Beikost, Ernährung, Kleinkind Ernährung, Rezepte
Kommentare 2

Rezept: vegane Knusperkekse für Babys & Kleinkinder

Juchu! Endlich meldet Milch & Mehr sich aus der kleinen Sommerpause zurück. Für die nächsten Tage sind einige spannende Beiträge geplant. Starten möchte ich mit einer Premiere  – quasi dem ersten richtigen Gastartikel überhaupt.
Wie ihr wisst, probiere ich sehr gerne Rezepte aus, aktuell solange sie total einfach sind und schnell gehen. Da passte die Idee der lieben Lea perfekt zu uns. Also zu mir und den Schleckermäulern. Und da die Kekse so genial sind, weil sie wirklich blitzschnell gehen, ziemlich gesund sind und auch noch absolut lecker, habe ich Lea einfach gefragt, ob ich das Rezept hier teilen dürfte. Und sie war dann sogar so nett und hat sich blitzschnell selbst an die Arbeit gemacht. Ich muss ja wohl nicht erwähnen, dass ich mir ab jetzt wirklich mal mehr Mühe mit den Bildern zu meinen eigenen Kreationen geben muss. ☺️😍
Aber nun geht das Wort erst einmal an Lea. Vielen, vielen Dank auf diesem Wege!!!


Rezept für Frucht/Hafer Knusperkleckse

Ich bin Lea (33), Mutter einer kleinen Tochter – aktuell 12 Monate – und Erzieherin. Ich lebe mit meiner kleinen Familie an der Ostsee im hohen Norden. Ich darf hier bei Nora auf Milch & Mehr das Rezept von den leckeren und zuckerfreien Hafer/Frucht Knusperklecksen als Gastbeitrag verbloggen.
Inspiriert haben mich diverse Rezepte für kleine Kinder. Ich koche, backe und experimentiere gern in der Küche…halte mich dabei selten an Vorgaben und wandle gerne ab. Die Knusperkleckse kann man je nach Vorliebe, Alter der Kinder und dem eigenen Geschmack verändern. Die, die ihr hier sehen könnt, sind mit Datteln gebacken.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Naschen!

Babykekse Rezept zuckerfrei vegan

© Fotos von @kielereule

Ihr benötigt:

eine Schüssel
zwei Esslöffel
ein Backblech
Backpapier oder Backmatte

Zutaten:

2 Tassen Haferflocken
1 1/2 Tassen Apfelmark

ggf. Rosinen, zerkleinerte Datteln, getrocknete Cranberries, Bananen, etwas Zimt…

Oder ihr mischt einfach zarte und kernige Haferflocken, wenn die Kinder schon mehr „Biss“ haben. [Anmerkung der Redaktion: Oder Haferflocken mit Hirseflocken mischen! Für eine Extraportion Eisen und leicht nussigen Geschmack.]

Hafer Frucht Keks Rezept fuer Kinder
Zubereitung:

Einfach die Zutaten in die Schüssel geben und zu einer leicht klebrigen Masse vermengen. Die Kleckse anschließend mit Hilfe von zwei Esslöffeln auf das vorbereitete Backblech geben, je nach Belieben noch etwas glatt streichen…
Bitte heizt den Backofen auf 160/180 °C vor und schiebt das Blech dann für 15-20 Minuten in den Ofen. Guckt ab und zu mal in den Ofen, wenn sie goldig braun sind, dann können sie raus.
Kurz abkühlen und ab in den Mund damit! [Anmerkung der Redaktion: Genau! Leicht warm sind sie wirklich am aller aller leckersten!]
Tipp: Ich backe gern bei Ober-Unter-Hitze. Schaut mal, wie ihr und die Kinder die Knusperkleckse am liebsten mögt. Je länger sie im Ofen sind, desto knuspriger werden sie.
Die Kekse haltet ihr einige Tage in einer Box oder in einem Glasbehälter mit Deckel frisch. Allerdings sind unsere schon nach kurzer Zeit weg…so lecker sind sie. 🙂

Liebe Grüße,
Lea


So, ich bin gespannt, ob noch jemand so begeistert von diesem einfachen Rezept ist wie ich?! Ein, zwei Anmerkungen konnte ich mir ja schon im Text nicht verkneifen. Hier noch der Rest: Meine erste Kreation war eine Hafer-Hirse-Flockenmischung mit Apfel-Pflaumen-Mark. Man kann halt richtig kreativ werden und das Rezept sehr gut an den Vorratsschrank oder die Vorlieben der Kinder anpassen. Getreide, Obst, Toppings… und sogar die Form
Gebacken habe ich einfach mal mit meiner Standard-Einstellung, Umluft bei 200 °C. Das geht also auch… wie Lea schon vermutet hat.
Und ich kann wärmstens empfehlen, mal die schönen Fotos der lieben Lea anzuschauen. Sie ist eine sehr, sehr liebevolle Mama und hat echt klasse Ideen.

Milch und Mehr

Ps.: Für weitere babyfreundliche Knabbereien auf die Faust ohne Zusatz von raffiniertem Zucker klickt euch doch mal zum Bananenbrot oder zu den Möhren-Dinkel-Stangen durch.

2 Kommentare

  1. Oh ich finde es ganz großartig, ihr beiden! Für jedes einfache, gelingsichere Rezept bin ich immer gerne zu haben und das hier wird definitiv getestet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.