Ernährung, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Marmor-Muffins: Rezept mit Bananen-Chips statt Zucker

Als ich neulich so viel über Zucker-Alternativen recherchierte und experimentierte, mich mit euch austauschte und überlegte, was eigentlich eine gesunde Nascherei für mich ausmachte, hatte ich plötzlich diese fixe Idee im Kopf. Dattelsüße gehört zu unseren Alltagshelfern. Warum sollte man nicht auch sämtliches Trockenobst zu Zuckerersatz verarbeiten? Dank Küchenmaschine ist es ein Arbeitsschritt, der lediglich zehn Sekunden dauert. So entstand dieses geniale Rezept für super schokoladige Marmor-Muffins ohne Zuckerzusatz, gesüßt mit gemahlenen, gerösteten Bananen-Chips.



fluffige Marmor-Muffins ohne Zuckerzusatz

Kuchen oder Muffins mit frischer Banane sind nicht jedermanns Sache. Oft wird die Teig-Konsistenz etwas matschig und zu fest. Doch ich garantiere euch: diese Marmor-Muffins mit Bananen-Chips sind richtig fluffig und eine tolle, nährstoffreichere Alternative zu klassischen Muffin-Rezepten.
Der Teig muss nicht zwingend in hell und dunkel geteilt werden. Ihr könnt euch auch für eine Variante – also Schoko-Muffins oder Vanille-Muffins –  entscheiden und auf den Marmor-Effekt verzichten.

Marmor-Muffins Ohne Zucker

Marmor-Muffins – zuckerfreies Rezept für Einsteiger

Die Bananen-Chips* (Werbung), die ich verwendet habe, stammen vom Schweinfurter Unternehmen Krautberger und wurden mit etwas Rohrzucker und Kokosöl geröstet.
Deshalb sind die Muffins nicht 100% zuckerfrei, aber eben deutlich zuckerreduziert.
Bananen enthalten von Natur aus Fruchtzucker und da ihnen durchs Trocknen Wasser entzogen wird, ist die Konzentration aller Nährstoffe verhältnismäßig hoch.
Sie liefern neben der süßen Fructose aber eben auch noch Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine. So produzieren wir beim Süßen mit Bananen-Chips keine leeren Kalorien und die Marmor-Muffins liefern nicht nur Futter für die Seele, sondern auch dem Körper wichtige Nährstoffe. Der Blutzucker steigt langsamer und weniger steil. Es folgt auch kein schlimmes Tief, was in uns Unwohlsein verursacht und zum Weiteressen treibt.

Backen Bananenchips Krautberger

Muffins Bananenchips

Falls ihr euch gerade langsam an eine zuckerreduzierte Ernährung herantasten wollt, kann ich euch diese Marmor-Muffins wirklich empfehlen, da sie immer noch ausreichend süß schmecken.   Dafür sorgen das selbstgemachte Bananenmehl und die Schokoladen-Stückchen.
Die Muffins schreien geschmacklich nicht so stark nach „typisch gesund“ wie zum Beispiel das Rezept für den zuckerfreien Marmorkuchen.

Marmor-Muffins Schoko Banane

Zutaten für 12 Muffins

  • 120 g Bananenchips
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier/ Ei-Ersatz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 200 ml Mineralwasser

Für den dunklen Teig:

  • 20 g Kakao
  • 3 Datteln
  • 2 EL (Pflanzen-) Milch
  • ggf. 2-3 EL Schoko-Tropfen/ Kakao-Nibs

Marmor-Muffins Bananenmehll

Zubereitung der Marmor-Muffins

  1. Bananenchips im Multizerkleinerer mahlen oder fein mörsern.
  2. Mit Mehl, Backpulver, Öl, Eiern, Vanille und Wasser verrühren.
  3. Datteln & Kakao im Mulitzerkleinerer mahlen.
  4. Dattelmasse mit der Hälfte des Teiges, Milch und Schokolade verrühren.
  5. Muffinförmchen erst mit Klecks dunklem Teig, dann mit hellem Teig befüllen.
  6. Hellen und dunklen Teig mit Gabel leicht ineinander ziehen.
  7. Bei 160°C Umluft für etwa 30 Minuten backen.

Bananen Chips Zuckerersatz

Backen mit Banane statt Zucker

Anweisungen für den Thermomix

  1. Bananenchips für 10 Sekunden Stufe 10 mahlen.
  2. Mit Mehl, Backpulver, Öl, Eiern, Vanille und Wasser für 20 Sekunden Stufe 3,5 vermengen.
  3. Teig umfüllen & Topf reinigen.
  4. Datteln & Kakao für 10 Sekunden Stufe 10 mahlen.
  5. Häfte des Teiges und Milch hinzufügen und für 15 Sekunden Stufe 3 mit Dattelmasse vermischen.
  6. Schokolade unterheben.
  7. Muffinförmchen befüllen und backen (siehe oben).

Auch für Baby-Led-Weaning und Kleinkinder eignet sich dieses Rezept ohne Zuckerzusatz. Hier empfehle ich, die Schokoladen-Stückchen einfach wegzulassen und darauf zu achten, dass die Bananenchips ungesüßt sind.
Wer auf Kakao verzichten möchte, verwendet Carob-Pulver.

Marmor-Muffins Zuckerfrei
Viel Freude beim Ausprobieren.

Milch und Mehr Kinderernaehrung Signatur

Ps. zur Transparenz:
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Das Produkt wurde mir kostenfrei zu Verfügung gestellt (PR-Sample).

PPs. zum Merken & Weitersagen:

Marmor-Muffins Bananen

Marmor-Muffins mit Bananenchips

Portionen: 12 Muffins
Autor: Nora | milchundmehr.de

Equipment

  • Multizerkleinerer

Zutaten

  • 120 g Bananenchips
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 200 ml Mineralwasser
  • 20 g Kakao
  • 3 Datteln
  • 2 EL Milch
  • 3 EL Schoko-Tropfen

Anleitungen

  • Bananenchips mahlen.
  • Mit Mehl, Backpulver, Öl, Eiern, Vanille und Wasser verrühren.
  • Datteln & Kakao mahlen.
  • Dattelmasse mit 1/2 des Teiges, Milch und Schokolade verrühren.
  • Muffinförmchen erst mit Klecks dunklem Teig, dann mit hellem Teig befüllen.
  • Hellen und dunklen Teig mit Gabel leicht ineinander ziehen.
  • Bei 160°C Umluft für etwa 30 Minuten backen.

Notizen

Anweisungen für den Thermomix im Blogpost.



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating