Ernährung, Feste Feiern, Lifestyle, Rezepte
Kommentare 2

Kuchen für den Bauernhof Kindergeburtstag

Wie ihr mittlerweile wissen solltet, bin ich ein kleiner Kindergeburtstags-Partyholiker. Ohne Motto und Basteleien, ohne mich!
Die Grenze zwischen Alltagstauglichkeit und Übertreibung für die Fotos oder den eigenen Perfektionismus (?) ist schwer zu ziehen. Ich versuche, meinen Fokus wirklich auf die Kinder zu legen und kein Hochglanzmagazin auszustatten. Trotzdem arten meine Vorbereitungen jedes Mal in leichten Stress aus. Ich glaube aber, den brauche ich einfach, um nicht sentimental zu werden. Kennt das jemand?
Heute möchte ich anlässlich des dritten Geburtstages ein paar relativ simple Ideen für Kuchen und Gebäck mit Bauernhof-Motto zeigen, hauptsächlich angelehnt an die drei Romanfiguren aus „Freunde“ von Helme Heine: einen einfachen Traktor-Kuchen, Schweinchen-Amerikaner, Schafskuchen und Kirschmuffins, die dem dicken Waldemar besonders gut munden würden sowie babytaugliche Bauernhofkekse.

Kuchenbuffet fuer Bauernhof Geburtstag

Amerikaner Schweine

Für die kleinen Schweine habe ich zum ersten Mal in meinem Leben Amerikaner selbst gebacken. Ich habe dafür das zuckerreduzierte Rezept mit Dinkelvollkornmehl von Hellrosagrau ausprobiert. Da ich Vollrohrzucker verwendet habe, sind sie relativ dunkel geworden und der karamellige Geschmack ist etwas zu intensiv für den Sommer. Beim nächsten Mal würde ich anderen Zucker nehmen. Von der Konsistenz waren sie super. Das Rezept (und den Blog generell) kann ich euch sehr ans Herz legen…Super tolle Inspirationen! Von der Menge reicht das Rezept für 20 handtellergroße Amerikaner.

Amerikaner Schweine Bauernhof Kindergeburtstag

Ich habe Schweine auf zwei Arten entstehen lassen. Einmal mit Fondant als Untergrund, einmal mit Zuckerguss und rote Beete-Extrakt. Ersteres sieht etwas besser aus, Letzteres funktioniert schneller und ist etwas weniger süß.

Für die Dekoration 20 handtellergroßer Amerikaner benötigt ihr:
entweder 2 x rosa Rollfondant a 250 g
oder
1 x Fondant und 150 g Puderzucker, Apfelsaft + rote Beete-Extrakt (zum Beispiel von hier*) bzw. andere rote/ rosafarbene Lebensmittelfarbe
Zuckeraugen (zum Beispiel diese*)
40 Mini-Smarties
Back-Klebstoff oder etwas mehr Zuckerguss
schwarzer Lebensmittelfarbstift

außerdem ein Nudelholz, ein scharfes Messer oder Skalpell und eventuell ein Glas

Für Variante 1 habe ich das Fondant wenige Millimeter dünn ausgerollt, mit einem Glas als Schablone die Auflagen für die Amerikaner ausgeschnitten. Beim Portionieren sollte man vorher beachten, dass das in etwa passt. Der Teig geht etwas auf!
Aus den Fondant-Resten habe ich Nasen und Ohren geformt. Die Zuckeraugen und Nasenloch-Smarties habe ich mit Back-Klebstoff befestigt.
Für die etwas schnellere Variante 2 habe ich aus Fondantstreifen Ohren ausgeschnitten und aus Fondantkugeln Nasen geformt.
Aus Puderzucker, ein paar Esslöffeln Apfelsaft und natürlichem roten Farbstoff (aus Rote Beete, jeder andere rote oder rosafarbene Lebensmittelfarbstoff tut es zumindest optisch aber auch…) habe ich einen Guss angerührt, ihn auf der Oberfläche verteilt, mit Nasen, Augen und Ohren belegt und nur die Smarties mit dem Kleber (alternativ Guss) fixiert.
Als letztes bekommen die Schweinchen noch einen schmunzelnden Mund mit schwarzer Lebensmittelfarbe verpasst. Dann müssen die Schweinchen nur noch ein paar Stunden, zum Beispiel über Nacht, trocknen.

Traktor Maulwurfkuchen Bauernhof Kindergeburtstag

einfacher Traktorkuchen

Für den Traktorkuchen habe ich einen Maulwurfskuchen mit Hilfe der Küchenmaschine gezaubert. Das Rezept findet ihr im Thermomix-Backbuch „We Are Family“ und via Cookidoo. Ich kann es weiterempfehlen: die Zubereitung ging relativ fix und das Ergebnis war sehr lecker.
Ihr könnt selbstverständlich auch eine Backmischung oder ein anderes Rezept verwenden.
Der Maulwurfshügel wurde bei uns zum Acker umfunktioniert und mit einem Traktor samt Anhänger bestückt, der gerade kleine Heuballen (Mini-Marshmallows) geerntet hat.
Alternativ könnte man natürlich die kleinen Möhren für die Rüblitorte auf dem Acker „anpflanzen“, ihn mit Schleich-Bauernhoftieren ausstatten oder selbst Tiere mit Fondant herstellen. Ich fand es so am umkompliziertesten. Der Acker eignet sich alternativ auch super als Erdhaufen auf Baustellen-Partys, ein Vulkan für die Dinoparty lässt sich da sicherlich mit etwas Lebensmittelfarbe auch draus basteln.

Am Kindergeburstag habe ich dann den Trecker zur Begrüßung erst mal über den Tisch fahren lassen und jeder durfte sich einen (oder auch Drölf-Vier-Sieben) Heuballen stibitzen.

Schafkuchen

Ein niedliches Highlight auf unseren Kuchenbuffets anlässlich Familienfeier und Kindergeburtstag war DAS Schaf. Ich habe mir den verrückten Kuchenständer*(Affiliate Link) ausleihen können. Die passende Form dazu ist recht groß. Man sollte mindestens die 1,5-fache Menge eines Rezeptes für eine normale Kastenform einplanen.

Caketales Schaf Kuchenstaender Bauernhof Kindergeburtstag

Besonders gut kam bei allen Kindern an, dass das Schafsfell aus weißer Schokolade mit Mini-Marshmallows verziert war.
Das stelle ich mir auch einfacher entweder mit einem Osterlamm oder mit normalen Cupcakes, ein bisschen Fondant oder Marzipan, Lebensmittelfarbe und Zuckeraugen ziemlich niedlich vor.
Leider habe ich im Partychaos ganz vergessen, aussagekräftige Fotos davon zu machen.

Kirsch-Muffins für den dicken Waldemar

Wer die Geschichte der „Freunde“ von Helme Heine kennt, weiß, dass sie gerne zusammen Kirschen essen. Deshalb haben wir das einfach bei den Muffins – neben Schokosplittern – aufgegriffen. Grundlage war meine liebsten, zuckerreduzierten Vollwert-Obstmuffins (Rezept).
Muffins sind meiner Meinung nach sowieso das Essen, was bei Feiern mit Kleinkindern am unkompliziertesten funktioniert.

Helme Heine Freunde Kindergeburtstag Kirschmuffins

Tierkekse

Eigentlich nur als Baby-Knabberei geplant, haben sich meine zuckerfreien Ausstechkekse mit Bauernhof-Tiermotiven auch bei den Dreijährigen großer Beliebtheit erfreut. Ein kleines Schweinchen oder Pferdchen auf die Faust kommt genauso gut an wie buntes Zuckerzeug?! Das hat mich ehrlich gesagt überrascht, aber gewiss nicht gestört. Deshalb verrate ich euch auch nun noch mein improvisiertes Rezept für den Thermomix. Etwas abgewandelt sollte es sich auch ohne Küchenmaschine umsetzen lassen.
Ich habe die Zwillinge am Vortag des Geburtstages ausstechen lassen, damit sie auch ein Gefühl dafür bekommen, dass ein Fest nicht nur Spaß und Geschenke, sondern auch Arbeit bedeutet. So waren wir übrigens neulich einer der wohl sehr wenigen Haushalte, bei denen bei über 35 °C der Backofen im Dauerbetrieb war.

Babykekse zuckerfrei mit Banane zum Ausstechen Thermomixrezept

Zutaten für 2 Bleche

180 g Dinkelkörner
50 g Kokosflocken
1 überreife Banane
100 g Sonnenblumenmargarine
1 TL Backpulver
etwas Dinkelmehl zum Ausrollen

Anleitung für den Thermomix

Dinkelkörner und Kokosflocken zusammen für 1 Minute auf Stufe 10 mahlen und umfüllen.
Die Banane 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern, Margarine, Backpulver und Mehl hinzugeben und alles für 1 Minute auf Stufe 4 durchkneten lassen.
Den Teig in Frischhaltefolie mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und vor dem Ausrollen nochmal großzügig mit Mehl bestäuben. Der Teig lässt sich besser vorsichtig platt drücken als rollen, auch Kleinkindern können ihn schon gut ausstechen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze backen, bis die Kekse leicht knusprig sind (etwa 20 Minuten hat es bei mir gedauert).
Da kein Ei enthalten ist, ist Naschen relativ unbedenklich. Ich empfehle das Rezept für Babys ab 8 Monaten, 1-2 Kekse anzulutschen sollte aber auch ab genereller Beikostreife kein Problem sein.

Keksrezept zuckerfrei fuer Babys mit Kokos und Banane

Ohne Küchenmaschine mit Mahlwerk verwendet ihr einfach Dinkelvollkornmehl und Kokosmehl, zerdrückt die Banane mit der Gabel und verrührt alles kräftig.

Alle Ideen und weitere ähnliche Inspirationen, die ich für mich selbst im Vorfeld gesammelt habe, findet ihr übrigens auch auf meinem Pinterest-Board „„3. Geburtstag| Bauernhofparty“.

Bauernhof Kindergeburstag DIY Inspirationenen

Ich wünsche viel Spaß beim Ideen sammeln, selbst Kreativwerden und natürlich beim Feiern.
Einen separater Geburtstags-Blogpost findet ihr zu Bauernhof-Aktivitäten und halbwegs nachhaltiger Dekoration.

Milch & Mehr Mamablog Signatur

Ps.: Mehr Ideen passend zum Kindergeburtstag findet ihr in folgenden Blogposts
Affen-Muffins zum Kindergeburtstag
Regenbogenparty zum 1. Geburtstag
Tier-Safari-Party zum 2. Geburtstag
Bauernhofparty zum 3. Geburtstag
Geschenke zum 3. Geburtstag
Geschenke zum 2. Geburtstag

PPs. zur Transparenz: Alle mit (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Es handelt sich um persönliche Empfehlungen und ich wurde nicht für die „Werbung“ beauftragt/ bezahlt.
Für jeden Kauf, den ihr über die Links tätigt, erhalte ich eine kleine Provision, die ich in die Weiterentwicklung von Milch & Mehr stecke. Vielen Dank!

PPPs. zum Merken & Weitersagen:
Kindergeburtstag Bauernhof Motto Kuchen Inspirationen

Babykekse zum Ausstechen

zuckerfreie, vegane Babykekse mit Banane, Dinkel & Kokos; Anleitung für den Thermomix  
Portionen: 2 Bleche
Autor: Nora | milchundmehr.de

Zutaten

  • 180 g Dinkelkörner
  • 50 g Kokosflocken
  • 1 überreife Banane
  • 100 g Sonnenblumenmargarine
  • 1 TL Backpulver

Anleitungen

  • Dinkelkörner und Kokosflocken zusammen für 1 Minute auf Stufe 10 mahlen und umfüllen.
  • Die Banane 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern, Margarine, Backpulver und Mehl hinzugeben und alles für 1 Minute auf Stufe 4 durchkneten lassen.
  • Den Teig in Frischhaltefolie mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und vor dem Ausrollen nochmal großzügig mit Mehl bestäuben.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze backen, bis die Kekse leicht knusprig sind (etwa 20 Minuten bei mir, abhängig von Keksausstechergröße).

Notizen

eine Abwandlung für die Zubereitung ohne mahlende Küchenmaschine befindet sich im Blogpost.

2 Kommentare

  1. Das ist ein richtig tolles Thema für einen Kindergeburtstag! Mag ich sehr und wird auf jeden Fall gemerkt. Tiere sind ja auch bei uns immer ein Thema! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.