DIY, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

nachhaltige, fantasievolle Kostümkiste für Kinder

Enthält Affiliate-Links | In diesem Blogpost möchte ich euch einen Einblick in die Kostümkiste geben, die meine drei Kinder gemeinsam vom Christkind bekommen haben.
Nutzt ihn als Inspiration für Kostüme zu Karneval, Fasching, Halloween oder auch für eine ähnliche Verkleidungskiste, die das ganze Jahr im Einsatz ist.
Ich habe sehr viel Zeit in die Auswahl der Teile gesteckt. Es ist gar nicht so einfach, hochwertige, möglichst langlebige Kostüme zu finden. Auch habe ich wert darauf gelegt, dass ein Teil des Verkleidungszubehörs keine Rollen vorgibt, sondern die Fantasie anregt.

Das meiste kommt ja doch irgendwie aus einer asiatischen Fabrik, steckt voller Plastik/ Polyester und ist nach ein paar Einsätzen schon kaputt. Alternativ sind bildhübsche, handgearbeitete Kostüme so teuer, dass die Anschaffung für wilde Kinder in Wachstum schon etwas weh tut.
Ein paar wirklich schöne Funde habe ich aufgetan. Ansonsten heißt es: Basteln, Nähen und im eigenen Kleiderschrank suchen! Alles, was ich an Produkten, Zubehör und Anleitungen verlinken konnte, findet ihr natürlich nun im Text!

nachhaltige Verkleidungskiste fuer Maedchen und Jungen

Warum Rollenspiel für Kinder wichtig sind

Ab etwa 3/3,5 Jahren entwickeln Kinder Interesse am gemeinsamen Rollenspiel. Verkleiden ist in der kompletten Kindergartenzeit und auch noch im Grundschulalter sehr beliebt. Besonders gerne schlüpfen Kinder gemeinsam in die Kostüme, wenn ihre Freunde zu Besuch sind.
Deshalb ist eine Verkleidungskiste auch ein ideales Geschwistergeschenk, natürlich besonders geeignet für Zwillinge oder Geschwister mit geringem Altersabstand und ähnlichen Interessen.
Im Rollenspiel werden Themen verarbeitet, die die Kinder aktuell beschäftigen. Erst sind es nur Alltagsszenen („Mutter, Vater, Kind“, Berufe wie Arzt, Erzieher, Turnlehrer, Hausarbeit…), dann werden die Rollen fantasievoller und können auch Ängste spiegeln UND abbauen. Hier sind gerade besonders Sankt Martin, die heiligen drei Könige und diverse Märchen angesagt.
Mit dem Einnehmen einer Rolle schulen Kinder Sozialverhalten, Empathie, Standpunktwechsel, Sprache und Strategisches Denken. Sie bereiten sich für die Erwachsenenwelt vor.



Im Rollenspiel führen Kinder Regie. Wenn wir Eltern mitspielen, bekommen wir plötzlich Vorschriften und Regeln von den Dreikäsehochs. Dieser Rollentausch tut allen sehr gut und ist für mich oft ein Anlass für Selbstreflektion im Alltag. 😉
Einige Rollen sind auf den ersten Blick eher typisch Mädchen, typisch Junge. Ich habe aber bislang die Erfahrung gemacht, dass die Zwillinge es genießen, dass für sie die gesamte Themenvielfalt zugänglich ist.

Kostümkiste für Jungs und Mädchen

bunte (Seiden-) Tücher

Als Flügel, Kleider, Umhänge, Schleier, Kopfbedeckungen, Decken, Gürtel und vieles mehr sind bunte Tücher in unterschiedlichen Größen vielseitig einsetzbar. Die schönsten, waldorfangehauchten Seidentücher* gibt es von Sarah’s Silks. Von der Marke sind auch super schöne Flügel oder Kleider (z.B. via Echtkind) erhältlich.
Ein paar ausrangierte Schlals oder Stoffreste tun es natürlich genauso gut.

