Monate: Februar 2018

WIB #kw3 Lernturm fuer Zwillinge

Kochen mit Babys und Kleinkindern

Eigentlich schreibe ich bevorzugt über das Kochen FÜR Babys und Kleinkinder, also über frische Breirezepte und gesunde Familienkost. Und eigentlich gebe ich auch gerne Tipps, Erfahrungen oder kluge Weisheiten an meine Leser weiter. In diesem Artikel werdet ihr diese vergeblich suchen. Dies ist vielmehr ein Jammer-Post mit dicken Fragezeichen. Wie man hungrige, meist müde Kinder bei Laune hält und gleichzeitig eine Mahlzeit zaubert, bleibt mir auch nach mehr als eineinhalb Jahren, die ich nun schon dieses Mama-Ding mache, ein totales Rätsel.

WIB #kw7 draussen spielen mit Sandkiste Ikeahack Trofast und Colakasten

Leben mit Zwillingen: Wochenende in Bildern #KW7

Dieses Wochenende steht bei uns schon ganz im Zeichen der Urlaubsvorbereitungen, auch wenn es noch ein Weilchen hin ist, bis wir dem Winter verfrüht Lebewohl sagen dürfen. Deshalb passiert für die Zwillinge jetzt gar nicht so viel Außergewöhnliches, während von uns Erwachsenen im Hintergrund fleißig gearbeitet wird. Aber das ist ja auch überhaupt nicht schlimm. Rituale und Gewohntes machen ihnen gerade sowieso am meisten Spaß.

Kochen mit Kleinkindern Raupe Nimmersatt Kochbuch

Buchtipp: Kochen mit der Raupe Nimmersatt

Nachdem meine Vorstellung des Wimmelkochbuchs vor Weihnachten so gut bei euch angekommen ist, freue ich mich heute über ein weiteres geniales Kinder-Kochbuch dieser Art berichten zu können: Anfang 2018 neu beim Gerstenberg-Verlag erschienen ist „Die kleine Raupe Nimmersatt – unser Kochbuch“*. Illustriert selbstverständlich vom Nimmersatt-Schöpfer  Eric Carle. Die Rezepte kommen mal wieder von meiner Lieblings-Kochbuch-Autorin und Kinder-Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm. Insgesamt gibt es 29 Rezepte untergliedert in Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Nachmittags-Snacks sowie eine kurze Einleitung mit einfach verständlichen Koch-Regeln und Erklärungen.

Babybrei selbst kochen oder kaufen Vergleichstest

Die Breiprobe: Selbstgekocht, Gläschen & Yamo im Test

Werbung | Wie ihr wisst, war ich eine begeisterte Breiköchin und bin nicht sonderlich überzeugt von Beikost aus dem Glas. Aber ich beschwerte mich auch oft genug über die Zeit, die das Zubereiten der Babynahrung in Anspruch nahm. Was habe ich mir alles überlegt, wie ich beim Breikochen Zeit sparen kann. Trotzdem lief es auf zwei wöchentliche Kochsessions hinaus, die inklusive Aufräumen und Spülen mindestens eineinhalb bis zwei Stunden dauerten. Deswegen war ich fast schon etwas wehmütig, als mich Luca vom Schweizer Unternehmen Yamo fragte, ob ich mich nicht einmal durch ihr Sortiment probieren mag. Yamo hat sich nämlich etwas cooles einfallen lassen, um uns Mamas die Kocherei komplett zu ersparen. Dazu gleich mehr. Wehmütig war ich auch, weil die Breiphase bei uns ja schon längst zu den abgeschlossenen Kapiteln der Babyzeit gehört. Deshalb benötigte ich für eine vernünftiges Feedback ein paar valide Testkandidaten. Und so war ein kleines Event geboren: die Milch & Mehr Breiprobe.

WIB #kw5 Spaziergang im Schnee mit Enten

Leben mit Zwillingen: Februarwochenende #KW5

Dieser Wochenend-Bericht kommt definitiv nicht ohne eine Notiz zu Freitag aus. Ein aufregender Tag. Ich bin alleine – also ohne die Früchtchen – in Hamburg. Als Nora. Nicht als Mama. Das alleine ist schon irgendwie mal wieder richtig toll. Ich lerne sehr interessante Dinge und treffe viele spannende Leute auf dem Blogger-Event des Eltern-Magazins. So beginnt der Samstag formal für mich schon im Intercity gen Heimat. Der eigentliche Tag startet dann wie gewohnt, mit der Ausnahme, dass ich hundemüde bin. Also so richtig müde. Aber nützt ja nichts. Alltag.

Mit Zwillingen im Einkaufszentrum Erfahrungen

Überleben mit Zwillingen: im Einkaufszentrum

Ich erzählte ja neulich von unserem kleinen winterlichen Kurzurlaub und nahm euch mit ins Restaurant. Heute muss ich noch ein weiteres Highlight des Urlaubs verarbeiten: Unseren Besuch im Designer-Outlet. Nach drei Tagen Spielplatz, Babypool und Streichelzoo war es an der Zeit, dass auch wir Eltern uns noch einmal etwas Besonderes gönnten. Oder vielmehr etwas Nötiges, da wir ein paar wichtige Erledigungen abarbeiten wollten. Neue Wintergarderobe und so. Und irgendwie werden die Kleinkinder schon ein paar Stunden mitmachen. Oder? Ich verrate nur so viel – Online-Shopping hat seine klaren Vorteile aus Elternsicht! Den Rest könnt ihr selbst lesen…