Alle Artikel in: Shopping-Tipps

Weihnachtsgeschenke Inspirationen Baby Kleinkind Mama Papa

Geschenkideen für kleine & große Esser

Langsam startet der Weihnachts-Countdown: Meine eine Hirnhälfte wird besinnlich, gemütlich und emotional. Die andere Hirnhälfte verfällt in einen Konsum- und Handwerkel-dominierten Vorweihnachtsrausch. Diese hat sich in den vergangenen Jahren besonders auf den letzten Drücker in den Vordergrund gedrängt. Mit Zwillingen bin ich es aber mittlerweile gewohnt, vorausschauender zu denken und liege glaube ich mit den Weihnachtsvorbereitungen so mittelgut in der Zeit. Für alle, die auch eher zu der Gattung gehören und noch nicht komplett mit allem durch sind, habe ich im Folgenden ein paar  Geschenke-Inspirationen vorbereitet. Für den eigenen Wunschzettel oder zum Beschenken. 😉 Auf Milch & Mehr gibt es aber nicht einfach irgendwelche Geschenketipps, sondern ein paar ausgewählte Dinge, die sich im weitesten Sinne um die Ernährung drehen: Nützliches, Schönes und Kreatives. Für die Beikosteinführung, zum Essenlernen oder zum Kochen. Für Groß und Klein und für alle zusammen.

zuckerfreier gesunder Apfeltee Baby Kleinkind

Buchtipp: Das große Wimmelkochbuch

Vor einiger Zeit kaufte ich meinen Kindern ihr erstes Wimmelbuch. Irgendwie war es ein schöner, emotionaler Moment für mich, da ich das letzte Buch aus der Serie – ein Geschenk für ein anderes Kind – durchblätterte, als die beiden Leseratten es sich gerade in meiner Gebärmutter gemütlich gemacht hatten, ich damals viel zu skeptisch war und niemals geglaubt hätte, dass ich mit meinen eigenen Kindern zwei Jahre später diese tollen Büchern angucken werde.

Minimode Geschwister

Geschwister-Outfits im & von Zwillingslook

Werbung & Verlosung | Unter dem Hashtag #twinstyletuesday sammeln wir nun schon seit mehreren Wochen Lieblings-Outfits der Zwillinge. Mein mittlerweile bewährtes und von den Kindern geschätztes Shopping-Motto: Gleichend, aber doch verschieden: Farben, Prints, Stoffe und Schnitte zeigen Zusammengehörigkeit, sind aber nicht identisch. Komplett gleiche Kleidung finde ich persönlich – gerade bei einem Zwillingspärchen – einfach zu viel des Guten und unpraktisch. Und grundverschieden finde ich zu unruhig. Klar werden die Kinder das eine oder andere irgendwann einfordern und das ist dann auch vollkommen okay. Aber so lange ich es entscheide, ist es nun bei uns so.

Tops und Flops: Babykleidung

Im Schrank meiner Kinder wird es langsam eng. Es wurde höchste Zeit, ein bisschen was auszusortieren. Diese ganzen winzigen Teile! Unzählige Geschenke. Kaum getragen und schon wieder entwachsen. Aber auch viele schöne Erinnerungen verbinde ich damit. Beim Sentimentalwerden kam mir auch wieder in den Sinn, wie viele Gedanken ich mir in der Schwangerschaft um die Kleidung gemacht habe. Es sollte nicht zu viel sein, aber auch ja nicht zu wenig. Es sollte alles praktisch sein, aber auch hübsch. Nicht zu kalt und nicht zu warm. Was habe ich Erfahrungsberichte gewälzt und wurde trotzdem nicht schlauer, ob wir im Hochsommer tatsächlich Jacken brauchen und wie dick der Schlafsack sein muss. Deshalb will ich hier nun einmal kurz Resümee ziehen und meine Erfahrungen zum Thema Erstausstattung und Kleidung für Sommerbabys, speziell für ein etwas zu früh geborenes Zwillingspärchen festhalten. Vielleicht stolpert ja jemand zum richtigen Zeitpunkt drüber und kann ein paar hilfreiche Gedankenanstöße mitnehmen. Die Baby-Erstausstattungs-Weisheit habe ich natürlich nicht gefressen. Wie bei allen dieser persönlichen Erfahrungsberichte ist es alles absolut subjektiv. Jeder wird komplett andere Vorlieben …

