Alle Artikel mit dem Schlagwort: zuckerfrei

Cake Smash zuckerfreies einfaches Rezept

Cake Smash: zuckerfreies, einfaches Rezept

Ein Cake Smash Shooting zum ersten Geburtstag: Firlefanz oder niedliche Erinnerung?! Eine gefühlte Ewigkeit ist es nun schon her, dass ich hormongesteuert und mit großem Kinderwunsch den ein oder anderen amerikanischen Familien-Blog verschlang. Die beliebte Cake Smash Tradition zum ersten Geburtstag, bei der die Kleinen ganz alleine eine Babytorte „essen“ dürfen, fand ich gleichzeitig vollkommen bekloppt und wahnsinnig cool. Also juckte es mich schon seit eh und je, es mit den eigenen Babys eine Kuchenschlacht zu zelebrieren.

Currywurst Rezept zuckerfrei Thermomix

selbstgemachte Currywurst: zuckerfreies Rezept für Kinder

Im Sommer begleitet uns das Reste-Lieblingsrezept an sehr vielen Montagen. Euch kommt es wahrscheinlich schon auf Instagram gehörig zu den Ohren raus: die Rede ist von meiner selbstgemachten, „gesunden“ Currywurst aus Grillresten. Wenn wir am Wochenende grillen, kommen einfach 4-5 Würstchen zusätzlich aufs Rost. Am Wochenanfang genießen die Kinder und ich dann DAS typisches Soulfood des Ruhrgebiets. Aber nicht mit einem Kilo versteckten Industriezucker, Salz und künstlichen Zusatzstoffen vom Imbiss, sondern hausgemacht, kinderfreundlich mild und mit allenfalls ein paar versteckten Vitaminen.

Schokoladen Streichcreme gesunder Ersatz

Der beste Schokoladen-Aufstrich der Welt

Vollkommen zufällig und eher auf Grund eines kleinen „Momfails“ habe ich neulich DIE absolut beste, leckerste Schokocreme der Welt gezaubert. Also eigentlich war’s die Küchenmaschine. Aber ich habe sie befüttert und programmiert. Da darf ich mir doch wohl auch ein paar Lob-Blümchen einsacken! Das Rezept kann ich euch einfach nicht vorenthalten. Aber bevor ich das jetzt verrate, erzähle ich euch schnell noch, wie es zur Entstehung kam und was den Aufstrich so gelungen macht.

alternativer gesunder Schokoladenpudding

gesunder Nachtisch: zuckerfreies, veganes Schokoladenmousse

Bei der Überschrift kassiere ich bestimmt ein paar verständnislose Blicke. Ein zuckerfreies Dessert? Wo ist da der Sinn? Schmeckt das? Und dann ist es auch noch roh und vegan. Ich kann euch versichern, dieses Rezept ist der absolute Knaller! Das „Mousse“ ist zwar nicht mit herkömmlichen Mousse au Chocolat (enthält rohes Ei, Zucker, Butter und oft auch Sahne und Alkohol) vergleichbar, ist aber ein wahnsinnig leckerer Nachtisch oder Zwischendurch-Snack. Soulfood pur. Das Gute: es ist eine sehr gesunde Mahlzeit aus ausschließlich pflanzlichen Produkten ohne raffinierten Rübenzucker, lediglich gesüßt durch Früchte. Die Schokoladencreme kann sogar aktuell gehypte „Clean Eating“– oder „Raw Food“– (=Rohkost-)Prädikate abräumen. Nun will ich euch aber nicht länger mit Schwärmereien auf die Folter spannen. Hier ist das Rezept: