Familie, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Südafrika mit Kindern – Urlaubsvorbereitungen

Ich nehme es gleich vorweg: Südafrika mit Kindern, das war für uns ein richtiger Traumurlaub.
Einmal noch ein aufregendes Reiseabenteuer erleben, bevor für die Zwillinge im Sommer der berühmt-berüchtigte „Ernst des Lebens“ zuschlägt. Das war ein Herzenswunsch von mir. Mögliche Ziele kamen einige auf den Tisch. Unter Berücksichtigung der Reisezeit, des Flugangebots, der Gesetzeslage und unseren persönlichen Anforderungen haben wir uns für Südafrika entschieden. Letztendlich war es ein relativ spontaner Bauchgefühl-Entschluss, die ich absolut nicht bereut habe. Zwischen erster Planung und Abreise lagen lediglich zwei Monate. Warum das Schwellenland am südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents aus meiner Sicht ideal für Reisen mit Kindern ist und was für einen gelungenen Urlaub vorbereitet werden kann, fasse ich im Folgenden zusammen!

Suedafrika mit Kindern Reisebericht

Südafrika mit Kindern – Traumurlaub

Ist so eine Reise nicht gefährlich für Familien? Gibt es für Kinder überhaupt etwas zu erleben? Wir ernteten sowohl große Neugierde als auch etwas unwissendes Unverständnis für unseren Plan, nach Südafrika mit Kindern zu reisen.

Einige Gründe, warum Südafrika ein perfektes Fernreiseziel für einen Familienurlaub ist, möchte ich hier mal festhalten:

  • Es gibt keine Zeitverschiebung, somit auch keinen Jetleg! ( Maximal 1 h Differenz in der deutschen Winterzeit.)
  • Vor Ort ist eine gute Kommunikation möglich, alle sprechen Englisch.
  • Die medizinische Versorgung ist in den Großstädten und an der Kap-Region gut.
  • Die Hygienestandards sind an vielen Orten unbedenklich: „Cook It, Peel It Or Leave It“ muss in den touristischen Ecken nicht ganz so ernst genommen werden, theoretisch soll das Trinkwasser auch für Europäer genießbar sein.)
  • Der Süden des Landes ist kein Malaria-Gebiet. Man benötigt keine Prophylaxe.
  • Auf der Südhalbkugel ist Sonnetanken im Winter möglich.
  • Das touristische Angebot ist sehr vielseitig.
  • Die Gesellschaft ist durch alle Schichten durch sehr kinderfreundlich.
Spielplatz Suedafrika Restaurant

An viele Restaurants schließt sich ein richtiges Spieleparadies wie dieses an.

Reisevorbereitungen Südafrika: Gut zu wissen!

Seit 2019 braucht man bei der Einreise nach Südafrika mit Kindern keine beglaubigte internationale Geburtsurkunde mehr. Früher war das wohl so. Nun reichen normale Reisepässe ODER Kinder-Reisepässe, die mindestens noch ein halbes Jahr gültig sind und bislang nicht verlängert wurden.

Wir hatten zur Sicherheit digitale Fotos von den Urkunden im Stammbuch dabei, aber bei der Einreise nicht benötigt.

Für einen Urlaub bis 90 Tage erhält man das Besucher-Visum direkt am Flughafen bei der Einreise (Stempel in Pass).

Reise-Impfungen für Südafrika

Spezielle Reiseimpfungen sind für die Cap-Region und Gardenroute nicht notwendig. Wer weiter ins Landesinnere reist, sollte sich unbedingt noch mal ärztlich informieren über zum Beispiel eine Hepatitis A Impfung..
Ein Corona-Impfnachweis muss aktuell bei Einreise NICHT erbracht werden oder an irgendeiner touristisch relevanten Stelle vorgezeigt werden (Stand 04/22).

Mietwagen

Um etwas vom Land zu sehen, empfiehlt sich unbedingt ein Mietwagen. Öffentlicher Nah- und Fernverkehr ist uns abgesehen von Kapstadt und Umland nicht aufgefallen.

Man sollte sich vor dem Urlaub bewusst machen, dass in Südafrika Linksverkehr ist und sich das auch zutrauen. Die größeren Straßen sind teilweise besser in Schuss als bei uns. Im ländlichen Raum gibt es aber auch staubige Schotterpisten, die alle Afrika-Klischees erfüllen.

Mietwagen Kindersitz Suedafrika

Die Kindersitze unseres Mietwagen-Anbieters (bluu via Sunnycars) waren ganz in Ordnung. Es gibt Modelle für drei Altersstufen.

Uns war wichtig, dass Diebstahlschäden und Unfälle komplett versichert sind.
Anstatt ein Navigationssystem gegen Aufpreis zu mieten, empfehlen wir eine e-SIM Zweit-Karte (z.B. Airalo) für Daten zu kaufen und Google-Maps auf dem Smartphone zu verwenden. Das hat super funktioniert und auch die Kommunikation vor Ort vereinfacht.

Südafrika mit Kindern: Vorbereitung

Sicherheit

Uns wurden im Vorfeld einige Schauergeschichten über die Sicherheitslage berichtet: Überfälle, Diebstahl, Aggressionen, Schießereien… Auch das Auswärtige Amt geizt nicht mit Reisewarnungen. Ich habe davon allerdings nichts gespürt. Ganz im Gegenteil.
Im Gegensatz zu anderen Schwellenländern habe ich mich auch als Frau stets sicher und respektiert gefühlt.

