Ernährung, Kleinkind Ernährung
Schreibe einen Kommentar

Buchtipp: Die einfachsten Kinder Rezepte aller Zeiten

Buchrezension | Kocht ihr auch theoretisch gerne ausgewogen und frisch  für eure Kinder, im stressigen Familienalltag fehlt dafür aber die Zeit? Für mich passten gesund UND schnell Kochen eine lange Zeit nicht zusammen. Aber mit der richtigen Einstellung, passenden Rezepten und allerlei Tricks gelingt mir mittlerweile die tägliche Zubereitung der warmen Familienhauptmahlzeit in 20-30 Minuten. Mehr Zeit zum Kochen bleibt wochentags nie.
Tolle Inspirationen und schnelle Anleitungen für den Familien-Kochalltag liefert die neue Serie aus dem TRIAS-Verlag „Die einfachsten Rezepte aller Zeiten“.

Es gibt drei Bände, die alle Bedürfnisse abdecken:

Die einfachsten Baby-Breie aller Zeiten*
Die einfachsten Kleinkind-Rezepte aller Zeiten*
Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten*.

die einfachsten Kinder Rezepte aller Zeiten Buchrezension

Im Folgenden möchte ich euch die Ratgeber (jeweils etwa 120-130 Seiten) genauer vorstellen.

Was sie alle besonders macht: gekocht wird nach Fotos und Abbildungen anstatt nach langen Texten.  Die originelle Bildsprache ist sehr ansprechend, das Layout schön hell und aufgeräumt. Die Zutatenliste ist überschaubar, aber frisch: 4-6 Lebensmittel, inklusive Gewürze. Das wars! So ist stressfreies Einkaufen und Kochen garantiert.



„Ruckzuck fertig“ ist das Motto, was alle drei Bücher verbindet. Es macht Spaß in den Bänden zu blättern. Dank großem Foto des jeweiligen Endergebnis fungieren sie bei den Kindern auch als Speisekarte. „Kellner, ich bestell‘ mal wieder die gelbe Suppe hier!“ Ja nee, ist klar.
Bei ein paar Rezepten musste ich wirklich schmunzeln. Ganz ähnliche Gerichte befinden sich nämlich schon im meinem Standard-Repertoire (pflanzenreiche Vollkost). Einige neue Ideen mit hohem Potenzial zu Alltagsklassikern habe ich aber auch schon ausprobiert. Die Rezepte sind sehr inspirierend und regen zum selbst kreativ werden an.

die einfachsten Kleinkind Rezepte aller Zeiten im Alltag

Cooles Layout zu Rezepten, die von mir stammen könnten. 😉

Die einfachsten Baby-Breie aller Zeiten

Die einfachsten Baby-Breie aller Zeiten* von Ernährungswissenschaftlerin Dunja Rieber ist quasi das Einsteiger-Buch der Serie für das erste Lebensjahr. Es bietet diverse, einfache Breirezepte und erste Ideen für den Familientisch.
Sehr anschaulich und auf den Punkt gebracht sind nicht nur die Rezepte, sondern auch die Hintergrundinfos zur Beikosteinführung (nur ein paar Seiten). Die Rezeptsammlung umfasst alle Mahlzeiten und reicht von den ersten, unspektakulären Breiportionen zu ausgefalleneren Experimenten. Es gibt Ideen für erste stückige Gerichte, gesunde Brotaufstriche und Baby-Knabbereien.

die einfachsten Baby Breie aller Zeiten Buchtipp

Das Buch ist perfekt für Eltern, die gerne für ihr erstes Baby selbst kochen möchten, aber nicht viel Zeit und Vorwissen haben. Und sind wir mal ehrlich, zumindest in die erste Kategorie gehören wir doch alle!
Ich empfehle ein Beikost-Buch wie dieses immer gerne als schönes, ausgefalleneres Geschenk zu Babyparty oder Geburt. Früher oder später ist es sehr nützlich.



Rieber erklärt Grundlagen und sortiert die Rezepte mit Hilfe eines Beikostfahrplans, der sich an Empfehlungen des Deutschen Forschungsinstituts für Kinderernährung orientiert. Sie bekräftigt aber auch, flexibel an das Thema Beikost heranzugehen.
Wer Brei grundsätzlich ablehnt oder komplett vegetarisch ernähren möchte, findet auch ein paar Ideen, wird aber mit einem anderen Beikost-Ratgeber glücklicher.
Für die Breirezepte habe ich selbst hier keinen Testkandidaten mehr gefunden, ein paar Ideen für Fingerfood und Familientisch, zum Beispiel die Polenta-Parmesan-Herzchen, haben wir ausprobiert und für gut befunden.

