Kinderbücher, Lifestyle, Shopping-Tipps
Schreibe einen Kommentar

die besten Bilderbücher zu Körper, Krankheit & Gesundheit

Enthält Affiliate-Links | Das Themen Gesundheit und Krankheit sind seit den letzten Wochen so präsent wie nie zuvor. Und auch an unseren Kindern geht es nicht vorbei. Für mich war es – wahrscheinlich berufsbedingt – immer schon ein Anliegen, meinen Kindern spielerisch Sachwissen zum eigenen Körper zu vermitteln: Warum sollten wir regelmäßig trinken? Wieso müssen wir ständig zur Toilette? Was passiert, wenn jemand ins Krankenhaus muss? Glücklicherweise stoßen Gesundheit und Krankheit bei uns auch auf Gegeninteresse. So spielen meine Kinder häufig Arzt mit ihrem DIY Arztkoffer und lesen extrem gerne Geschichten über Krankheit, Rettungsfahrzeuge und den Körper. So können wir die zahlreichen Fragen anschaulich und altersgerecht beantworten.



Heute möchte ich euch einige meiner Meinung nach sehr gelungene und auch ein paar mir weniger sympathischen Bilderbücher vorstellen, die sich um das Thema Medizin drehen.
Einige der Titel kennt ihr schon aus meinen Blogpost zu Geschenkideen: Körper und Gesundheit. Ich möchte diese Liste aber nochmal separat aufgreifen und nach Alter sortiert vervollständigen, sodass ihr ganz leicht das für euch passende Buch auswählen könnt.
Einige Bilderbücher kann ich euch mit persönlichem Blick ins Buch zeigen, ein paar kennen wir allerdings auch nur aus der Bibliothek oder von Freunden.

Buchtipps Gesundheit Koerper fuer Kinder

erste Bilderbücher über Körper & Krankheit: 1-2 Jahre

Für Kleinkinder sind Kratzer und Verletzungen sowie Formen des Trostes sehr wichtig. Sie bestimmen ja auch einen gar nicht so kleinen Teil ihres Alltags. Manchmal muss ich schon sehr schmunzeln, wenn sich die Nachbarskinder gegenseitig ihre blauen Flecken über den Gartenzaun präsentieren und man meinen könnte, man wäre mit einem Rudel Hochbetagter zusammen, die sich ja auch gerne über Krankengeschichten austauschen.
„Aua’s“ sind bei Zweijährigen einfach sehr angesagt.
Sehr passend für diese Phase im Kleinkindalter finde ich die nun folgenden Pappbilderbücher. Mit ihnen lassen sich kleine, traurige Verletzte auch gut trösten.
Die Lesedauer beträgt bei den Büchern etwa 3-5 Minuten.

Kinderbuecher Krankheit Koerper Gesundheit

Tupfst du noch die Tränen ab?*
Dies ist eine Mitmach-Geschichte vom Hasenkind, was vielen von Jörg Mühles interaktiven Gute Nacht Geschichte ein Begriff sein wird. Hasenkind hat sich am Arm verletzt, benötigt ein Pflaster und ganz viel Trost. Das Kind erhält im Text kleine Aufgaben: ein imaginäres Pflaster kleben, Nase putzen, Staub abklopfen…

Kleinkind Buch Gesundheit Hasenkind

Die Eule mit der Beule*
Dieses Reim-Buch von Susanne Weber zählt mittlerweile zu den richtigen Klassikern: die Geschichte, der kleinen Eule, die sich gestoßen hat. Viele Waldtiere haben gute Tipps gegen die Beule. Letztendlich kann nur der Trost von der Eulen-Mama helfen.
Neben der normalen Version gibt es auch noch eine mit interaktiven Schiebeelementen*.

Der Biber hat Fieber*
Die Geschichte ist ebenfalls im gleichen Stil gestrickt, zielt aber statt auf eine Verletzung auf eine Erkältungskrankheit ab. Der Bieber ist krank und wird von den anderen Waldtieren mit Hausmittelchen gepflegt.

Sowohl Eule als auch Biber und noch ein paar andere Reimgeschichten von Susanne Weber wurden ganz niedlich in einem Hörspiel mit passender Tonie-Figur* vertont.

Pusten, trösten, Pflaster drauf!*
Dieses Mitmach-Buch war hier wochenlang der absolute Liebling. Die Kinder verarzten verletzte Tiere mit einem selbstklebenden Pflaster aus dicker Folie verarztet. Die Pflaster sind beliebig wiederverwendbar. Wenn sie nicht mehr haften, kann man sie mit Wasser abwaschen. Das „Pflasterbuch“, so wie es hier genannt wird, ist wirklich niedlich gemacht. Wir haben es auch schon öfters verschenkt. Alle Kinder lieben es und lernen auf den zweiten Blick ziemlich viel (Zuordnung, Farben, Feinmotorik, Textverständnis…).

