Alle Artikel in: Leben mit Zwillingen & Baby

Anekdoten, Erfahrungsberichte und Lifehacks aus dem Leben mit Zwillingen (*Sommer 2016) und nun auch noch mit Baby (*Herbst 2018)

Manchmal braucht man Gummibärchen…

…und eine gute Freundin auf Papier Buchrezension | Ich habe es in den letzten Wochen und Monaten ja des öfteren kundgetan: als Dreifach-Mutter wächst mir der Alltag häufig über den Kopf. Die Vereinbarkeit aller Bedürfnisse. Die Autonomiephase im Doppelpack. Dieses sich ständig im Turbotempo drehende Hamsterrad zwischen Kinderpflege und Haushalt. Das Rad, welches öfter mit hochexplosivem Dynamit gespickt ist.Neulich erst habe ich mich hier auf Milch & Mehr selbst reflektiert und meine Vorbehalte über viele Erziehungsratgeber und die hochpädagogischen Methoden für unsere Familienkonstellation geäußert: Bin ich eine gute Mutter?Einen Ratgeber hatte ich aber noch ungelesen zu Hause im Regal stehen! „Manchmal braucht man Gummibärchen“* (Affiliate Link zu Amazon) von Miriam Fuz bekam ich vom Trias-Verlag zugeschickt, als ich mit Kind 3 schwanger war.

Bin ich eine gute Mutter

Bin ich eine gute Mutter? Von Selbstzweifeln & Fehlern

Ich möchte ein Geständnis ablegen: Pädagogik interessiert mich einfach nicht. So, jetzt ist das schon mal raus. Wozu dann aber dieser Artikel und nicht lieber ein nettes Rezept oder spannendes Gesundheitsthema? In den letzten Wochen bin ich immer wieder an meine Grenzen gestoßen. Als Hauptbezugsperson für zwei Zweieinhalbjährige und ein Baby. Streitigkeiten, Trotzanfälle, Trödeleien und weit auseinanderdriftende Bedürfnisse aller Beteiligten bestimmen unseren Alltag.Ich fühle mich oftmals richtig hilflos. Mir raucht der Kopf. Ich werde irgendwann gemein und bin hinterher unzufrieden mit mir selbst. Ich fühle mich schuldig. Jeden zweiten Abend schildere ich zwischen Tür und Angel meinem Mann Situationen des Tages und hoffe, eine einfache Lösung auf dem Silbertablett serviert zu bekommen, weil ich nicht mehr weiter weiß. Er hat meistens auch keine guten Ideen.Da lag es neulich auf der Hand: Fortbildung mit einem Erziehungsratgeber! Wie machen andere Mütter das? Eine gute Mutter zu sein?

Einkauf mit Kleinkindern und Baby ueberleben

kitafreier Alltag mit #3unter3 – Einkaufen

Für die Großen und mich ist der Wocheneinkauf ein Ereignis. Eines unserer wöchentlichen Rituale. Quality-Time. Als erstes steht der Besuch des Pfandautomaten an. Egal wie viel nörgelnde Rentner hinter uns stehen, die Kinder dürfen tütenweise PET-Flaschen abwechselnd alleine in die Röhre stecken. Ich muss mich stark konzentrieren, meinen auf der Schulter hockenden Hygiene-Teufel zu ignorieren, wenn sie dem Automaten dabei zu Nahe kommen. Denn sie sind verdammt stolz und nehmen ihre Aufgabe sehr ernst! Das Baby wird in der Zeit von einem lieben Menschen aus der Familie oder dem Freundeskreis durch die Gegend geschoben. Luxus. Denn bei einem Großeinkauf stoße ich mit zwei zweieinhalbjährigen Kleinkindern und einem Säugling an meine Belastungsgrenze. Im Folgenden möchte ich darüber berichten, wie meine Nerven den Einkauf mit #dreiunterdrei überstehen und warum ich es für sinnvoll halte, mit Zweijährigen wöchentlich loszuziehen.

