Alle Artikel mit dem Schlagwort: gesunde Ernährung

Hirsebrei fuer Babys gesund

Hirse ABC: Foodfacts über das beste Getreide

Hirse habe ich in der ersten Beikostzeit erst richtig kennen und vor allem lieben gelernt. Es gibt kein genialeres Getreide! Lecker und gesund. Die Nährstoffbillanz ist schwer zu schlagen. Superfood durch und durch. Oft ernte ich für meine Hirseliebe aber verständnislose Blicke und sogar komische Kommentare. Ich führe es auf Unwissenheit und ein paar Vorurteile zurück. Deshalb möchte ich mit diesem Blogpost aufklären. Wieso ist Hirse so gesund? Wozu kann ich sie nutzen? Welche Formen des Getreides kann ich hierzulande kaufen und was kann ich daraus machen? Warum ist Hirse ein ideales Getreide für Kinder und vor allem für die vegetarische Babyernährung das Non-Plus-Ultra?! Um diese Fragen soll es im Folgenden gehen.

Currywurst Rezept zuckerfrei Thermomix

selbstgemachte Currywurst: zuckerfreies Rezept für Kinder

Im Sommer begleitet uns das Reste-Lieblingsrezept an sehr vielen Montagen. Euch kommt es wahrscheinlich schon auf Instagram gehörig zu den Ohren raus: die Rede ist von meiner selbstgemachten, „gesunden“ Currywurst aus Grillresten. Wenn wir am Wochenende grillen, kommen einfach 4-5 Würstchen zusätzlich aufs Rost. Am Wochenanfang genießen die Kinder und ich dann DAS typisches Soulfood des Ruhrgebiets. Aber nicht mit einem Kilo versteckten Industriezucker, Salz und künstlichen Zusatzstoffen vom Imbiss, sondern hausgemacht, kinderfreundlich mild und mit allenfalls ein paar versteckten Vitaminen.

Buchrezension One Pot Gerichte fuer Kleine Kinder

One Pot Gerichte für Kinder mit & ohne Thermomix

enthält Buchrezension | Habt ihr euch eigentlich schon mal durch One Pot Gerichte getestet? Ich schätze sie sehr, wenn ich spontan und relativ flott eine Alltagsmahlzeit mit den Kindern zusammen zubereiten möchte. Im folgenden möchte ich euch erklären, warum es meiner Meinung nach perfekte Eltern-Kind-Gerichte sind, euch eine passende Kochbuch-Serie ans Herz legen und euch am Beispiel meines Lieblingsrezeptes eine Anleitung für den Thermomix vorstellen.

Mahlzeiten Planung und Vorkochen fuer eine ganze Woche

Meal Prep: geplant Vorkochen für eine ganze Woche

An diesem Blogpost über meine Mahlzeiten-Planung habe ich nun schon eine ganze Weile gearbeitet. Mehr als einen Monat lang habe ich nämlich fleißig Protokoll über unsere Mittagsmahlzeiten geführt, nachdem ich nun schon sehr häufig gefragt wurde, wie ich das mit dem gesunden, ausgewogenen Essen unter der Woche bewerkstellige. Und dabei habe ich gemerkt, dass das „Meal Prep Tagebuch“-Schreiben eigentlich Spaß macht und auch für unseren Alltag eine kleine Bereicherung ist. Die Wahrheit meines Konzepts ist eigentlich ein bisschen bitter-süß: wir, also meistens ich, aber gelegentlich auch mein Mann, stehen am Wochenende mehrere Stunden am Herd, während der andere etwas mit den Kindern unternimmt, damit dieser Haushaltsaspekt unter der Woche weniger Raum einnimmt. Das machen wir schon so seit Geburt der Zwillinge im Sommer 2016 – also bin ich ein alter Meal Prep Hase und habe schon Mahlzeiten-Wochenpläne (zumindest gedanklich) geschrieben, als es noch gar nicht trendy war. Ich mache es ein bisschen anders als üblich. Mein Plan beginnt nicht am Montag, sondern stets am Samstag, manchmal sogar schon am Freitag. Wie Vorkochen für eine ganze …

Freche Freunde Backen mit Cups Set Erfahrung

Buchtipp: gesund Backen mit den Frechen Freunden

Buchrezension | Während andere Menschen Schuhe, Fußballbilder oder Briefmarken (macht das überhaupt noch irgendwer?) sammeln, schlägt mein Herz für Kochbücher. Auch wenn ich oft selbst in der Küche kreativ bin, lasse ich mich ab und zu gerne inspirieren. Nur ganz schwer vorbei gehen kann ich an Familienkoch- oder Familienbackbüchern, mit denen schon Kleinkinder Zugang zum Thema bekommen. Gemeinsame Quality-Time in der Küche halte ich für extrem wichtig und prägend. Das ein oder andere Buch aus dieser Kategorie habe ich euch auch schon weiterempfohlen (die Links dazu findet ihr am Ende dieses Artikels). Immer wieder bin ich um die vor ein paar Jahren recht gehypte „Becherküche“ Serie herumgeschlichen. Ich empfand die bisherigen Rezepte aber ehrlich gesagt nicht ganz so passend zu meiner Ernährungsphilosophie. Ich mag es lieber etwas weniger gesüßt und vollwertiger, wie ihr wisst. Neulich bin ich dann im Buchladen über das Set Freche Freunde – Backen mit Cups* gestolpert, was mich richtig neugierig gemacht hat und ich euch im Folgenden näher vorstellen möchte.