Buchtipp Kleinkind Pusten Troesten Pflaster drauf

Hast du Aua, kleiner Bär?*
Hier geht es um kranke Kuscheltiere, die die Kleinen beim Vorlesen zusammen mit dem Protagonisten verarzten können. Geheilt werden Teddy, Hase und Co beim Schieben von Klappen. Die Geschichte ist gereimt und sehr niedlich.

Wissen für kleinste Ärzte: 2-3 Jahre

Ab etwa 1,5-2 Jahren entwickeln viele Kinder Interesse am Körper und erkennen auch erste Unterschiede zwischen sich, anderen Kindern und Erwachsenen. Außerdem sind sie sehr interessiert an Rettungsfahrzeugen und -berufen.

Kinderbuecher ueber Krankheit

Wieso, weshalb, warum? Junior: Bald bin ich wieder gesund*
An der beliebten Serie vom Ravensburger Verlag kommen sicher keine lesenden Familien mehr vorbei. Diesen Band finde ich besonders gelungen zur Vorbereitung auf Kinderarzttermine, die U-Untersuchung und den ersten Besuch beim Zahnarzt. Auch zum Vorlesen beim Auskurieren einer Krankheit passt es gut.

Detailliertere WWW? Junior-Bände gibt es außerdem zu folgenden Themen aus dem Bereich Körper und Gesundheit:

Komm mit zum Zahnarzt*
Das bin ich, Das bist du*

Wieso, weshalb, warum? Junior: Die Rettungsfahrzeuge*
In diesem Klappenbuch wimmelt es von Rettungsfahrzeugen, Unfällen und Rettern. Ich persönlich finde es zum Vorlesen ziemlich öde, weil überhaupt keine Geschichte aufgebaut wird, sondern nur Sach- und Alltagswissen vermittelt wird. Ich habe es aber schon SEHR oft vorgelesen, weil meine Kinder es sehr gerne mögen.

Ohren, Nase, Bauch – das habe ich auch!*
Von diesem Bilderbuch war ich auch eher enttäuscht. Es vermittelt nur sehr oberflächlich erstes Körperwissen. Toll und gern benutzt ist allerdings der integrierte Spiegel, mit dem die Leser kontrollieren können, wie sie überhaupt aussehen und ob sie auch alle Körperteile haben.
Die Texte gefallen mir allerdings gar nicht. Außerdem wird für meinen Geschmack zu viel Wert auf die äußeren Geschlechtsmerkmale gelegt. Wer das Thema allerdings schon bei den kleinen aufgreifen möchte, wird vielleicht mit diesem Bilderbuch glücklich.

Kinderbuch Tipp Koerper

Bilderbuch erste Aufklaerung Kleinkind

Wie höre, sehe, schmecke ich?*
Jedem Sinn ist in diesem Klappen-Bilderbuch eine Doppelseite gewidmet. Es werden sowohl Basiswissen als auch Fun-Facts vermittelt. Es geht nicht nur um uns Menschen, sondern auch um die Sinnesorgane vieler Lieblingstiere. Mit den Kleinsten kann man zunächst nur Bilder betrachten und hinter die zahlreichen Klappen schauen. Je älter die Kinder werden, desto detaillierter können die Fragestellungen besprochen werden. Einige „unnütze Spaß-Fakten“ hätte ich auch nicht unbedingt gewusst…

Medizin für Kindergartenkinder: 3-5 Jahre

Ab drei Jahren besteht deutlich mehr Geduld für längere Geschichten. Es zeigen sich erste Vorlieben für Genres. Die einen Kinder bevorzugen phantasievollere Geschichten. Andere mögen gerne Alltägliches. Und wiederum andere überzeugt ein Sachbuch. Ich habe versucht, eine Auswahl für jeden Geschmack zusammenzustellen.
Was haltet ihr denn von dem Ritual, ein paar passende Bücher für das häuslichen Krankenlager in der Erkältungssaison beiseite zu legen?

Kinder Sachbuch Gesundheit

Zogg und die Retter der Lüfte*
Die Geschichte von Axel Scheffler und Julia Donaldson ist humorvoll und besonders wie alle Werke des Kinderbuch-Dreamteams! Hinzu kommt noch eine wirklich tolle Botschaft: auch Prinzessinnen können mutige, schlaue Ärztinnen sein! Irgendwie erkenne ich auch Parallelen zur aktuellen Politik. Aber das war natürlich ursprünglich nicht beabsichtigt.
Das Buch ist übrigens die Fortsetzung zu Zogg*. Man versteht aber auch alles, wenn man die erste Geschichte nicht kennt.