WIB #kw3 Lernturm fuer Zwillinge

Kochen mit Babys und Kleinkindern

Eigentlich schreibe ich bevorzugt über das Kochen FÜR Babys und Kleinkinder, also über frische Breirezepte und gesunde Familienkost. Und eigentlich gebe ich auch gerne Tipps, Erfahrungen oder kluge Weisheiten an meine Leser weiter. In diesem Artikel werdet ihr diese vergeblich suchen. Dies ist vielmehr ein Jammer-Post mit dicken Fragezeichen. Wie man hungrige, meist müde Kinder bei Laune hält und gleichzeitig eine Mahlzeit zaubert, bleibt mir auch nach mehr als eineinhalb Jahren, die ich nun schon dieses Mama-Ding mache, ein totales Rätsel.

Mit Zwillingen im Einkaufszentrum Erfahrungen

Überleben mit Zwillingen: im Einkaufszentrum

Ich erzählte ja neulich von unserem kleinen winterlichen Kurzurlaub und nahm euch mit ins Restaurant. Heute muss ich noch ein weiteres Highlight des Urlaubs verarbeiten: Unseren Besuch im Designer-Outlet. Nach drei Tagen Spielplatz, Babypool und Streichelzoo war es an der Zeit, dass auch wir Eltern uns noch einmal etwas Besonderes gönnten. Oder vielmehr etwas Nötiges, da wir ein paar wichtige Erledigungen abarbeiten wollten. Neue Wintergarderobe und so. Und irgendwie werden die Kleinkinder schon ein paar Stunden mitmachen. Oder? Ich verrate nur so viel – Online-Shopping hat seine klaren Vorteile aus Elternsicht! Den Rest könnt ihr selbst lesen…

Beschaeftigung Kleinkind schlechtes Wetter

Familienausflüge mit Kleinkindern im Winter

Der Winter zieht sich. Ein paar nasskalte Wochenenden liegen definitiv noch vor uns. Also wird es keine schöne Familienzeit auf dem Spielplatz, im Zoo oder Wald. Oder doch, mit der richtigen Kleidung? Als uns letztens die Decke auf den Kopf zu fallen drohte, habe ich mal die #followerpower genutzt. Dabei kamen so viele coole Ideen für Ausflüge, Beschäftigungen und Spielideen für energiegeladene Kleinkinder bei Schmuddelwetter zusammen, dass ich sie nun gesammelt habe. Ein paar Vorschläge haben wir mittlerweile schon erfolgreich ausprobiert. Und ein paar Dinge kann ich auch noch selbst ergänzen. Also scrollt weiter und lasst euch inspirieren.

kreative Spiele Schleich Tiere Aqua Doodle

Spielideen für Kleinkinder mit Schleich Tieren

Meine Kinder sind von klein auf große Tierfans. Egal ob in Natur, im Buch, aus Holz, Plüsch oder Plastik. Deshalb haben sie sich auch schon mit ihren knapp 1,5 Jahren über ihre Schleich-Tiere im Adventskalender jedes Mal – Achtung, unbeabsichtigtes Wortspiel –  tierisch gefreut. Aber wie spielt man eigentlich mit diesen schicken Plastik-Tierchen? Das war mir nicht so richtig klar, als ich sie gekauft habe. Aber meine Kinder sind gottseidank kreativ. Und so haben sich hier in der letzten Zeit einige Beschäftigungen, Rituale und kreative Spiele entwickelt, die ich gerne mit euch teilen würde, da ich mir sicher bin, dass sich die Tiere in dem ein oder anderen Kinderzimmer tummeln. Bilderbuch Suchspiel Wenn wir ein Bilderbuch gucken, lieben es die Zwillinge, die passenden Tiere zu suchen, ihre Geräusche nachzuahmen und ihnen dann ihr Ebenbild zu zeigen. Da sie sich natürlich noch nicht so lange beim Vorlesen konzentrieren können, bietet es ihnen die Chance, ihren Bewegungsdrang auf der kleinen Suche auszuleben. Die Bauernhoftiere gucken hier besonders gerne Eric Carles „Die kleine Spinne…“*. Die Dschungel- und Savannentiere …

