Familie, Reisen
Kommentare 5

Packliste: Familienurlaub mit Selbstversorgung

Die Vorbereitungen für einen Familienurlaub mit drei kleinen Kindern bringen mich jedes Mal an meine Grenzen – so schön und wichtig die gemeinsame Familienzeit an einem anderen Ort auch ist.
Wenn dann auch noch ein längerer Selbstversorger-Urlaub in einer Ferienwohnung ansteht, eine Flugreise mit minimiertem Gepäck oder gar eine Kombination aus beidem, komme ich am Tag vor der Abreise ganz schön ins Schwitzen.
Da geht mir die Vorfreude manchmal wirklich fast abhanden. Ohne eine gute Packliste wäre ich gnadenlos verloren!
Selbst die Vorbereitungen für einen Wochenend-Tripp dauern gefühlt so lang wie der Kurzurlaub als solches.



Koffer Packen für den Familienurlaub

In unpassenden Situationen – vor allem nachts – schießen mir immer Geistesblitze durch den Kopf, was noch fehlt. Mein Gehirn rattert und rattert. Die Gedanken werden auf einen Schmierzettel ausgelagert. Mein bester Freund!

Vor jedem Urlaub nehme ich mir fest vor, eine ordentliche, universelle Packliste auf dem Computer zu schreiben, die ich mir immer wieder neu ausdrucken kann.
Vor jedem Urlaub ärgere ich mich, dass die Zeit dafür doch zu knapp ist. Damit soll nun Schluss sein!

Packliste Familienurlaub Vorlage

Nun habe ich es nämlich endlich geschafft, eine ausführliche Liste für alles, was in unsere Koffer kommen soll, zu schreiben. Und wenn schon, denn schon: ihr sollt auch von meinen Vorbereitungen für den Familienurlaub profitieren.
Deshalb habe ich eine Druckvorlage erstellt und werde im Folgenden noch kurz erläutern, wie ich sie benutze, damit sie auch wirklich für jede Reise funktioniert.

Eine Liste, egal für welches Ziel

Je nach Urlaubsziel, Reiseart und -Dauer, Jahreszeit, Alter und Anzahl der Familienmitglieder unterscheidet sich das Gepäck erheblich. Es gibt aber Dinge, die sind immer super praktisch, wenn man mit kleinen Kindern verreist – ganz egal ob in ein Hotel oder in ein Ferienhaus: Hygieneartikel, Kleidung, Notfall-Medikamente, Lieblingskuscheltiere…

Alles, was wir aktuell nicht benötigen, streiche ich direkt weg. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Was besonders wichtig ist bzw. noch weitere Vorbereitungsschritte mit sich bringt (Waschen, Warten, Kleinteile zusammensuchen, Einkaufen…) markiere ich mir mit Textmarker. Dinge aus der Kategorie „Nice to Have, aber nicht notwendig“ bekommen ein Fragezeichen.
Urlaubs-Spezifisches oder gerade akut Notwendiges ergänze ich bei den jeweiligen Kategorien. Dafür habe ich in jedem Kasten extra ein paar Zeilen Platz gelassen.

Was ich schon herausgelegt habe, wird abgehakt. Wenn ich über mehrere Tage packe, wird zusätzlich das weggestrichen, was tatsächlich im Koffer gelandet ist.

Kofferpacken fuer Kinder Liste

Stressfreier Start in den Familienurlaub

Für längere Reisen starte ich gerne schon bis zu zwei Wochen vorher mit dem lockeren „Einsammeln“ von Gegenständen. Das erspart Rennerei in letzter Minute.
Aber auch ein Turbo-Packen innerhalb von 1-2 Stunden funktioniert, wenn ich nur die Liste abarbeiten kann und nicht erst nachdenken muss.
Kurz vor der Abreise gehe ich dann alle Punkte noch einmal durch und gucke, ob wir davon etwas vergessen haben.
Für Sachen die wirklich erst kurz vor dem Verlassen der Wohnung eingepackt werden können (Ladekabel, Schlafsack, Hausschuhe…) schreibe ich mir noch ein kleines Post-It. Darauf kommen dann auch Erinnerungen wie „Müll rausbringen“, „Spülmaschine öffnen“, „Fenster zu?“…

Stressfrei Packen mit Kindern

Was früher für mich ein nahezu unüberwindlicher Arbeitsberg war, ist dank der Liste nun auf den ersten Blick ziemlich übersichtlich. Da spielt also auch die Psyche eine große Rolle.
Cool, oder?!

Es ist für mich eine große Kunst, die Grenzen zwischen „nicht mehr als nötig“ und „so viel wie möglich“ zu ziehen.
Selbstverständlich kommen wir ohne viele Dinge aus und können im Notfall auch zumindest Alternativen am Zielort kaufen. Aber ganz ehrlich? Ich möchte im Urlaub wenig Stress haben, nicht ständig an Kompromissen tüfteln, nicht viel Zeit mit Einkäufen verbringen und vor allem mein Reise-Budget lieber ganz bewusst einsetzen, anstatt Notkäufe zu tätigen.

