Alle Artikel in: Tagebuch

WIB #kw43 Schnecke retten im Herbstlaub

Leben mit drei kleinen Kindern im Oktober #kw43

In der kommenden Woche wird es schmuddelig und kalt, lautet die Prognose. Also dürft ihr einmal raten, wie wir dieses schöne Herbst-Wochenende verbracht haben?! Richtig, wir haben den goldenen Oktober draußen genossen. Etwas nervig dabei waren die ollen Herbstviren, die im Hals kratzen. Aber die bucht man als Großfamilie wohl im Abo bis Ostern. Da hilft nur Ignorieren, so gut wie möglich. Viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern!

WIB #kw41 Baby lernt alleine rutschen

Leben mit drei kleinen Kindern im Oktober #kw41

Na, wem ist die geringfügig abgeänderte Überschrift aufgefallen? Mich macht sie etwas sentimental, aber auch vorfreudig. Denn das anstrengendste Jahr der Geschichte müsste eigentlich hinter uns liegen. Die anstrengendsten Tage der letzten Monate ereigneten sich wohl auch in der vergangenen Woche. So diente das Wochenende ungeplant aber dringend benötigt zu unser aller Erholung. Nun bekommt ihr einen kleinen, bebilderten Einblick in unser herbstliches Wochenende. Viel Spaß dabei!

Sushi Restaurant Okinii mit Kindern

Leben mit Zwillingen & Baby im September #kw38

Der Sommer hat nochmal alles gegeben. Die Vitamin D Speicher konnten sich noch einmal gut auffüllen. Eigentlich. Denn irgendwie gibt es ja doch immer so viel zu tun, dass ich nicht das ganze Wochenende im Liegestuhl gen Süden verbringe. Aber bei so schönem Wetter macht das Rennen im #mamsterrad doch gleich ein bisschen mehr Spaß, oder? Viel Spaß mit dem Milch & Mehr Wochend-Rückblick in Bildern.

WIB #kw36 Geburtstagskrone naehen

Leben mit Zwillingen & Baby im September #kw36

Der Herbst ist da. Oder zumindest streckt er seine Fühler aus. Eigentlich macht mich das wehmütig, den ich mag den Sommer. Andererseits ist so eine neue Jahreszeit auch ziemlich motivierend. Immerhin habe ich so viele Fotos für euch vom Wochenende gemacht, wie noch nie! Viel Freude damit. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen zum Nachmachen inspirieren: wir haben wie immer viel gekocht, in der Natur gewerkelt und waren aber auch noch drinnen kreativ.

WIB #kw34 Brei mit Rosmarin ByGraziela Schale

Leben mit Zwillingen & Baby im August #kw34

Hurra, der Sommer ist zurück. Wir sind auch noch absolut nicht in der Stimmung für Kürbisrezepte und Kastanienmännchen. Deshalb haben wir uns riesig gefreut, dass wir den Freibadbesuch noch von unserer Sommer-Bucketlist (die zumindest in meinem Kopf existiert) streichen konnten. Ich habe heute wieder einige Eindrücke für euch gesammelt. Vor allem kommen die Fotos fernab von Pool und Planschbecken aus dem Mamsterrad. Wasser habt ihr ja sicherlich genug analog gesehen, oder?! 😉

WIB #kw27 Lego Duplo Zoo Spielplatz

Leben mit Zwillingen & Baby: Juniwochenende #kw27

Neuer Monat – neues Sommerwochenende: nach dem aufregenden und teilweise auch etwas anstrengenden Geburtstagstrubel „erholen“ wir uns beim Spielen und Ausprobieren der Geburtstagsgeschenke. Dann empfangen wir aber doch noch nachträglichen Geburtstagsbesuch. Ein paar bebilderte Eindrücke habe ich euch wieder mitgebracht – diesmal für meine gewohnten Verhältnisse mit erstaunlich wenig Essen. Gefühlt habe ich trotzdem wieder das ganze Wochenende mit Vor- und Nachbereitung von Mahlzeiten verbracht. Da war die Kamera diesmal erstaunlich selten dabei.

WIB #kw24 Fussballkindergeburtstag

Leben mit Zwillingen & Baby: Juniwochenende #kw24

Ein fieses Wochenende war’s für mich, in das ich euch im folgenden einen kleinen, bebilderten Einblick geben möchte. Dank einer Mastitis war ich den Samstagvormittag komplett außer Gefecht gesetzt und die restliche Zeit bin ich wohl auch eher wie ein schlapper Zombie durch die Gegend geschlufft. Natürlich gibt es dann nicht so viel Spannendes zu zeigen, aber Kranksein gehört eben auch zum Familienalltag. Und ich mache mir gerne die Mühe mit einem Bericht, obwohl natürlich viel liegengeblieben ist, was meine Aufmerksamkeit benötigen würde. Denn vielleicht  erinnert sich jemand, der ihn liest, im richtigen Moment an meine Geschichte, um sich selbst vor dem Übel zu bewahren.