Familie, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Kapstadt mit Kindern: Erfahrungsbericht

Du planst gerade einen Urlaub in Kapstadt mit Kindern? Oder seid ihr schon vor Ort in Südafrika und du suchst nach kinderfreundlichen Ausflugstipps für die Rundreise? Ist noch unklar, wie in welchem Stadtteil die Familie wohnt oder wo es die besten Restaurants gibt? Welche Ecken sollte man lieber meiden? Was muss man gesehen haben?
Wir haben unseren ersten Teil der Südafrika Rundreise im Vorort Camps Bay verbracht und von dort ganz viele Ausflüge unternommen. Somit möchte ich unsere Erfahrungen über Kapstadt mit Kindern nun gebündelt zu Verfügung stellen.

Kapstadt mit Kindern Erfahrungen
Familienurlaub in Kapstadt

Südafrika-Rundreise oder Kapstadt pur?!

In Kapstadt und Umgebung gibt es so viel zu entdecken, dass man hier einen kompletten mehrwöchigen Urlaub verbringen kann. Die Gegend ist wirklich vielseitig. Für viele Europäer ist die Region Startpunkt oder Ziel einer Südafrika-Rundreise. Bei einem Kurzaufenthalt heißt es, sich für ein paar Ausflugsziele zu entscheiden oder die Tage mit Fließband-Tourismus recht voll zu stopfen. Wir haben uns für ein Zwischending entschieden und waren damit sehr zufrieden!

Kapstadt mit Kindern: Unterkunft

Nach längerem Abwägen sind wir in einem Appartement mit Selbstversorgung in Camps Bay gelandet. Ich würde es immer wieder so machen.
Die Lage ist einfach perfekt, sowohl für Kapstadt als auch für den Cape Point Nationalpark und alles, was dazwischen liegt. Tagestouren zu schönen Stränden, Weingütern und Game Reserves sind möglich.
Kurze Anfahrten zu einigen Highlights ermöglichen kleine Zwischenstops daheim für eine Abkühlung im Pool, einen Snack oder Mittagsschlaf.
In sieben Minuten ist man mit dem Auto an der Seilbahn des Tafelbergs! Zum wunderschönen Llandudno Beach dauert es eine Viertelstunde.

Zwar sind die Mietpreise höher als zum Beispiel im Nachbarort Hout Bay. Dafür fühlt man sich überall und zu jeder Zeit wirklich geborgen. Das Auto haben wir immer ohne Bedenken abgestellt. Der Strand in Camps Bay ist weitläufig. Der Sonnenuntergang (im Osten!) ist ein Muss.
Es gibt zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Lediglich der Supermarkt ist klein und teuer. In Hout Bay findet man mehrere große Discounter (15 Min. Fahrt).

Camps Bay Strand fuer Kinder

Kapstadt mit Kindern Erfahrungen

In Kapstadt mit dem Mietwagen

Apropos Auto. Ein Mietwagen ist in Kapstadt mit Kindern sinnvoll. Es existieren zwar auch Busse und eine Zuglinie in die Winelands. Das Auto ist aber deutlich praktischer. Taxi-/ Uber-Fahrten haben wir nicht ausprobiert, da das mit dem Kindersitz ja immer so eine Sache ist.
Alles was es zum Automieten in Südafrika zu wissen gibt, habe ich schon mal  festgehalten:

Südafrika mit Kindern – Vorbereitungen

Verpflegung

Essengehen im Restaurant ist nicht wirklich teurer als selbst zu kochen. Deshalb haben wir das ausgenutzt und sind auf viele wirklich kinderfreundliche Restaurants gestoßen.

Als besonders empfehlenswert haben wir für uns abgespeichert:

  • Dunes Beach Restaurant in Hout Bay: direkt am Strand, gutes Sushi, tolle Spielgeräte, um die die Familientische gruppiert sind. Sehr entspannt!
  • Hout Bay Food Market (Fr Abend bis Sonntag): gute Stimmung, einfaches Trendfood von lokalen Start Ups.
  • V & A Food Market an der Waterfront: die etwas schickere/ komerziellere Version und jeden Tag geöffnet, hier gibt es auch einen Ableger von der zu Recht gehypten Eisdiele „Unframed“ (Hauptsitz auf der Kloof St. im Zentrum)
  • KAUAI – Kette für gesündere, leichtere Snacks (Burger, Wraps, Salate, Falafel Smoothies, Säfte…)
  • unbedingt ein Picknick-Korb in einem Weingut (z.B. Warwick oder Spier) reservieren!

