DIY, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Rezept: Kleister ganz einfach selbstmachen

Für Babys und Kleinkinder ist Kleister der perfekte Bastelkleber, da er lediglich aus zwei unbedenklichen Zutaten – nämlich Mehl und Wasser – besteht.
Für größere Kinder ist Kleister der perfekte Bastelkleber, weil er sehr günstig herzustellen ist und somit in großen Mengen der Klebeeuphorie im Kindergartenalter standhalten kann.
Kleister ist abwaschbar, macht keine fiesen Flecken und enthält keine Lösemittel, Alkohole oder Kunststoffe.
Und tapezieren kann man damit bestimmt auch. Hab ich ehrlich gesagt aber noch nie gemacht.
Im Folgenden erkläre ich euch, wie ihr Kleister ganz einfach selbst machen könnt – mit oder ohne Thermomix.

Laterne aus Wasserbombe Kleister Transparentpapier

Zutaten für Bastelkleister

350 ml Wasser
75 g Weizenmehl (Typ 405)

Anleitung für selbstgemachten Kleister

Die Herstellung ist sehr, sehr  einfach.
Ich bringe 350 ml Wasser zum Kochen, mache die Herdplatte aus und rühre 75 g Mehl mit dem Schneebesen in den Topf ein. Das ganze wird gerührt, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind und die Masse dicklich wird.
Auch lauwarm kann der Kleister schon verwendet werden. Allerdings klebt er besser, wenn er einige Stunden vorher ruht.

Kleister ganz einfach selbst machen

Anleitung für Kleister aus dem Thermomix

Im Thermomix geht die Kleisterproduktion noch viel einfacher.
350 ml Wasser für 4 Minuten bei 100 °C auf Stufe 1 zum Kochen bringen.
75 g Mehl hinzufügen und für 1 Minute auf Stufe 4,5 vermischen.
Noch warm aus dem Mixtopf in ein Glas umfüllen.

Bei hygienischer Produktion und Aufbewahrung ist selbst gemachter Kleister einige Wochen haltbar. Verdorbenen Kleister erkennt man sofort am Geruch. Wir lagern in sauberen, gut verschlossenen Einmachgläsern im Kühlschrank.

Auch auf Maisstärke-Basis lässt sich Kleister herstellen (Stärke-Wasser Verhältnis etwa 1:4).

Kleister selber machen Thermomix

DIY Ideen mit Kleister

Nun habe ich noch ein paar ganz einfache Inspirationen für euch, was man mit dem fertigen Kleister so alles anstellen kann, speziell für Kleinkinder (1-4 Jahre alt).

Fensterbilder

1. bunte Transparentpapier-Schnipsel reißen
2. Schnippsel auf Butterbrotpapier kleben
3. nach dem Trocknen (1-2 Tage) in Papprahmen (z.B. Stern, Kerze, Apfel…) kleben und zurechtschneiden; alternativ: mit Pappstreifen oder Käsekartons zu Laternen rollen

Bastelidee Kleister und Transparentpapier

Viele bunte Transparentpapierschnipsel und Kleister

Windlichter

1. buntes Transparentpapier oder Butterbrotpapier in Schnipsel reißen
2. altes Einmachglas dick mit Kleister bepinseln
3. Glas mit Schnipseln bekleben
4. nach  dem Trocknen (1-2 Tage) ggf. noch mit Pappe, kleinen Sternen… verzieren

Windlichter basteln mit selbstgemachtem Kleister

Laternen

1. ganz viele Transparentpapierschnipsel vorbereiten
2. Luftballon aufpusten und mit Kleister einschmieren
3. mehrlagig Schnipsel kleben und immer wieder nachschmieren
4. für 2-3 Tage zum Trocknen mit einer Wäscheklammer auf Leine aufhängen
5. Ballon einschneiden und aus der Kugel holen
6. weiter basteln (z.B. Tiermotiv)
Tipp: wir haben Wasserbomben verwendet und haben nun Laternen für die Puppen oder für eine Art Mobile

Bastelkleber selbst machen Rezept

Für die Shopping-Liste: TransparentpapierTransparentpapier* (Affiliate Link zu Amazon)

Mit älteren Kindern kann man Kleister zur Pappmaché-Herstellung oder für Servierten-Technik verwenden.

Viel Freude beim Nachmachen!

Lust auf weitere herbstliche Bastelideen? Dann empfehle ich den Blogpost:  10 einfache Bastelideen für kleine Kinder im Herbst.

Milch & Mehr Mamablog Signatur
Ps. zum Merken & Weitersagen:

Kleister zum Basteln im Thermomix

Zubereitungszeit5 Min.
Autor: Nora | milchundmehr.de

Zutaten

  • 350 ml Wasser
  • 75 g Mehl

Anleitungen

  • 350 ml Wasser für 4 Minuten bei 100 °C auf Stufe 1 zum Kochen bringen
  • 75 g Mehl hinzufügen und für 1 Minute auf Stufe 4,5 vermischen.
  • noch warm in ein Schraubglas umfüllen.

Notizen

Hält sich einige Tage im Kühlschrank 

Kleister einfach selbermachen Thermomixanleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.