Lieselotte ist krank*
Die Lieselotte Geschichten von Alexander Steffensmeier sind einfach alle total witzig und schön zu schauen. Sie laden so schön zum selbst Nacherzählen ein. Wie die Kuh wohl eine Erkältung wegsteckt? Dieses Bilderbuch kann definitiv für Aufheiterung bei bazillengeschwächten Kindern und Eltern sorgen.

Ich mach dich gesund, sagt der Bär*
Wenn auch nicht so bekannt, wie „Oh, wie schön ist Panama“, ist es aber trotzdem ein toller Klassiker von Janosch. Der kleine Tiger ist krank und wird sehr niedlich vom Bär umsorgt. Eine tolle, nostalgische Lektüre fürs Krankenlager.

Ich habe eine Freundin, die ist Notärztin*
Um einen Unfall und eine anschließende Krankenhausbehandlung gut verarbeiten zu können, eignet sich dieser Leserabe-Band (49) gut. Fast genau gleich aufgebaut ist das Kinderbuch Mia geht ins Krankenhaus*.
In beiden Geschichten verunfallt ein Mädchen, muss untersucht und operiert werden sowie ein paar Tage im Krankenhaus bleiben.
Ich lese beide Bücher überhaupt nicht gerne vor, weil alles so aufgesetzt und ohne offensichtlich erkennbaren Spannungsbogen ist. Meine Großen sehen das komplett anders. Auch für Kinder, die einen Krankenhausaufenthalt von Angehörigen miterleben, ist so eine Geschichte sicher hilfreich. Mia geht ins Krankenhaus thematisiert auch extra die Rolle der Geschwister während dieser ungewöhnlichen Zeit.

Vorlesen Kind im Krankenhaus

Auch von Kinderhelden Conni und Max gibt es passende Lesemaus-Bände:

Conni geht zum Kinderarzt*
Conni geht zur Zahnärztin*
Max im Krankenhaus*

Wieso, weshalb, warum? Was passiert im Krankenhaus?*
Dieses Sachbuch bereitet ausführlich auf einen Krankenhausaufenthalt oder -Besuch vor und hilft auch, das ganze rückblickend zu verarbeiten. Es geht deutlich mehr ins Detail als die Bücher oben angesprochenen Bücher. Dafür fehlt die persönliche Geschichte.

Detailliertere WWW?-Bände gibt es außerdem zu folgenden Themen aus dem Bereich Körper und Gesundheit:

Zu Besuch beim Kinderarzt*
Wir entdecken unseren Körper*
(Letzteres geht auch oberflächlich auf erste Aufklärungsfragen und eine Schwangerschaft ein.)

Vor dem Essen Hände waschen*
Kein Buch habe ich in den letzten Monaten häufiger verliehen bzw. weiterempfohlen. Angeschafft habe ich es mir Anfang des Jahres, weil ich das Gefühl hatte, bei Hygieneregeln in der Erkältungszeit gegen Windmühlen zu kämpfen. Damals habe ich noch nicht geahnt, wie wichtig das Thema kurze Zeit später sein wird.
Anschaulich und dank Klappen sehr spielerisch werden Hygieneregeln und Grundlagen zu Keimen vermittelt. (Ein kleiner Fehler hat sich aber in die Niesetikette eingeschlichen, wie wir nun ja endlich alle wissen.)
Ich habe es im März noch durch den Kindergarten geschleust. Beim Lesen in der Gruppe haben meine Großen deutlich mehr mitgenommen, als es beim Anschauen zu Hause der Fall war.

Bilderbuch Vor dem Essen Haende Waschen

tiptoi Pocket Wissen: Körper*
Ein praktisches, handliches Format hat das tiptoi Buch. Trotzdem steckt es wie für die Serie üblich voller Wissen, das sich das Kind selbst mit dem tiptoi Stift (muss separat angeschafft werden) aneignen kann. Die Seiten sind etwas übersichtlicher gestaltet, als man es von den größeren tiptoi Büchern gewohnt sind. Auch ein Dreijähriger kommt schon gut mit den Themen Körperteile, Organe und Gefühle zurecht. Für ein Schulkind wäre mir die dargebotenen Informationen zu oberflächlich.