Nicht 100% überzeugen konnten uns hingegen:

  • Two Oceans im Cape Point Nationalpark (bei der Gondel-Station): das Restaurant war leider geschlossen. Brote und Pizza vom Kiosk sind in Ordnung, allerdings ist an den Nachbartischen Panik ausgebrochen durch die recht aggressiven Paviane. Die Park-Wächter reagierten auch recht aggressiv. Letztendlich wollten unsere Kinder in der Atmosphäre dann dort nicht wirklich gerne essen.
  • Ocean Basket: Das Sushi vom südafrikanischen „Nordsee“ Äquivalent hat mich nicht umgehauen, die frittierten Fischteller erschienen mir authentischer (nicht probiert).

Ausflugsziele in/ um Kapstadt

Boulders Beach

Eines der absoluten Highlights für uns alle war der Besuch des Boulders Beach am Südrand von Simon’s Town. Im Naturpark (Eintritt 45 ZAR pro Person) kann man zusammen mit einer Kolonie Pinguinen planschen.
Die frei lebende Brillenpinguine sind die Touristenbesuche so gewöhnt, das sie sich davon nicht beirren lassen. Wer sie in Ruhe lässt, kann ihnen ganz nah kommen.
Außerdem ist der felsige Strand einfach super schön. Das Wasser ist bei Ebbe flach und deutlich wärmer als der Rest des Atlantiks. Perfekter Badespaß für die Kinder!

Reisebericht Kapstadt mit Kindern
Wir sind bei Ebbe über ein paar Felsen geklettert, um den größten Besucherströmen zu entkommen. Vorsicht: Bei kommender Flut wird der Rückweg mit kleinen Nichtschwimmern etwas knifflig.

Weniger bekannt sind die Pinguin-Strände Foxy Beach und Betty’s Bay entlang der Gardenroute. Beobachten kann man dort die Tiere bestimmt mit mehr Ruhe. Der Strand kann aber zumindest auf den Fotos, die ich mir angeguckt hatte, absolut nicht mithalten.

Cape Point Nature Reserve & Kap der guten Hoffnung

Der Eintritt in den Naturpark am südwestlichen Zipfel Afrikas ist recht hoch (>900 ZAR pro Familie). Aber er lohnt sich.
Wir haben die Fahrt mit dem Besuch des Boulders Beach kombiniert. Aber man kann auch gut und gerne den kompletten Tag hier verbringen mit Safari (Straußen, Zebras, diverse Antilopenarten, Robben, Paviane…), Wanderungen oder der spektakulärer Aussicht.
Der legendäre Foto-Punkt (Schild: Africa’s Most Southwestern Point) lässt sich mit dem Auto ansteuern.

Kap der guten Hoffnung mit Kind

Zum Leuchtturm führt eine Zahnradbahn. Dort oben ist es dermaßen windig! So starken Wind habe ich noch nie erlebt!

Kapstadt mit Kindern Ausflugtipps

Kap der guten Hoffnung
Übrigens treffen hier noch nicht Atlantik und Indischer Ozean aufeinander. Das geschieht wohl am südlichsten Punkt, dem Kap Agulhas.

Auf dem Rückweg vom Kap sollte man den Cheapmans Peak Drive nehmen. Die kurze Mautstraße vor Hout Bay ist ein visuelles Abenteuer.

Winelands mit Kindern

Solltet ihr Wein und leckeres Essen schätzen, landwirtschaftlich interessiert sein oder einfach mal ein paar Stunden dem Wind entkommen wollen, bietet sich ein Ausflug in die Winelands zwischen Stellenbosch und Kapstadt an.
Es gibt unzählige traumhaft schöne, teils historische, absolut lohnenswerte Weingüter, die alle durch einen anderen Schwerpunkt hervorstechen.
Wir haben an zwei Tagen Weingut-Hopping betrieben. Ich liste einfach mal ein paar Charakteristika auf. Ich kann aber wirklich empfehlen, die Liste nicht stumpf abzuarbeiten, sondern selbst auf Erkundungstour zu gehen. Die Distanzen zwischen den Weingütern sind wirklich überschaubar.