Sushi Essen mit Kleinkind

Überleben mit Zwillingen: im Restaurant mit Einjährigen

Vor kurzem hatten wir das dringende Bedürfnis dem Alltag ein paar Tage zu entkommen. Und was macht man da mit 16 Monate alten Zwillingen? Zum Flughafen und gucken, wo noch ein paar Plätzchen im Touribomber frei sind? Malle? Spa? Falsch. Man rüstet das Auto für eine kleine Mars-Expedition und fährt los. In unserem Fall sind schon nach 40 Minuten Autobahn mit kleinem Stau am Freitagabend alle Beteiligten durch. Und wir glücklicherweise schon am Ziel: In einem Ferienpark mit Spaßbad, Bauernhof, Ententeich und diversen Spielplätzen. Also im absoluten Kinderparadies. Ich hatte in den letzten zwanzig Jahren komplett verdrängt, dass es diese Form von Tourismus überhaupt gibt. Aber auf einmal ist es ganz schön praktisch, dass man rund um die Uhr babyfreundliches Essen bekommt, ein Buggyparkplatz vor dem Schwimmbad ist und man eben nicht ewig unterwegs ist. Wie dem auch sei, das wollte ich nur mal kurz erwähnen, um unser Event – über das ich eigentlich berichten wollte, in den passenden Kontext zu setzen. In unserem kleinen Kurzurlaub gab es nämlich auch neben Tieregucken/ -Streicheln, Spielplatz und …

Autonomie Trotzphase bei Zwillingen

Leben mit Zwillingen: Die Autonomiephase

Der Mama-Alltag ist wie eine Pralinenschachtel. Manchmal ist der Tagesinhalt mehr, manchmal weniger überraschend – aber größtenteils ziemlich lecker schön. Wenn man gerade denkt „ach, jetzt ist ja wirklich alles rosig“, kommt meistens schneller eine neue Herausforderung als man drei Mal Aramsamsam singen kann: neue Zähne, eine Erkältung, Impfnachwirkungen oder bahnbrechende Fortschritte in der motorischen und geistigen Entwicklung. Aktuell bei uns: Autonomie im Doppelpack. Freud nannte es den Autonomie-Abhängigkeits-Konflikt. Die Mama von nebenan redet von der Trotzphase. Ich schmeiße jetzt mal ganz plump den Begriff Willensbildung in den Raum. Wir alle meinen das gleiche: das Kind merkt, dass es ein eigenständiger Mensch ist, der Vorlieben hat und Entscheidungen treffen kann. Und SELBA existiert und machen kann. Das ist aber erst einmal total überfordernd. Vor allem, wenn man gar nicht so genau weiß, wie man sich entscheiden soll…

Mompositivity Blogparade Zwillingsalltag

Zwillingsalltag: mit Superkräften über die eigenen Grenzen

„Na, mit Zwillingen ist das Leben aber anstrengend?!“ Die Frage der Fragen- oder ist es eher eine Feststellung? – die ich mittlerweile nicht mehr hören kann, aber trotzdem so gut wie täglich gestellt bekomme. Von Bekannten und Fremden. Von Besuch zu Hause, auf Feiern und beim Supermarkt um die Ecke. Oder einfach nur, während ich die Post aus dem Briefkasten fische und die Kinder mal eben auf Socken an mir vorbei auf die Straße flitzen. Was möchten die Leute hören? Dass den Alltag mit Zwillingen  ein Kinderspiel ist und ich eigentlich lieber noch ein, zwei Säuglinge mehr gehabt hätte? Oder dass ich jeden Abend heulend in der Ecke hänge, weil es einfach zu viel ist und mich das Mama-Burnout voll erwischt hat? Oder wollen sie eigentlich gar nichts hören, sondern sich nur an ihre eigene, anstrengende Zeit als junge Eltern erinnern?