Wir haben allerdings schon darauf geachtet, wo wir unser Auto abstellen, dass wir keine offensichtlichen Wertgegenstände zurücklassen und generell auch in welchen Gegenden wir uns befinden.
Mit kleinen Kindern läuft man ja sowieso nicht kilometerweit durch kleine Gassen oder hält sich nach Sonnenuntergang viel draußen auf. Deshalb war das Thema Sicherheit allenfalls in manchen Innenstädten kurz Thema.

Wie viel man mit dem Armutsgefälle, Townships, Apartheid-Überbleibseln konfrontiert werden möchte, hat man eigentlich ziemlich gut selbst in der Hand.

Route & Unterkünfte

Abhänigig von der Dauer der Reise und der Fülle der Bucketliste empfiehlt es sich, Unterkünfte vorzubuchen oder eben nicht.
Bei einem Aufenthalt von zwei Wochen oder weniger finde ich es produktiver und stressfreier, die Route strikt festzulegen. Wir haben alle Unterkünfte vorab gebucht.

Theoretisch kann man übrigens auch zwei Wochen lang nur in Kapstadt und Umgebung eine tolle Zeit verbringen, ohne die Unterkunft überhaupt zu wechseln.

Camps Bay Strand familienfreundlich

Kapstadt mit der Familie Urlaubsbericht

Hätten wir mehr Zeit zu Verfügung hat, hätten wir die Reiseroute spontaner festgelegt. Manchmal will man ja doch an einem Ort länger verweilen, einen ungeplanten Abstecher machen oder hat doch schneller als gedacht genug erlebt.
Eine Safari bei richtig schlechtem Wetter soll relativ ungemütlich sein, wurde uns gesagt. Sowas ist kurzfristig einfach besser zu planen.

Die Ferienwohnungen bei Kapstadt und Plettenberg Bay haben wir – als Neulinge – über Airbnb gebucht. Darüber werde ich aber auch nochmal berichten.

Safari in Südafrika mit Kindern unter 6 Jahren

Wenn man schon nach Afrika reist, darf natürlich eine Safari nicht fehlen. Entlang der Gardenroute gibt es unzählige sehenswerte Parks, die Tiere in der Buschlandschaft so natürlich und frei wie möglich halten.

Safari Suedafrika Kleinkind

Game Reserves zu finden, die für Familien mit Kinder unter 6 Jahren attraktiv sind, fand ich gar nicht ganz so leicht. Auf meiner Liste sind gelandet:

  • Addo Elephant Nationalpark (selbstfahren möglich)
  • Fairy Glen
  • Garden Route (Albertinia)
  • Aquila
  • Sanbona
  • Melozhori
  • Botlierskop
  • Buffelsdrift
  • Gondwana

Letztendlich haben wir uns für einen Aufenthalt in den letzten beiden Reservaten – Buffelsdrift und Gondwana – entschieden. Darüber werde ich auch noch ausführlich berichten. Zu den anderen Parks kann ich deshalb auch überhaupt keine Bewertung abgeben.

Game Reserves Gardenroute mit Kindern

Kinder auf Südafrika vorbereiten: Literatur

Neben  dem klassischen Reiseführer oder Berichten in Reiseblogs (z.B. bei SarahPlusDrei oder Unterwegs Mit Kind) empfehle ich für Südafrika mit Kinder etwas „weichere“ Literatur zur Urlaubsvorbereitung. Immerhin ist auf einem anderen Kontinent alles ganz anders als zu Hause. Bilderbücher helfen, die Eindrücke zu verarbeiten.

Bilderbuecher Afrika

Hier gelang ihr zu unserer kompletten Lese-Liste „Wilde Tiere“* bei Amazon.

Unsere Favoriten noch zu Hause und im Urlaub waren:

Stell dir vor, du wärst ein Wildes Tier in Afrika*
Geniale Aufmachung, tiefgründige Informationen zu den Tieren. Sowohl praktisch vorab zu Hause als vor Ort mit viel Wiedererkennungswert bei den Kindern.

Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika*
Das war unsere leichte Reise-Einschlaflektüre. Eine fantasievolle, schöne Geschichte über die abenteuerliche Reise von Europa nach Afrika, die ein Geschwisterpärchen zusammen mit einem gutmütigen, sprechenden Elefanten begehen.

Entdecke die Tiere Afrikas (tip toi)*
Eines der Lieder wurde zur Urlaubshymne, weil sich die Kinder damit (und mit den Spielen) in Dauerschleife im Auto unterhalten haben. Das Buch ist aktuell nur über Gebraucht-Portale zu ergattern.

Abenteuer Südafrika – Herr Lehmanns Reise um die Welt*
Humorvolle, herzliche Geschichte über einen Gartenzwerg auf Reisen, die allerdings auch die sensiblen Themen wie Hautfarben-Unterschiede, Apartheid und Wilderung  anreißt und altersgerecht aufbereitet.

Auch wenn Südafrika das reichste Land des Kontinents ist, kommen die Kinder im Urlaub zwangsläufig mit Armut in Berührung: Townships entlang der Autobahn, auf Müllhalden grasende Ziegen, bettelnde Menschen oder verzweifelte Straßenverkäufer.
Darüber im Vorfeld zu reden ist meiner Meinung nach genauso wichtig, wie zu besprechen, dass man sich auf einer Safari ruhig verhält und die Natur achtet.

nützliches Equipment

Das sollte bei einer Reise nach Südafrika mit Kindern nicht im Gepäck fehlen:

Suedafrika mit Kindern Vorbereitungen

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen Reiselust wecken, inspirieren und/ oder offene Fragen beantworten. Bei Fragen jederzeit melden!

Milch und Mehr Kinderernaehrung SignaturPs. zur Transparenz:
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für meine Empfehlungen wurde ich weder beauftragt noch bezahlt.

PPs. zum Merken & Weitersagen:

Suedafrika mit Kindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.