Aufklappen & Entdecken – Dein Körper*
Dieses Buch aus dem Usborne-Verlag ist der bislang coolste Anatomie-/Physiologie-Atlas für Kindergartenkinder, den ich bislang angeschaut habe. Das Buch erinnert mich an meine Lernmaterialien aus dem Studium, ist aber deutlich weniger detailliert und somit altersgerecht. Empfohlen ist das Buch ab 5 Jahren. Mit 3,5 Jahren konnten sich meine Kinder aber dank einer Vielzahl von Klappen auch schon begeistern. Sie schauen immer gerne mal etwas nach, wenn im Alltag fragen aufkommen wie „Wo kommt eigentlich der Toiletteninhalt her?“ oder „Was ist eigentlich im Bein?“.

Buchtipp Anatomie fuer Kinder

Gesundheitswissen für Schulkinder: ab 6 Jahren

Ab dem Vorschulalter fordern einige Kinder mehr Detailwissen und zeigen teilweise auch erstes Interesse an Aufklärung. So wurde es mir zumindest aus dem Bekanntenkreis berichtet.
Ich finde wichtig, altersgerechte Informationen anzubieten, allerdings nur in kleinen Häppchen und genau so viel, wie das Interesse tatsächlich reicht. Sonst kann so ein komplexes Thema auch total überfordern. Eigentlich ist das Thema frühe Aufklärung aber einen eigenen Blogpost wert. Zu dem müsste ich dann aber auch definitiv noch einen Pädagogen zu Rate ziehen.

Die folgende Liste werde ich nach und nach noch erweitern. Aktuell sind die Titel bei meinen eigenen Kindern noch nicht interessant.

Ich weiß mehr! Mein Körper*
Dieses Sachbuch, was ab 7 Jahren empfohlen ist, erinnert mich stark an die eigenen Lehrwerke aus dem Studium. Die Zeichnungen auf 15 Pappseiten sind sehr detailliert, weitestgehend fachgetreu und anschaulich. Die passenden Texte und Erklärungen trotzdem kindgerecht.
Durch viel Farbe wirkt die Anatomie sehr ästhetisch. Ganz viele Klappen machen das indirekte Lernen noch viel spannender. Für die Erwachsenen gibt es auch noch einiges zu lernen, behaupte ich mal. Es geht um Themen wie Atmung, Verdauung und Blutkreislauf.

Warum schlägt mein Herz?*
Hier werden Fakten zu Körper und Gesundheit anhand von 60 Fragestellungen, die dem Kindermund entsprungen sein könnten, beantwortet. Die Antworten stecken größtenteils hinter Klappen und sind zusätzlich noch nett illustriert. Das Buch finde ich gerade für mich als medizinisch versierte Vorlesende sehr interessant, da ich zu den meisten Themen ja noch ein bisschen ausholen kann. Empfohlen ist es für die Altersklasse 4-7 Jahre, eignet sich meiner Meinung nach aber je nachdem wie detailliert man die Fragen beantwortet, auch für etwas ältere oder jüngere Kinder.

Wieso, weshalb, warum? Woher die kleinen Kinder kommen*
Dies ist der WWW-Band zur Aufklärung für 4-7-Jährige. Ich persönlich finde die Abbildungen sehr detailliert und würde es eher mit Schulkindern anschauen, die nach Antworten suchen.
Die Inhalte sind sehr sachlich und steuern Tabus, Geheimniskrämerei und Phantasievorstellungen entgegen. Das finde ich sehr gelungen. Beim Vorlesen kann man – wie immer in dieser Serie – auch Inhalte gezielt weglassen.

Habt ihr noch spannende Ergänzungen für diese Sammlung?

Mehr zu einigen vorgestellten Büchern und weiteren Geschenketipps findet ihr hier:

6 besondere Geschenke für Kinder: Körper & Gesundheit.

Zur gratis Anleitung zum DIY-Arztkoffer aus dem Hintergrund der Fotos gelangt ihr hier:

DIY Arztkoffer & Zubehör für Kinder.

Mehr Buchtipps von mir zu anderen Themen findet ihr hier:

Sommerbücher für Draußenkinder
die besten Kinderbücher im Frühling
die besten Kinderbücher im Sommer
Familienkoch- und -Backbücher

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps. zur Transparenz:
Die mit * markierten Links sind Affiliate-/ Werbelinks zu Amazon. Für euch entstehen keine Mehrkosten, wenn ihr über die Links Produkte erstellt.
Die Bücher sind geschenkt, selbst gekauft oder waren Rezensionsexemplare. Dieser Blogpost ist nicht beauftragt/ abgesprochen mit den gezeigten Buchverlagen.

PPs.zum Merken & Weitersagen:

Kinderbuecher Krankheit Koerper



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.