DIY Zauberstaebe und Seide Spieltuecher Sarahs Silks

Kopfschmuck: Schleier, Kronen, Haarreifen & Hüte

Eine Anleitung für einen tollen, fantasievollen Schleier aus angenehmen Materialien habe ich auf dem Hans Natur Blog gefunden. Den Schleier findet Anklang bei allen Prinzessinnen, Feen, Bräuten und Tänzerinnen.
Das passende Material dazu habe ich komplett bei Trolle und Wolle gefunden. 50 g Filzwolle pro Strang reichen übrigens dicke!

Kronen Schleier nach Hans Natur Blog

Aus Filzwoll-Resten, Goldfaden, Glitzerpappe, einem Sternenstanzer* und der Heißklebepistole habe ich noch eine Sternenkrone gebastelt, die auch als Gürtel benutzt wird. Alternativ können auch einfach nur Filz-Schnüre* angeboten werden.

DIY Krone Haarband Wollfilz

Ergänzende (Stroh-)Hüte, Mützen und Co findet man am besten im Fundus der Großeltern oder Urgroßeltern bzw. im Second Hand Laden oder auf dem Trödelmarkt.

Märchenhafte Verkleidungen

Wunderschöne Kostüme für Elfen, Königsleute und Superhelden gibt es von der spanischen Firma „Numero 74“ zum Beispiel via Smallable (Feenhaarreif, Flügel).
Während die Accessoires noch bezahlbar sind, liegen die Preise für die richtigen Kostüme bei +/- 100 Euro. Das empfinde ich als zu viel bei schnellem Herauswachsen und ruppigem Umgang für Kindergartenkinder.
Als Inspiration fürs eigene DIY Moodboard eignen sie sich aber auch bestens (Cape).
Für das multifunktionelle Cape hatte ich letztendlich Materialkosten von 5-10 Euro und eine passende Krone ist auch noch dabei herausgekommen.

Haarreif von Numero 74

Feen Haarreif von Numero 74

phantasievolle DIY Kostueme Waldorf

DIY Umhang & Krone | Flügel von Numero 74 & DIY Tüllrock

Nützliche Links/ Hinweise
Schnittmuster Cape | Schnittmuster Krone
Strasssteine zum Aufnähen* | goldener Stoff: Satin.

Die schönsten fertigen Kostüme – obwohl Polyester made in China – hat wohl die Marke „Great Pretenders“ aus Canada. Die Details sind einfach nett und kindgerecht, die Qualität bislang zufriedenstellend (Dino* ähnlich unserem Drachen, den gäbe es online zum Beispiel noch via FiPS-Laden).

hochwertiges Drachenkostuem Great Pretenders

Drachenkostüm von Great Pretenders

Allerdings konnte mich – noch – keine Fee und keine Prinzessin hundert prozentig überzeugen. Ich habe sogar ein Kostüm wieder umgetauscht, weil mir schon beim Auspacken viel zu viel Glitzer entgegenkam.
Deshalb habe ich zunächst nur ein Cocktail-Kleid von mir, was ich sowieso nicht trage, und ein „No Sew“-Tüllrock (Anleitung via Pinterest) in die Kiste gelegt.

DIY Kostuem Elfe Christkind Fee

Das Prinzessinnenkleid ist gerade in der Mache für Karneval. Eigentlich sollte es nach der Anleitung von shesmile entstehen. Es gab dann aber so viele Änderungswünsche, sodass nun eine Eigenkreation dabei herausgekommt. Update folgt…

Das Glitzer-Top, was ihr oben seht, ist auch aus meinem uralten Fundus. Es eignet sich auch gut als ritterliches Kettenhemd passend zu diesem Helm*. Einen Umhang braucht der Ritter natürlich auch. Ihr seht, alles ist irgendwie kombinierbar. Deshalb finde ich persönlich dezente Farben gar nicht so schlecht…

Verkleidungskiste fantasievoll Details

alltagsbezogene Verkleidungen

Eine praktische Multifunktionsweste* habe ich bei JAKO-O gefunden: kein Schnick-Schnack, stabil und über mehrere Größen nutzbar als Polizist, Feuerwehrmann, Notarzt, Bauarbeiter oder auch als auf der Autobahn verunfallte Prinzessin.
Eine Anleitung für einen Arztkittel aus einem alten Hemd habe ich euch im DIY Arztkoffer Blogpost schon mal grob erklärt.
Feuerwehrhelme* oder Bauhelme* sind vor allem bei kleineren Kindern richtig beliebt, sitzen meiner Erfahrung nach aber nie sonderlich gut und lange auf den Köpfchen.
Auch eine Koch-/ Kellner-Schürze kommt hier gut an.

weiter Verkleidungs-Accessoires

Ein paar Indianer-Federn (DIY und gekauft, von der Marke Souza For Kids) dürfen bei uns nicht fehlen, seitdem wir den Kindergarten Pusteblume* kennen und lieben gelernt haben.
Ausrangierte Taschen, Portemonnaies und Sonnenbrillen sowie Perlenketten, Armbänder und Ringe sind auch immer sehr gefragt beim Verkleiden. Ich selbst hatte früher viel Spaß mit so einer alten, stinkigen Kunstfell-Boa.
Für etwas ältere Kinder würde ich auch noch ein paar lustige Perrücken aussuchen.

DIY Indianer Schmuck fuer Kostuemkiste

DIY Zauberstab

Die Zauberstäbe habe ich einfach mit dem hergestellt, was der Bastelschrank hergab. Ein bisschen verguckt hatte ich mich in einen Stab von der Marke Fabelab (zum Beispiel via Elchkids), aber darum hätten sich dann drei Kinder streiten müssen. Deshalb habe ich lieber direkt drei Zauberstäbe für Feen, Hexen, Magier und Sternensinger (wie sich nun herausgestellt hat) gebastelt.
Die Holz-Stäbe (6 mm Durchmesser) habe ich aus dem Bastelladen. Im Baumarkt werden sie schon direkt auf die gewünschte Länge zugeschnitten.
Aus Bastelfilz* habe ich jeweils zwei Sterne ausgeschnitten, mit der Nähmaschine zusammengenäht, mit einer Öffnung an der Unterseite. Schrägband- und Geschenkband-Reste (und diese Aufhänger von Oberteilen!) habe ich passend zurechtgeschnitten, mit Glöckchen versehen und um den Stab geknotet. Stab und Bänder wurden dann noch mit der Heißklebepistole bearbeitet und der Stern aufgesteckt. Ein bisschen Füllmaterial hätte wahrscheinlich auch nicht geschadet.

DIY Zauberstab aus Filz und Holz

Ergänzt wird unser Verkleidungs-Equipement übrigens durch ein paar Tier-Overalls, die wir in den letzten Jahren an Karneval und Halloween (und eigentlich das ganze Jahr über ;-)) benutzt haben und Tiermasken aus Filz*.

Das Christkind hat die Sachen in einer offenen Holzkiste (von Ikea) gebracht. Mittlerweile sind sie in eine schon fast durchgespielte Truhe von 3Sprouts* umgezogen. Dank Deckel ist das Chaos schnell außer Sicht. Eine coole Truhe aus Echtholz fände ich super schön und passend. Allerdings ist das unpraktisch, wenn sich in verschiedenen Räumen/ Etagen verkleidet wird.
Auf dem nachfolgenden Foto seht ihr noch mal den kompletten Inhalt.

Alle meine Ideen und Inspirationen habe ich auf dem Pinterest Board: Verkleidungskiste. Über ein Abonnement würde ich mich total freuen.

DIY Kostuemkiste ohne Plastik

Wie findet ihr die Ideen? Habt ihr auch eine Verkleidungskiste? Was sind die liebsten Kostüme und Rollenspiele eurer Kinder?

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps.: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für alle Produkt-Verlinkungen wurde ich nicht beauftragt oder bezahlt.

PPs. zum Merken & Weitersagen:

nachhaltige fantasievolle DIY Kostuemkiste für Kinder



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.