Mama Must-Haves in jedem Urlaubsgepäck

Womit ich in meiner Mama-Karriere übrigens sehr gut gefahren bin, sind zwei gut bestückte Reiseapotheken: eine für die Erwachsenen, eine für die Kinder. Gerade im Fall der Fälle möchte keiner los müssen… Noch lieber nehme ich aber alles unangetastet wieder mit nach Hause. 😉

Hier gelangt ihr zu meinen detaillierten Packlisten, die ich jährlich anpasse:

Reiseapotheke für Kinder ab 2 Jahren
Reiseapotheke für Babys und Kleinkinder

Reiseapotheke Kinder Checkliste

Ebenfalls lieber nicht gebrauchen möchte ich das zusätzliche Laken, was ich für potentielle Hygiene-Unfälle stets versuche, einzupacken. Nachts gibt es wirklich schöneres, als über Hotelflure zu schlurfen oder Gemeinschaftswaschmaschinen anzuschmeißen. Zur Not tut es aber auch ein Strandhandtuch…

Apropos Hygiene: Lange Autofahrten mit mehreren (!) Toiletten-Trainees machen wir nur mit griffbereitem Töpfchen und einer Wasserflasche. Das hat uns schon diverse Male das Leben sehr erleichtert.

Egal ob Hotel mit Vollpension oder Ferienwohnung: mit Kindern lohnt sich immer eine kleine Küchengrundausstattung: scharfes Messer, Schneidebrett und Küchenhandtuch. So kann man mal eben einen Proviant-Apfel aufschneiden, sich durch Märkte futtern und Trinkflaschen ausspülen.
Bei euch und bei meinen Kindern sehr beliebt ist die Wegzehrungs-Snackbox für lange Autofahrten oder Flüge, ein Überbleibsel* (Werbe-/Affiliate-Link zu Amazon) aus der Breizeit.

Snackbox Fliegen mit Kind

Gerade beim Fliegen mit kleinen Kindern muss man die Gepäckmengen gut im Auge behalten. Zwar gibt es für Kinder meistens Freigepäck (Buggy, Autositz, Bett…), allerdings müssen wir die ganzen Sachen auch zusammen mit den Kindern am Flughafen transportieren können. Das gleiche gilt natürlich in etwa auch für eine Zugfahrt.
Und dann muss alles auch noch in den Mietwagen oder ins Taxi passen…

Familienurlaub Auto packen

Mit dem eigenen PKW packt es sich da doch etwas entspannter – vorausgesetzt man ist talentiert in Kofferraum-Tetris. 😉

Hier könnt ihr euch meine Liste gratis ausdrucken oder abspeichern:

universelle Packliste für den Familienurlaub

Druckvorlage Packliste mit Kind
Sollte meine Gedankenstütze nicht zu euren Bedürfnissen passen, könnt ihr euch auch die Blanko-Version herunterladen und selbst ausfüllen:

universelle Packliste zum Selbstausfüllen

Habt ihr auch ein Pack-System für den Familienurlaub? Benutzt ihr Listen? Wie viel Zeit nehmt ihr euch für Urlaubsvorbereitungen?
Berichtet doch mal. Vielleicht können wir uns ja gegenseitig noch etwas inspirieren.

Milch und Mehr Kinderernaehrung Signatur

Zum Weiterlesen:

Reiseapotheke für Kinder ab 2 Jahren
Reiseapotheke für Babys und Kleinkinder
Langstreckenflug mit Kleinkindern
Beikost und Brei im Urlaub

Hvide Sande Urlaub mit Kindern und Baby

Dänemark Urlaub mit kleinen Kindern
Sylt Urlaub mit kleinen Kindern
Erfahrungsbericht Familotel Schreinerhof Bayern
Erfahrungsbericht Familotel Ebbinghof, Sauerland
Florida mit Kindern

Ps.zum Merken & Weitersagen:

Packliste Familienurlaub



.

5 Kommentare

  1. Maria sagt

    Was ich seit wir mit der Kleinen verreisen für mich entdeckt habe sind Packbeutel, mit denen man Ordnung in Reisetaschen und Koffer kriegt und gleichzeitig noch Platz sparen kann ;-). Für jeden bei kleinen Reisen einen Beutel, am besten noch outfitweise zusammengerollt, und nix fliegt mehr durcheinander und muss lange gesucht werden 😊

    • Stimmt, das ist auch ein sehr guter Hinweis!
      Ich nehme meistens Jute-Beutel. Ich kenne aber auch Familien, die öfters mit Bahn oder Flugzeug unterwegs sind und (mit dem Staubsauger) vakuumieren!

  2. Nadin ohne E sagt

    Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, was meistens der Fall ist, dann nutzen wir statt Koffern für jedes Familienmitglied eine Box von Ikea (aus der Skubb Serie meine ich).
    Wir unterteilen die Kiste noch mit kleineren Schrankboxen, das hat den Charme, das wir quasi aus dem Koffer leben können. Außerdem können wir so unseren Kofferraum optimal ausnutzen. Wenn wir Selbstversorger sind, kommt noch eine Küchenbox dazu.
    Deine Liste werde ich mir auf alle Fälle ausdrucken, mich stresst diese Last Minute Packerei mit dem permanenten Gefühl etwas zu vergessen nämlich auch sehr.
    Lieben Dank das Du die Liste erstellt hast und uns zur Verfügung stellst!

    • Liebe Nadine,
      die Ikea Boxen sind auch ein sehr guter Einfall. Gerade für kurze Urlaube finde ich es super praktisch, nicht auspacken zu müssen.
      Mir sind beim tatsächlichen Packen noch einige fehlende Punkte auf der Liste eingefallen. Für nächsten Sommer wird sie also nochmal optimiert. 💪🏻 Es freut mich, wenn ich etwas zur Stressreduktion beitragen kann.
      Viele Grüße,
      Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.