Familie, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Sylt Urlaub mit kleinen Kindern – ein Erfahrungsbericht

Urlaub mit kleinen Kindern ist so ganz anders als viele Menschen sich einen Urlaub vorstellen. Wenn man aber die Erwartungen an die Realität anpasst, ist Familienurlaub doch irgendwie eine magische Zeit. „Alltag an einem schöneren Ort“ und Ausflüge – egal ob zum schönsten Strand der Insel oder nur zur Matschepfütze um die Ecke – treffen aufeinander.
Ich nehme mir mittlerweile wenig Zeit für die Urlaubsvorbereitungen. Früher wurden vorher Reiseführer studiert und fleißig Berichte gelesen. Nun hämmere ich allenfalls „Sylt Urlaub mit kleinen Kindern“ kurz vor unserer Abreise in die Suchmaschine, hoffe auf einen authentischen Reisebericht, der mir viele wertvolle Informationen auf dem Silbertablett serviert und mache mir ganz spontan einen kleinen Notizzettel mit ein paar Ausflugszielen und den Adressen der nächsten Supermärkte.
Für die wunderschöne Nordseeinsel Sylt möchte ich euch nun die Suche erleichtern und ein paar Infos liefern, falls ihr vorhabt, dort ein paar Tage mit euren Lieben zu verbringen.

Sylt mit Kindern Erfahrungsbericht

Wir waren eine Woche im Hochsommer auf Sylt, mit zwei Dreijährigen und einem Baby. Anschließend sind wir mit der Autofähre von List nach Rømø übergesetzt und haben noch eine weitere Woche an der dänischen Nordseeküste bei Hvide Sande verbracht. So hat sich die weite Anreise aus Nordrhein-Westfahlen für uns überhaupt erst gelohnt.

Sylt assoziieren viele direkt mit „Urlaub für die Reichen und Schönen“ und „Schickimicki“. Ein Vorurteil?! Je nachdem, wo man ist, stimmt das tatsächlich – oder auch nicht. Der Nebeneffekt ist aber, dass es (fast) überall sehr sauber und gepflegt ist. In der Hauptsaison ist es voll, aber nirgendwo richtig überfüllt. Den Eltern-Mikrokosmos habe ich dort wo wir waren, als sehr entspannt wahrgenommen. Und die High-Society Treffpunkte haben wir ehrlich gesagt komplett links liegen gelassen. Es gibt noch genug andere Orte zu entdecken.

Im Folgenden liste ich ein paar Tipps und Empfehlungen für den Sylturlaub mit kleinen Kindern auf und sortiere sie nach Orten. Falls ihr nur eine Übersicht über meine persönlichen „Sylt Highlights mit Kindern“ haben wollt, findet ihr dazu eine Liste am Ende des Blogposts.

Strand in Hoernum kinderfreundlich

Hörnum

Hörnum am südlichen Ende ist weniger „schickimicki“ und hat mich sehr an die Nordseeurlaube meiner Kindheit erinnert. Das Örtchen macht einen bodenständigen, etwas verschlafenen Eindruck. Den Strand haben wir als super kinderfreundlich empfunden. Er liegt zur Wattseite, ist sehr weitläufig und bei Flut ist das Wasser flach und still.
Es gibt eine Trampolin-Anlage zum Auspowern (2,50 Euro für 10 Minuten).
Vom kleinen Hafen gehen die Ausflugsboote zu den Nachbarinseln und den Seehundsbänken los.

Hoernum familienfreundlicher Strand

Wahrzeichen von Hörnum ist der rot-weiße Leuchtturm. Er kann mit Kindern ab 8 Jahren besichtigt werden, aktuell (Stand Sommer 2019) ist er aber auf Grund von Renovierungsarbeiten geschlossen.
In der Konditorei von „Café Lund“ gibt es richtig köstliches Eis aus eigener Produktion mit regionalen Zutaten und ohne künstliche Zusätze. Das Mittagessen fand wir dort auch sehr gut, die Mitarbeiter kinderfreundlich.

Hoernum mit Kindern Tipps

Auf dem Weg von Westerland nach Hörnum kommt man an dem Strandabschnitt mit DER Sansibar vorbei. Dort gibt es einen großen Spielplatz mit Bobbycar-Rennstrecke.

Keitum

Keitum liegt am Wattenmeer und hat keinen Sandstrand. Trotzdem ist das Dörfchen wirklich mindestens einen Besuch wert. Uns hat es gleich mehrmals dorthin verschlagen.
In Keitum fühlt es sich richtig authentisch friesisch an. Die typischen Reetdach-Fachwerkhäuser sind richtig alt, die Gärten wunderschön und die „Soft-Eis“ Bude versüßt das ganze noch.

Keitum mit Kindern Tipps

Der Pukenspielplatz neben dem Edeka ist der beste und am liebevollsten gestaltete Spielplatz, den wir auf der ganzen Insel entdeckt haben. Die Geräte sind vielfältig und gut in Schuss. Man kann in vielen Ecken kleine Holzfiguren aufspüren.

bester Spielplatz auf der Insel Sylt

Munkmarsch

Nur wenige Radminuten von Keitum entfernt ist in Munkmarsch ein richtig toller Strand.
Es gibt in Munkmarsch eine Surfschule und einen kleinen Hafen. Rechts vom Hafen befindet sich noch ein weiterer Strandabschnitt, der auch für Hunde und Pferde zugelassen ist.
Meistens haben wir den gesamten Strand nur mit ein oder zwei anderen Familien geteilt, teilweise waren wir vormittags auch ganz alleine dort. Ein Traum!