Beikost: Kräuter und Gewürze im Babybrei

Wenn sich der Babybauch an die anderen Mahlzeitenbestandteile gewöhnt hat und die Verdauung gut funktioniert, sind Kräuter eine wunderbare Ergänzung in Brei oder auch in breifreien Baby Led Weaning Gerichten. Sie liefern – natürlich in kleinem Rahmen – wichtige Vitalstoffe, ihnen werden gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben und sie sind ein gute Basis, um in die Welt der Gewürze einzutauchen. Für uns mag ein Kräuter-Gemüsebrei immer noch etwas fad schmecken, für ein Baby ist es die reinste Geschmacksexplosion.

Brotbelag Aufschnitt gesund fuer Baby

Tops und Flops: Brotaufstrich für Kinder

Wir deutschen Eltern geben uns größtenteils viel Mühe bei der Ernährung unserer Babys und recherchieren vorher viel: Brei nach Fahrplan, Biogemüse, Biofleisch, Vollkorn, zucker- und salzarm, Verdauungsfreundlichkeit… Die Liste mit Anforderungen, die wir an die Lebensmittel, die unser Nachwuchs essen darf, haben, ist lang. Dann kommt der Moment, an dem das Baby eine Brotzeit mitessen möchte – oft früher als gedacht – zwischen dem siebten und elften Lebensmonat. In vielen Familien gibt es täglich zwei Mal belegte Brote: zum Frühstück und zum AbendBROT. Wie bleibt die typisch deutsche „Stulle“ ein gesunde Mahlzeit und erfüllt die oben genannten Erwartungen? Ist die Einführung des Brotes – egal ob zum Frühstück oder Abendessen – schon der richtige Zeitpunkt die Ernährungsgrundsätze zu lockern?

Schokoladen Streichcreme gesunder Ersatz

Der beste Schokoladen-Aufstrich der Welt

Vollkommen zufällig und eher auf Grund eines kleinen „Momfails“ habe ich neulich DIE absolut beste, leckerste Schokocreme der Welt gezaubert. Also eigentlich war’s die Küchenmaschine. Aber ich habe sie befüttert und programmiert. Da darf ich mir doch wohl auch ein paar Lob-Blümchen einsacken! Das Rezept kann ich euch einfach nicht vorenthalten. Aber bevor ich das jetzt verrate, erzähle ich euch schnell noch, wie es zur Entstehung kam und was den Aufstrich so gelungen macht.

Brei oder Baby Led Weaning Erfahrungsbericht

Beikosteinführung beim zweiten Kind

Die Beikost. Für viele Eltern ein aufregendes, aber auch leicht überforderndes Kapitel der Elternschaft. Während man mit Milch (egal ob aus Brust oder Flasche) ja irgendwie immer auf der richtigen Seite gewesen ist, muss man nun ganz plötzlich essentielle Entscheidungen für das Baby treffen. Ist es schon reif für festes Essen? In welcher Form soll es Beikost angeboten bekommen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Damals bei den Zwillingen, also im Dezember 2016, habe ich mir viele Gedanken gemacht. Ich habe recherchiert, beobachtet, entschieden, mich an die Kinder angepasst und wieder recherchiert. Ängste und Zweifel etwas falsch zu machen, konnte ich glücklicherweise recht schnell ablegen. Aber ich weiß, dass sie bei vielen Eltern lange Zeit bestehen. Man möchte ja nur das Beste fürs Kind. Deshalb möchte ich nun noch einmal von der Beikosteinführung 2.0 berichten: was sich mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen geändert hat. Und was ich durchs Baby neu dazu gelernt habe.

alternativer gesunder Schokoladenpudding

gesunder Nachtisch: zuckerfreies, veganes Schokoladenmousse

Bei der Überschrift kassiere ich bestimmt ein paar verständnislose Blicke. Ein zuckerfreies Dessert? Wo ist da der Sinn? Schmeckt das? Und dann ist es auch noch roh und vegan. Ich kann euch versichern, dieses Rezept ist der absolute Knaller! Das „Mousse“ ist zwar nicht mit herkömmlichen Mousse au Chocolat (enthält rohes Ei, Zucker, Butter und oft auch Sahne und Alkohol) vergleichbar, ist aber ein wahnsinnig leckerer Nachtisch oder Zwischendurch-Snack. Soulfood pur. Das Gute: es ist eine sehr gesunde Mahlzeit aus ausschließlich pflanzlichen Produkten ohne raffinierten Rübenzucker, lediglich gesüßt durch Früchte. Die Schokoladencreme kann sogar aktuell gehypte „Clean Eating“– oder „Raw Food“– (=Rohkost-)Prädikate abräumen. Nun will ich euch aber nicht länger mit Schwärmereien auf die Folter spannen. Hier ist das Rezept: