellung beim Klettern und sorge für eine vernünftige, kinderfreundliche Atmosphäre zu Tisch. Um letztere soll es in diesem Artikel gehen. In Kooperation mit der Firma nip möchte ich euch etwas über das Essenlernen erzählen, deren Esslernausstattung vorstellen und euch mit auf ein kleines Sommerpicknick nehmen, was wir vor Kurzem veranstaltet haben. Ein leckeres Rezept für sommerliche Obstküchlein gibt es auch… und eine Verlosung meines Lieblingsproduktes aus der nip Serie erwartet euch ganz am Ende des Artikels!