einfache Babyrezepte Buchtipp Trias

Die einfachsten Kleinkind-Rezepte aller Zeiten

Die einfachsten Kleinkind-Rezepte aller Zeiten* stammt ebenfalls von Dunja Rieber. Als Mama von zwei Töchern hat sie neben der fachlichen Expertise auch jede Menge Alltagserfahrungen einfließen lassen. Ihren Tenor teile ich komplett: gesunde Ernährung von Kleinauf klappt am besten durch gute Vorbilder. Also sind die einfachen Gerichte so konzipiert, das ab etwa dem ersten Geburtstag alle mitessen können. Das passt gerade perfekt für uns! Es ist gar nicht so leicht, den Ansprüchen von Einjährigen, Dreieinhalbjährigen Essern und mir selbst gerecht zu werden, ohne viel Aufwand zu betreiben. Vor allem motorisch kommt der Kleine zu Tisch nicht immer mit.
Der Ratgeber gibt gute Ideen, mit denen alle zufrieden sind und regt auch zum selbst kreativ werden an. Die Rezepte funktionieren nach dem oben schon angesprochenen Prinzip und benötigen keine Küchenvorkenntnisse:  Illustrationen statt langer Texte, wenige Zutaten, gesunde, frische Ergebnisse.

die einfachsten Kleinkind Rezepte aller Zeiten

Die Mengenangaben (2 Portionen) verdopple ich direkt, wenn ich für mich und drei Kinder koche. Meine 3,5-Jährigen sind mit den Gerichten (noch) komplett zufrieden. Für mehr „Pfiff“ kann man einfach aufregender würzen.
Die Ofen-Tomatensosse finde ich ziemlich genial und habe sie auch schon für uns mit diversen weiteren Gemüseanteilen abgewandelt.
Ein paar Ideen für Frühstück, Brotmahlzeiten und Snacks finden sich auch. Der Großteil der Rezepte sind für warme, deftige Mahlzeiten.

Tomatensauce fuer Kinder Rezept

einfache frische Rezepte fuer Kinder

Ofen-Tomatensauce nach „die einfachsten Kleinkind-Rezepte aller Zeiten“

Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten

Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten* ist im Februar 2020 erschienen.
Autorin ist Steffi Sinzenich, die vielen von euch als Gaumenfreundin bekannt sein wird und mich dank ihrer wunderbaren One Pot Rezepte als großen Koch-Groupie gewonnen hat.
Ihr Ratgeber funktioniert nach dem gleichen Prinzip: Abbildungen, Mini-Texte und wenig Zutaten (maximal sechs) für gesunde, vielseitige Ergebnisse.

die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten

Familiengerichte Gaumenfreundin Blick ins Buch

Wer gerne frischere Mahlzeiten für die Familie zubereiten möchte, aber am Zeit- und Nörgel-Faktor scheitert, sollte mit den Inspirationen wirklich weiterkommen. Es gibt zahlreiche Ideen für Frühstück und Lunchbox-Snacks, für Suppen und Salate, für Hauptgerichte und Desserts.
Ich finde es ist eine große Bereicherung für Eltern, die trotz Work-Life-Struggle der gesunden Ernährung Priorität einräumen möchten. Die Einkaufslisten sind überschaubar, der Aufwand in der Küche auch. Koch-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Es ist eigentlich auch ein Buch, was gut in meine Familienkochbuch-Sammlung aufgenommen werden kann. Die simplen Gerichte lassen sich auch wunderbar mit Kindern zusammen zubereiten, wenn es Zeit und Nerven hergeben.
Ein absoluter Liebling bei meinen Kindern sind die gerösteten Kichererbsen geworden.

gebackene Kichererbsen Kindersnack Anleitung

Unser Einjähriges kann eigentlich alles mitessen. Die Mengenangaben richten sind an zwei Erwachsene und zwei Kinder. Wenn wir hier zu fünft essen, würde ich zumindest die Kohlenhydrate verdoppeln #vielfraße.

Nudeln und Sauce aus Trias Ratgeber

Kennt ihr die TRIAS Buchreihe schon? Ich kann euch alle drei Bücher wirklich empfehlen und hoffe, dass ihr nun einen Überblick bekommen habt, welches davon gerade am besten zu eurem Alltag passt oder sich als schönes, praktisches Geschenk eignet. Es gibt doch nichts über Zuwachs im Kochbuch-Regal.

Hier nochmal alle Titel im Überblick (jeweils 12,99 Euro im Softcover, 9,99 Euro in der Kindle-Edition).

Die einfachsten Baby-Breie aller Zeiten*
Die einfachsten Kleinkind-Rezepte aller Zeiten*
Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten*.

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps. zur Transparenz: *Affiliate Links zu Amazon | Rezension: die Bücher  wurden mir kostenlos zu Verfügung gestellt.

PPs. zum Merken & Weitersagen:

Buchtipp die einfachsten Kinder Rezepte aller Zeiten TRIAS



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.