  • Babylonstoren: weitläufige, artenreiche Obst- und Gemüsegärten, in denen genascht werden darf
  • Boschendal: cooler Kinderspielplatz mit BMX-Strecke
  • Warwick: leckere Picknicks, kleiner Spielplatz, entspannte Atmosphäre (die Kinder der Lunch-Gäste haben alle im Brunnen geplanscht)
  • Spier: riesige, durchstrukturierte Anlage mit Übernachtungsmöglichkeit (Familienzimmer) und Pools, Kinder-„Wein“-Tasting
  • Blaauwklippen: zwei coole Spielplätze, der vordere – mit einer Art Verkehrsübungsplatz – kostet Eintritt pro Kind), der hintere ist kostenlos, jedes Wochenende Markt (10-15 h)

Tafelberge

Die drei Tafelberge, die sich durch Kapstadt und die Vororte ziehen, sind DIE Wahrzeichen und Landmarken der Stadt. Der Mt. Table ist der bekannteste mit der Seilbahn. Signal Hill und Lion’s Head sind die meines Eindrucks nach imposanteren vorgelagerten Hügel.
Auf dem Signal Hill versammelt sich die Stadt zum Sonnenuntergangs-Picknick. Auf dem Lion’s Head kann man wandern.

Tafelberg mit Kind

Wir sind natürlich auch mit der Seilbahn auf den Tafelberg gesaust und hatten eine atemberaubende Aussicht auf Stadt, die anderen Tafelberge und die Küstenlandschaft. Es gab am späten Nachmittag keine Warteschlage und oben war es windstill, ja sogar warm. Aber das war glaube ich ein Glückstreffer, oder?!

Kapstadt Zentrum/ Waterfront

Ich muss gestehen, dass mich „Downtown“ für einen Besuch in Kapstadt mit Kindern nicht überzeugen konnte. Die bunten Häuschen in Bokap sind ganz nett und gut für einen 10-minütigen Bummel. Auf den Märkten und in der kleinen Fußgängerzone der Innenstadt haben wir uns eher überflüssig gefühlt.

Kapstadt mit Kindern Tipps

Bokap mit Kindern

Ganz anders sah es an der Viktoria & Albert Waterfront aus. Hier findet man eine große Mall, eine Flaniermeile mit Bars und Restaurants, hochwertige Souvenirs, Ausflugsboote und einen Food-Market.

Highlights für die Kinder:

Bimmelbahn, Spielplatz, Tanz-Darbietungen/ Musiker und eine Robben-Platform

Kapstadt Waterfront Kinder

Robben Hafen Kapstadt

Llandudno Beach

Der kleine, beschauliche, piekfeiner Ort auf dem Weg nach Hout Bay besitzt einen der schönsten Strände rund um Kapstadt. Die Felsformationen haben es uns angetan. Die Stimmung ist so schön lässig.
Die Parkplätze sind sehr knapp. Deshalb kann es gar nicht richtig voll werden.

Llandudno Beach Familienstrand

Muizenberg Beach

Dieser Strandort ist für die bunten, historischen Badehäuschen bekannt. Außerdem wird hier viel gesurft und gekitet (inklusive entsprechende Schulen). Der Strand ist sehr weitläufig
Wir haben leider einen extrem kalten, windigen Tag erwischt, sodass sich eher Dänemark-Feeling bemerkbar machte.
Mein Tipp für alle Nicht-Wassersportler wäre ein kleiner Foto-Stopp & Spaziergang auf der Durchfahrt. Für einen Strandtag gibt es gemütlichere Orte.

Muizenberg Beach mit Kindern

Kirstenbosch Botanischer Garten

Der Botanische Garten am Rand des Tafelbergs soll wirklich sehenswert sein. Wir haben es leider nicht mehr hingeschafft bzw. schon Gärten zu Genüge in den Winelands genossen.
Einen ausführlichen Bericht, der richtig Lust macht Kirstenbosch zu besuchen, findest du bei Moose Around The World.

Solltest du noch Fragen zu Ausflugszielen oder Unterkunft oder vielleicht ja Ergänzungen zu Kapstadt mit Kindern haben – hinterlasse doch gerne einen Kommentar!

Zum Weiterlesen empfehle ich:

Südafrika mit Kindern – Vorbereitungen
Langstreckenflug mit Kindern: Beschäftigungsideen
Florida mit Kindern
Toskana mit Kindern
Sardinien mit Kindern

Ps. zum Merken & Weiterlesen:

Kapstadt mit Kindern Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.