Geheimtipp Sylt Strand Munkmarsch

Die Kinder haben die täglich vorbeigallopierende Reiter jedes Mal gefeiert und konnten alleine Wasser holen und nach Herzenslust im Watt buddeln. Auch das Planschen ist dort für alle eine Freude. Bei Flut ist das Wasser sehr flach und schön warm.

Strand Sylt Munkmarsch mit Kindern

Direkt hinter dem Hafen liegt das „Hotel Fährhaus“, zu dessen Restaurant/Café ein schöner kleiner, umzäunter Spielplatz gehört.

Morsum

Von Morsum aus haben wir einen super schönen Spaziergang zu Morsumer Kliff und Naturschutzgebiet unternommen. Man kommt an vielen Feldern, Kühen und Vögeln vorbei. Wir haben sogar eine riesige Schafherde samt Schäfer und Schäferhund getroffen.
Bis zum Hotel-Restaurant „Landhaus Severins“ kann man auch mit dem Auto fahren und landet in nur wenigen Gehminuten – auf Holzplanken über die Heidelandschaft geführt – am Kliff.

Morsumer Kliff mit Kindern besuchen

Von dort kann man auch den Bahndamm beobachten, der die Insel mit dem Festland verbindet. So können sich die Kinder das Konzept des Autozuges besser vorstellen.
Der Weg von Morsum ist bis auf wenige Meter am Ende komplett kinderwagentauglich.
Ein Tipp für den Rückweg: Bei der Bäckerei Jürgen Ingwersen gibt es leckere Pfannkuchen auf der Mittagskarte und eine tolle Kuchenauswahl.
Auch in Morsum befindet sich hinter dem Edeka ein Spielplatz.

Sylt Morsum Ausflug mit Kindern

Wenningstedt

Für einen Strandausflug zum offenen Meer (Westseite) haben wir Wenningstedt schätzen gelernt. Mehr Strände haben wir aber auch nicht wirklich gesehen. Ganz im Süden von Wenningstedt befindet sich ein barrierefreier Strandzugang. Dort kann man Strandkörbe mieten oder einfach seine eigene Strandmuschel aufbauen. Bei Ebbe bleibt eine Art „Planschbecken“ zurück, indem die Kinder viel gespielt haben. Je nach Windlage können sie aber auch in die Nordsee.
Oben auf der Promenade ist der Imbiss „Twister’s“, der für Pommes sehr zu empfehlen sei (haben wir nicht getestet) und eine Filiale des gehypten Fischrestaurants „Gosch“. Das praktische dort: an der Imbisstheke bekommt man sehr schnell sein Essen und wenn man Stoßzeiten meidet, findet man auch wirklich nette Plätze zum Fischbrötchen-Verzehr.

Westerland & Tinnum

Auch wenn das Ärztelied die Stadt so anpreist, konnten wir ihr nicht ganz so viel abgewinnen. Beziehungsweise sind die anderen Orte schöner. Westerland ist einfach städtisch. Dort gibt es Rossmann, im vorgelagerten Tinnum Lidl, Aldi Nord und einen größeren Rewe-Supermarkt sowie ein Fastfood Restaurant mit Drive In.
Der Stadtstrand ist eher schmal und über viele Treppen zu erreichen. Nett ist der Spielplatz mit großem Hüpfkissen und Blick aufs Meer bei der Villa Kunterbunt.
Die Villa Kunterbunt bietet Betreuung und Motto-Programm für Kinder ab 3-4 Jahren an.
An der Uferpromenade befinden sich ebenfalls Spaßbad und Aquarium.

Tierpark auf Sylt Ausflug fuer Kinder

Ein paar schöne Stunden haben wir im kleinen, privatgeführten Tierpark in Tinnum verbracht. Bei den Eintrittspreisen muss man allerdings die Augen fest zukneifen. Highlights für die Kinder waren ein alter, bekletterbarer Traktor, Entenbabys, die uns die ganze Zeit verfolgt haben und eine Runde Tretbootfahren. Außerdem gibt es einen überdachten Bereich mit Karussell, Hüpfburg und gut ausgestatteter Sandkiste sowie einen kleinen Spielplatz (alles im Eintrittspreis inbegriffen).
An Tieren findet man die üblichen „Streichelzoo-Bewohner“ in weitläufigen Gehegen sowie sehr viele Vögel. Ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Schwan-Arten gibt! Die Anlage ist nett angelegt und weitläufig. Kleine Kinder können sich sehr gut frei bewegen.

Erfahrungsbericht Zoo Sylt

Meine Top 5 Sylt-Highlights mit kleinen Kindern

Ganz knackig und kurz auf den Punkt gebracht würde ich euch den Besuch von folgenden Orten empfehlen:

Pukenspielplatz Keitum
Strand in Munkmarsch
Strand in Hörnum
Eis vom Café Lund
Spaziergang beim Morsumer Kliff

Eine Übersicht über alle öffentlichen Spielplätze der Insel findet ihr hier oder hier.

Sylt Erleben mit Kleinkindern Tipps

Noch ein paar kurze Tipps für die An- und Abreise: Plant für die Autoverladung genügend Zeit ein. Bei uns gab es eine Streckenstörung. Das ist wohl gar nicht so selten und viele Urlauber nutzen deshalb die Fähre von List (im Norden) nach Dänemark, um von dort überzusetzen. Die Fähre sollte man frühzeitig reservieren.

Wer war denn schon einmal mit Kindern auf Sylt? Was könnt ihr weiterempfehlen?

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps.: Möchtet ihr mehr Reiseberichte von uns lesen?
Erfahrungsbericht Familotel Schreinerhof Bayern
Florida mit Kindern

Zum Merken & Weitersagen:

Sylt mit Kindern Erfahrungsbericht Mamablog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.