Literatur für die Mutti: Wie meine Nachbarin meine Nerven rettete

Vor ein paar Tagen klingelte es unverhofft an der Haustür. Passiert ja hier häufiger, wenn der Paket-Buddy oder unangekündigter Besuch vorbeikommt. Dort stand aber meine Nachbarin, selbst im letzten Jahr Mama geworden. Mit einem mitleidigen Gesichtsausdruck. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass sie mich in den letzten Tagen wiederholt im Schlafanzug beim nachmittäglichem Tomatenernten erwischt hatte, sie gerne wieder mit offenem Fenster schlafen würde oder ihr am Vortag, als sie mir einen Topf Suppe brachte (nette Nachbarn haben wir!) meine bis zum Kinn reichenden Augenringe nicht entgangen waren. Auf jeden Fall stand sie wieder in meiner Tür mit dem mitleidigen Gesichtsausdruck UND ihrem e-Book-Reader. Ich dürfte ihn ein paar Wochen behalten. Sie habe ein paar Bücher vorinstalliert, die uns vielleicht aktuell weiterhelfen. Und was soll ich sagen? Diese Bücher haben meine Einstellung und unseren Alltag, aber vor allem die Nächte verändert. Verbessert. Und da das Internet ja quasi ein Dorf ist und hier somit meine Nachbarn mitlesen, klingel ich nun an allen virtuellen Türen der frisch gebackenen Muttis. In dem Moment, in dem …

Vorfreude: Umstandskleidung / Basics und Links

Da habe ich doch tatsächlich bei meinem letzten Vorfreude-Post vergessen meine Umstandsmoden-Link-Liste beizufügen. Und da ich auch noch so tolle Tipps hier und auch auf Instagram bekommen habe – gerade was Abendkleidung angeht – UND ich mir in der letzten Woche endlich einen Frühlings-/Sommer-Basic-Kleiderschrank zusammengestellt habe, hole ich das nun hiermit nach. Ich muss nämlich gestehen, dass ich mich damals in meiner Wartenschleifen-Zeit, vor allem zwischen den Bluttests und ersten Ultraschalls, nicht wirklich getraut habe dem Baby-Thema zu nähern, weil es noch so surreal war. Allerdings wollte ich auch meine Rumliegezeit mit etwas Optimistisch-Nützlichem füllen. Und daher habe ich mir dann eine „kann man ja eventuell bald gebrauchen“ Link-Liste für Umstandskleidung angelegt. Vielleicht erleichtert sie ja dem ein oder anderen die Suche… Ansonsten finde ich es ja etwas schade, dass die nicht-virtuelle Jagd auf Schwangerschafsmode relativ schnell vorbei ist. In den meisten Kleinstädten gibt es ja manchmal wirklich nur die drei Regale bei der großen, schwedischen Klamottenkette. Und auch in den Shopping-Großstädten ist das Angebot eher mager, obwohl eben gewisse größere Ketten eine Kollektion haben, …

Vorfreude: Umstandskleidung / -Jeans

Mittlerweile ist rechnerisch Halbzeit und so langsam aber sicher kann ich 75% meines Kleiderschrank-Inhalts für die nächsten paar Monate einmotten. Oberteile sind zu kurz, rutschen hoch oder sehen aus anderen Gründen doof aus. Aber auch Kleidungsstücken wie Schlafanzughose oder Slip passen überraschenderweise gar nicht mehr. Umstands-Jeans habe ich jetzt mittlerweile schon seit Januar auf Herz und Nieren testen können und möchte deshalb meine Erfahrungen festhalten. Am Anfang stand ich da etwas auf dem Schlauch und habe mich zum Kauf mental überhaupt noch nicht bereit gefühlt (Sollte ICH wirklich diejenige sein, deren Bauch wächst? Geht da auch nichts mehr schief?) und habe auch nach Erfahungsberichten gesucht, wann der richtige Zeitpunkt ist und was ich zu beachten habe.  Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kauf? In den Ratgebern steht, man soll solange wie möglich seine alten Klamotten tragen, weil einem die Umstandsmode irgendwann auf die Nerven geht – gerade in den Wochen nach der Schwangerschaft. Ein bewährter Tipp ist immer, den Hosenknopf durch ein Haargummi zu verlängern. Für mich war das irgendwie nichts. Schon mit der leichten …

Kömodien übers Kinderkriegen

Als neu etablierte Couch- und Film-Expertin möchte ich heute kurz meine aktuelle Top-Liste der besten Filme über Schwangerschaft und das Kinderkriegen teilen. Ich warne vor, dass die Filme teilweise etwas flach sind, aber das ist nun mal unumgänglich, wenn man Ernstes, Trauriges und Gruseliges vermeiden möchte. Denn schließlich gehört zu meinem Tagesmotto ja viel Lachen und Optimismus. 1.    Nine Month (USA 1995) der absolute Klassiker mit Schnuckel Hugh Grant in jüngeren Jahren, der zum ersten Mal unerwartet Vater wird und mit dieser Tatsache erst einmal überfordert ist 2.    What to expect when you’re expecting (USA 2012) zwar reichlich Hollywood-Cliché belastet, aber trotzdem irgendwie ganz süß: es geht um verschiedene Paare, die mit IVF, Adoption, gewollter und ungewollter Schwangerschaft sowie Fehlgeburt konfrontiert werden; an sich sind alle Geschichten unabhängig voneinander, aber dann doch immer wieder ineinander verschachtelt, so ein bisschen wie „Love Actually“; der Titel ist übrigens auch der des berühmtesten Schwangerschafts-Ratgebers in der USA 3.    Un heureux événement (FR/BE 2011) für Liebhaber von französischen Filmen ala „die Sch’tis“ und Hollywood-Muffel echt empfehlenswert, es geht um …